Halo Infinite: Veränderungen bei 343 Industries gehen weiter: "Project Director" gibt auf

 
Halo Infinite
Entwickler:
Publisher: Microsoft
Release:
2021
2021
2021

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Halo Infinite: Turbulente Entwicklung geht weiter: "Project Director" gibt auf

Halo Infinite (Shooter) von Microsoft
Halo Infinite (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Die ohnehin schon turbulente Entwicklung von Halo Infinite bei 343 Industries wird weiter durchgeschüttelt, denn Chris Lee (Project Director) arbeitet nicht länger an dem Shooter. Er hat die Position nach eigenen Aussagen selbst aufgegeben (laut Bloomberg). Lee war seit 2008, ein Jahr nach der Gründung von 343 Industries, in dem Studio tätig und leitete die Halo-Reihe. Seit 2016 war er "Partner Studio Head". Er wird weiter bei Microsoft arbeiten, aber an einem anderen Projekt und an anderer Stelle. Dennoch ist er der Ansicht, dass Halo Infinite aktuell in guten Händen sei.

Die Veröffentlichung von Halo Infinite wurde nach der Präsentation bei der Xbox-Showcase erstmal auf unbestimmte Zeit verschoben, u.a. weil die Rückmeldungen vieler Spieler auf das gezeigte Material ziemlich negativ ausfielen und es nicht wirklich nach einem Next-Gen-Spiel aussah - ganz nebenbei wurde "Craig the Brute" zu einer Meme-Berühmtheit und zum Microsoft-Maskottchen. Einige Wochen nach dieser Verschiebung wurde die Position von Chris Lee verändert, da Microsoft den Halo-Veteranen Joe Staten für die Leitung der Einzelspielerkampagne und einen weiteren leitenden Angestellten, Pierre Hintze, für die Leitung der Mehrspielerkampagne einsetzte.

Bereits im August 2019 verlor 343 Industries den "Creative Director" Tim Longo und die leitende Produzentin Mary Olson. Nach diesen Abgängen war Chris Lee für die gesamte kreative Vision und die Produktion des Spiels verantwortlich.

Darüber hinaus soll es demnächst noch weitere (große) Veränderungen bei 343 Industries geben ...



Letztes aktuelles Video: Spielszenen aus der Kampagne Xbox Games Showcase

Quelle: Bloomberg

Kommentare

Ryo Hazuki schrieb am
Naja, man geht freiwillig oder wird freiwillig gegangen in den Positionen. Da er noch in dem Unternehmen bleibt, frischer Wind tut ja meist recht gut.
schrieb am