Mortal Royale: Early-Access-Start der Battle-Royale-Schlachten für bis zu 1.000 Spieler

 
Mortal Royale
Entwickler:
Publisher: Star Vault
Release:
01.2019
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Mortal Royale: Early-Access-Start der Battle-Royale-Schlachten für bis zu 1.000 Spieler

Mortal Royale (Survival & Crafting) von Star Vault
Mortal Royale (Survival & Crafting) von Star Vault - Bildquelle: Star Vault
Die schwedischen Entwickler von Star Vault haben Mortal Royale, das Battle-Royale-Schlachten zwischen bis zu tausend Spielern bieten soll, am 17. Dezember 2018 für eine finale Testphase in den Early Access auf Steam geschickt. Der offizielle Stapellauf der Fantasy-Action auf Free-to-play-Basis soll im ersten Quartal 2019 erfolgen. Hier eine Kostprobe:

Letztes aktuelles Video: Early Access Launch Trailer

Quelle: Star Vault

Kommentare

Amaunir schrieb am
Irgendwie muss man die Entwickler ja für ihre... harte Arbeit... entschädigen können, damit dieser Stern am Spielehimmel nicht verblasst. Es braucht nur einen bekannten Youtuber der damit ganz viel Spaß hat und schon flitzt das Ding durch die Decke... ganz bestimmt. :mrgreen:
Garuda schrieb am
Amaunir hat geschrieben: ?
18.12.2018 14:59
Wir sollten das alle kaufen
Free2Play Spiele muss man tatsächlich nicht kaufen :mrgreen:
Ein Blick auf die bisherigen Reviews (Mostly Negative) reicht fast schon :P
Amaunir schrieb am
Ach, Battle Royal ist schon was tolles. Eine Karte zusammenklöppeln, alle Spieler rein und fertig...
Mich hat der Trailer überzeugt, Wir sollten das alle kaufen und spielen. Dann müssen sie es weiter entwickeln, das wird ein Spaß, und mal sehen ob das Spiel nicht schon vorher zusammenbricht bevor die 1000 Spieler erreicht sind. :wink:
MrLetiso schrieb am
Vermutlich ist der Netcode eine reine Katastrophe, sodass es schon bei 20 Spielern pro Spiel schwierig wird. Ich verstehe wirklich nicht, warum "bis zu 1.000 Spieler"-Spiele überhaupt von Studios entwickelt werden, die sich anstrengen müssen, überhaupt soviele Exemplare zu verkaufen.
Ich meine, ein Studio mit einem durchaus überschaubaren Portfolio sollte sich doch erst einmal auf stemmbare Spiele beschränken, mit solider Mechanik, interessantem Gameplay, etc. Gerade in einer Zeit, in der "Battle Royale" eher eine Beleidigung als ein Werbebegriff ist.
Ernstzunehmender Gamer schrieb am
"Melee focused"...also kein Thrill, kein Katz und Maus-Spiel, kein Stealth, kein Horror...
schrieb am