Capcom: Will sein Engagement auf dem PC ausweiten

 
von ,

Capcom will sein Engagement auf dem PC ausweiten

Capcom (Unternehmen) von Capcom
Capcom (Unternehmen) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Capcom will sein Engagement auf dem PC ausweiten und sogar zur Hauptplattform für Spiele machen - dies ist einem übersetzten TGS-Bericht der japanischen Zeitung Nikkei vom Bloomberg-Reporter Takashi Mochizuki zu entnehmen (via PC Gamer). Demnach strebt das Unternehmen an, 50 Prozent seines Umsatzes auf dem PC und 50 Prozent auf Konsolen zu erzielen, und zwar bis 2022 oder 2023.

Erst kürzlich hatte Capcom die Veröffentlichung von Monster Hunter Rise für den 12. Januar 2022 bestätigt. In diesem Jahr hat der Publisher folgende Titel auf PC veröffentlicht: The Great Ace Attorney Chronicles, Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin, Ghosts 'n Goblins Resurrection, Capcom Arcade Stadium und Resident Evil Village. Capcom setzt vorrangig auf Steam als Vertriebsplattform.

Quelle: Nikkei, Bloomberg, PC Gamer

Kommentare

flo-rida86 schrieb am
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) hat geschrieben: ?04.10.2021 17:12
AdrianVeidt hat geschrieben: ?04.10.2021 15:37 Wenn jetzt MH Rise ähnlich so abgehen wird wie MHW damals, dann können sie ihren angepeilten Umsatz doch schnell wieder einpacken.
Ich würde denken, dass Rise optisch ein wenig reduzierter ist als World, ist World nicht eben auch relativ open world mäßig? Das war Rise jetzt zumindest auf der Switch nicht so sehr. Gab eher größere Areale für die Jagden.
Da würde ich mir also zur Performance keine großen Sorgen machen.
@Capcom
Sie bedienen doch ohnehin schon fast immer den PC mit, oder? Ich kenne kein neueres mainstream Spiel, dass nur für Konsolen kam.
von der grösse sind sie sogar fast identisch,die details und objekte sind natührlich der grosse unterschied,aber performance wird dank der besseren engine eh viel besser.
gut ist auch das pc only spieler nicht mehr auf die free titel updates warten müssen sondern glei zur konsolenversion aufschliessen.
daher werd ichs mir sicher auch nochmal auf den pc holen,zumal es doch früher als gedacht kommt somit hat man gut zeit bis sunbreak.
flo-rida86 schrieb am
AdrianVeidt hat geschrieben: ?04.10.2021 15:37 Naja performance RE ja, war gut, MH aber ein klares Nein. Die Performance war echt übel und auf dem Rechner musste man einen Overkill an Hardwarepower zur Verfügung stellen um eine ähnliche Leistung wie auf der PS4 hinzukriegen.
Wenn jetzt MH Rise ähnlich so abgehen wird wie MHW damals, dann können sie ihren angepeilten Umsatz doch schnell wieder einpacken.
Eine neue Grafikkarte kostet mittlerweile ein Vermögen und selbst ne neue PS5 ist im Moment völlig unerschwinglich. Hier kann man nur hoffen dass das game mit Release auf Gamepass erscheint.
also das ist ja ein grosser unterschied,world hatte noch die alte mt framework engine,rise benutzt die re engine die zudem verdammt gut skalierbar ist.
mafuba schrieb am
Ich Glaube, dass das Zeitalter der Exklusives langsam zu Ende kommt.
U.a. dank Streaming *duckundweg* :lol:
Klusi schrieb am
Nachdem was die in Sachen Performance mit der Iceborne Erweiterung abgezogen haben, ist MH für mich erstmal allgemein gestorben.
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) schrieb am
AdrianVeidt hat geschrieben: ?04.10.2021 15:37 Wenn jetzt MH Rise ähnlich so abgehen wird wie MHW damals, dann können sie ihren angepeilten Umsatz doch schnell wieder einpacken.
Ich würde denken, dass Rise optisch ein wenig reduzierter ist als World, ist World nicht eben auch relativ open world mäßig? Das war Rise jetzt zumindest auf der Switch nicht so sehr. Gab eher größere Areale für die Jagden.
Da würde ich mir also zur Performance keine großen Sorgen machen.
@Capcom
Sie bedienen doch ohnehin schon fast immer den PC mit, oder? Ich kenne kein neueres mainstream Spiel, dass nur für Konsolen kam.
schrieb am