Metal Gear Solid: Gerücht: Vollständiges Remake für PlayStation 5 und PC in Entwicklung

 
Metal Gear Solid
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
01.12.2000
24.06.1999
Test: Metal Gear Solid
85
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 94% [7]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Metal Gear Solid - Gerücht: Vollständiges Remake für PlayStation 5 und PC in Entwicklung

Metal Gear Solid (Action-Adventure) von Konami
Metal Gear Solid (Action-Adventure) von Konami - Bildquelle: Konami
Neben den Gerüchten zu PC-Veröffentlichungen von Metal Gear Solid, Metal Gear Solid 2 Substance und Metal Gear aus dem Jahr 1987 (wir berichteten) befindet sich allem Anschein nach auch ein Remake von Metal Gear Solid für PlayStation 5 (und später PC) in Entwicklung.

Laut Informationen von RedGamingTech (YouTube; ab 15:32 Min.) soll eine Quelle bestätigt haben, dass das Projekt "ein vollständiges Remake" und kein Remaster sei. Mehr Informationen dürfe er jedoch verraten, meinte der YouTuber. Belege oder Quellen wurden nicht genannt, aber RedGamingTech hat sich in der Vergangenheit bei Leaks als durchaus glaubwürdig entpuppt, obgleich sich der Kanal normalerweise stärker mit Hardware befasst. Des Weiteren wurde berichtet, dass Metal Gear Solid, 2, 3 und 4 wieder auf den Markt gebracht werden sollen - sehr wahrscheinlich als Remaster-Versionen. Welche Plattformen bedient werden sollen, wurde aber nicht verraten.



Unseren Rückblick auf den PlayStation-Klassiker findet ihr hier: Und was haben wir in der Zeit alles erlebt: aufregende Einsätze, spektakuläre Bosskämpfe und eine filmreif inszenierte Geschichte. Nach den zahlreichen Missionen in Afghanistan und Afrika kehren wir jetzt nach Shadow Moses Island zurück, um mit Solid Snake in Metal Gear Solid nicht nur einen Höhepunkt der Reihe, sondern auch ein Meisterwerk der Videospielgeschichte Revue passieren zu lassen...
Quelle: Reddit, Pushsquare, RedGamingTech

Kommentare

Panikradio schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
06.10.2020 00:44

Also wenn du denkst Ghost of Tsushima hätte überzeugendes Stealth Gameplay, so hast du dich glaube ich sehr wenig damit beschäftigt.
Da muss ich dir recht geben, habe mich tatsächlich sehr wenig mit Tsushima beschäftigt. Natürlich auch, um einfach Spoiler zu vermeiden. Bin dann neulich mal auf einen YouTube-Gameplay-Schnipsel gestoßen, der nur Stealth-Kills zeigte, und musste mir davon die erste Minute dann doch mal anschauen. Fand es recht stealthy. Aber, gut, wenn du sagst, dass Stealth in Tsushima eher unterrepräsentiert oder eher als light Version implementiert ist, klingt das erstmal etwas ernüchternd. Schade, auch wenn ich mir letztlich ein eigenes Bild machen muss.
Ich werde mir morgen wohl mal diese Definite Edition von MGS5 herunterladen. Diese Infiltrationsmissionen habe ich geliebt und mal wieder richtig Lust drauf! Zudem finde ich, dass MGS5 nach wie vor richtig, richtig großartig aussieht und eine tolle Technik hat.
Zu Hitman 3 weiß ich eigentlich nur, dass es a) im Januar kommt und b) dass, wenn man die PS4-Version jetzt vorbestellt, man ein kostenloses PS5-Upgrade erhält. Will mich auch bei Hitman 3 so wenig wie möglich spoilern. Ich habe die älteren Teile wirklich bis zum Erbrechen geliebt und gespielt, fand auch Absolution in vielen Missionen großartig (Waisenhaus, Killing Lenny, z.B.)
Aber mir missfiel das Episodenformat der neueren zwei Teile auch. Auch wenn es für mich irgendwie dann doch verkraftbar war. Ich finde die Glacier-Engine 2.0, die IOI nutzt, in weiten Teilen grafisch beachtlich und, dass der Großteil der Missionen aus Hitman und Hitman 2 echt großartig designed sind.
Aber irgendwie entwickelte es sich für mich zu stark in diese "Punkte und Highscores und Challenges"-Richtung, wodurch es sich für mich einfach zunehmend arcadiger und spaßiger anfühlte. Irgendwie schwer zu beschreiben für mich. Und während ich Hitman & 2 grafisch richtig dufte finde, gefällt mir die Technik der Glacier-Engine...
Xris schrieb am
Panikradio hat geschrieben: ?
04.10.2020 18:34
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
04.10.2020 18:12
Panikradio hat geschrieben: ?
04.10.2020 17:51
Zur Zeit gibt es MGS5 inklusive Ground Zero übrigens für 3,99? im PSN.
Auf PS4 hab ich es vor zwei Jahren oder so mal gespielt, jetzt hab ich es im Sale für PC geholt und wollte es dort noch mal in schön und ohne Düsenjetz zocken. :Blauesauge:
Klingt sehr gut! ?
Meine MGS5-Disk liegt leider ungünstig einige Hunderte Kilometer von mir entfernt, und Ground Zeroes hatte ich noch nie gespielt. Ich denke also, dass ich bei 3,99? trotz Disk nochmal zuschlagen werde, da ich seit langer Zeit eeextrem Lust auf Stealth habe.
Apropos Stealth: Ghost of Tsushima winkt da zur Zeit natürlich extrem reizvoll zu mir herüber, aber ich möchte weiterhin finale und vor allem umfassende Infos zur PS5-Upgrade-Policy zu Titeln wie eben Tsushima, aber auch zu The Last of Us 2 und eben insgesamt zum PS5-Ökosystem abwarten, bevor ich die Spiele zur Zeit kaufe und mich dann vielleicht ärgern werde, nicht noch gewartet zu haben. Siehe Spiderman.
Irgendwas um die 40 Tage sind es noch bis zur PS5. Und ich würde mich sehr freuen, wenn Sony demnächst mal den kompletten Vorhang fallen lassen würde!
Und apropos Stealth zum zweiten: es ist schade, dass es kein einziges Splinter Cell auf der noch aktuellen Generation gegeben hat. Fand die Spielmechanik von Blacklist extrem gelungen und hätte mich über einen Nachfolger sehr gefreut.
Also wenn du denkst Ghost of Tsushima hätte überzeugendes Stealth Gameplay, so hast du dich glaube ich sehr wenig damit beschäftigt. Stealth ist in Ghost of usw in etwa so komplex implementiert wie in einem Uncharted 4. Wobei U4 die deutlich bessere KI hat. Ghost of usw ist definitiv kein Tenchu. Der Fokus lag auf dem Nahkampfsystem.
Stealth findet man heutzutage in vielen Spielen als eine lite Version implementiert. Man könnte das Genre beinahe für tot erklären. Ich glaube der letzte überzeugende Vertreter ist tatsächlich immer noch MGS5...?
Panikradio schrieb am
TheoFleury hat geschrieben: ?
06.10.2020 00:21
Waren die Verkaufszahlen der letzten Splinter Cell Teile nicht mehr profitabel genug für Ubisoft ?
Verschiedene Quellen geben an, dass ca. 2 Millionen Einheiten von Blacklist verkauft worden waren. Sind sicherlich keine überwältigenden Zahlen, klar, aber auch alles andere als ein Ladenhüter, in meinen Augen.
Ein SC auf den Next-Gen-Konsolen wäre natürlich fantastisch. Dass die IP tot ist, schließe ich mal aus, es wohl nur eine Frage der Zeit.
Im Januar kommt ja dann erstmal Hitman 3. Wollte ich neulich schon vorbestellen und ist erwähnenswerter Weise einer der Titel, die ein kostenloses PS5-Upgrade erhalten werden, insofern man die PS4-Version aktuell vorbestellt.
Ghost of Tsushima, Hitman 3 - das wäre schon mal ein echt ordentliches Stealth-Paket zum Start bzw. im Release-Zeitfenster der PS5.
Wenn wir in Zukunft dann noch ein neues Splinter Cell und Metal Gear Solid bekommen sollten - das wäre schlicht und ergreifend großartig!
TheoFleury schrieb am
Und apropos Stealth zum zweiten: es ist schade, dass es kein einziges Splinter Cell auf der noch aktuellen Generation gegeben hat. Fand die Spielmechanik von Blacklist extrem gelungen und hätte mich über einen Nachfolger sehr gefreut.
Da gab es doch mal ne Ubisoft-News mit Verweis auf Splinter Cell, die sich leider als Ente herausstellte?
Waren die Verkaufszahlen der letzten Splinter Cell Teile nicht mehr profitabel genug für Ubisoft ? Warum werkelt man nicht ernsthaft an einem Nachfolger mit einem externen Entwicklerteam? Gerade das Stealth Genre hätte eine Frischzellen Therapie benötigt, jetzt wo die neuen Konsolen kommen und es ernster wird :roll:
Panikradio schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
04.10.2020 18:12
Panikradio hat geschrieben: ?
04.10.2020 17:51
Zur Zeit gibt es MGS5 inklusive Ground Zero übrigens für 3,99? im PSN.
Auf PS4 hab ich es vor zwei Jahren oder so mal gespielt, jetzt hab ich es im Sale für PC geholt und wollte es dort noch mal in schön und ohne Düsenjetz zocken. :Blauesauge:
Klingt sehr gut! ?
Meine MGS5-Disk liegt leider ungünstig einige Hunderte Kilometer von mir entfernt, und Ground Zeroes hatte ich noch nie gespielt. Ich denke also, dass ich bei 3,99? trotz Disk nochmal zuschlagen werde, da ich seit langer Zeit eeextrem Lust auf Stealth habe.
Apropos Stealth: Ghost of Tsushima winkt da zur Zeit natürlich extrem reizvoll zu mir herüber, aber ich möchte weiterhin finale und vor allem umfassende Infos zur PS5-Upgrade-Policy zu Titeln wie eben Tsushima, aber auch zu The Last of Us 2 und eben insgesamt zum PS5-Ökosystem abwarten, bevor ich die Spiele zur Zeit kaufe und mich dann vielleicht ärgern werde, nicht noch gewartet zu haben. Siehe Spiderman.
Irgendwas um die 40 Tage sind es noch bis zur PS5. Und ich würde mich sehr freuen, wenn Sony demnächst mal den kompletten Vorhang fallen lassen würde!
Und apropos Stealth zum zweiten: es ist schade, dass es kein einziges Splinter Cell auf der noch aktuellen Generation gegeben hat. Fand die Spielmechanik von Blacklist extrem gelungen und hätte mich über einen Nachfolger sehr gefreut.
schrieb am