Iratus: Lord of the Dead: Early Access beendet und erste Erweiterung angekündigt

 
Iratus: Lord of the Dead
Entwickler: Unfrozen
Release:
23.04.2020
Early Access:
24.07.2019
Erhältlich: Digital (GOG, Steam)
Test: Iratus: Lord of the Dead
78
Jetzt kaufen
ab 25,49€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Iratus: Lord of the Dead
Ab 25.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Iratus: Lord of the Dead - Early Access beendet und erste Erweiterung angekündigt

Iratus: Lord of the Dead (Taktik & Strategie) von Daedalic Entertainment
Iratus: Lord of the Dead (Taktik & Strategie) von Daedalic Entertainment - Bildquelle: Daedalic Entertainment
Unfrozen und Daedalic Entertainment haben das taktische Roguelike-Rollenspiel Iratus: Lord of the Dead am 23. April 2020 für PC veröffentlicht und den Early Access damit offiziell beendet. Aufgrund der erfolgreichen Vorabphase wurde außerdem die erste umfangreiche Erweiterung Iratus: Wrath of the Necromancer für September angekündigt. Aktuell wird auf Steam, GOG sowie im Humble Store ein Launch-Rabatt von 34 Prozent auf den regulären Verkaufspreis gewährt (16,49 Euro statt 24,99 Euro). Die bisherigen Nutzerreviews auf Valves Download-Portal sind "sehr positiv" (derzeit sind 86 Prozent von 2.144 Reviews positiv). Auf GOG liegt der aktuelle Wertungsschnitt bei 4,2 von fünf Sternen.

Der Publisher schreibt: "Wer anspruchsvolle taktische RPGs im Stil von Darkest Dungeon mag und auch noch einen schwarzen Sinn für Humor mitbringt, der ist bei Iratus: Lord of the Dead bestens aufgehoben. Der Nekromant Iratus steht von den Toten wieder auf und bastelt sich aus den Überresten seiner Gegner eine untote Armee aus Monstern zusammen. Sowohl seine modrigen Untergebenen als auch Iratus selbst verfügen über hunderte von Fähigkeiten, die der Spieler ausbauen und richtig kombinieren muss, um sich aus der Gruft nach oben zu kämpfen und es den Guten heimzuzahlen.

Neben den drei umfangreichen Dungeon-Levels, die bereits seit Beginn des Early Access spielbar sind, kommen mit Release der Vollversion zwei weitere Levels hinzu, die neue Gegner, Items, Quests und mehr mit sich bringen. Selbstverständlich enthält die Vollversion alle inhaltlichen und Quality of Life-Updates, die seit dem letzten Jahr hinzugefügt wurden.

Iratus: Lord of The Dead war zum Early Access Launch Nummer 1 auf Steam und erfreut sich bei der Community mit ca. 90 Prozent positiven Userwertungen großer Beliebtheit. Fans können sich daher über die große Erweiterung Iratus: Wrath of the Necromancer freuen, mit der sie im September erneut in die Rolle des größenwahnsinnigen Nekromanten schlüpfen können und die mit neuem Story-Content, zusätzlichen Bossen, Minions und vielem mehr aufwarten wird."


Als Kernelemente des Hauptspiels werden genannt:
  • Spiele auf der Seite des Bösen, verkörpert durch den Nekromanten Iratus!
  • Erweitere und verbessere deine unterirdische Zuflucht.
  • Erschaffe 18 verschiedene dir ergebene Diener aus den Überresten deiner Feinde: Zombies, Vampire, Skelette, Mumien, Banshees und viele mehr!
  • Jeder Minion hat sechs einzigartige Fähigkeiten, was dir insgesamt das Kommando über fast hundert Skills verleiht.
  • Ein komplexes Kampfsystem: Um zu gewinnen musst du die Stärken und Schwächen deiner eigenen Truppen und deiner Feinde kennen.
  • Iratus kann seine Feinde nicht nur mit Magie oder den Klauen seiner Diener überwinden, er kann sie auch direkt in den Wahnsinn treiben!
  • Vier Talentbäume beeinflussen direkt die Art wie du spielst: Alchemie, Magie, Zorn und Zerstörung.
  • Roguelike-Elemente: Diener, die sterben sind für immer verloren und das Spiel speichert automatisch. Damit zählt jede Entscheidung.
  • Detaillierte 2D Grafik und eine düstere Dark-Fantasy Atmosphäre.
  • Verschiedene Schwierigkeitsgrade von Novize bis Hardcore.
  • Iratus selbst wird von Stefan Weyte gesprochen, bekannt als Stimme von Caleb aus der Kultreihe "Blood"!

Letztes aktuelles Video: Launch Trailer

Quelle: Daedalic Entertainment / Steam / GOG

Kommentare

Black Stone schrieb am
Danke. Mal hoffen, dass Daedalic noch so lange durchhält...
Todesglubsch schrieb am
Black Stone hat geschrieben: ?
24.04.2020 09:40
Das sieht aus, als hätte ich es gern auf der Switch. Ist zu möglichen Konsolen-Umsetzungen bereits irgendwas bekannt?
Konsolen- und Mobileversionen sind wohl auf dem Planungstisch, aber ob, für welche Plattformen und wann, das ist alles nicht bekannt.
Black Stone schrieb am
Das sieht aus, als hätte ich es gern auf der Switch. Ist zu möglichen Konsolen-Umsetzungen bereits irgendwas bekannt?
schrieb am