Curious Expedition 2: Die abenteuerliche Expedition startet in den Early Access

 
Curious Expedition 2
Entwickler:
Publisher: Thunderful
Release:
Q4 2020
2020
2020
2020
Early Access:
17.06.2020
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Curious Expedition 2: Die abenteuerliche Expedition startet in den Early Access

Curious Expedition 2 (Taktik & Strategie) von Thunderful
Curious Expedition 2 (Taktik & Strategie) von Thunderful - Bildquelle: Thunderful
Die abenteuerliche Expedition in Curious Expedition 2 ist auf PC in den Early Access via Steam gestartet (Preis: 16,99 Euro). Das Spiel von Maschinen-Mensch und Thunderful Publishing soll bis Herbst 2020 im Early Access bleiben. Ein konkreter Releasetermin schwebt dem Entwicklerteam aber nicht vor. Die Early-Access-Version ist nur auf Englisch verfügbar. Die Vollversion soll chinesische, französische, deutsche und japanische Texte bieten. Der Preis der späteren Vollversion wird höher ausfallen.

Die Early-Access-Fassung umfasst die Kern-Elemente des Spiels. Ungefähr zwei Drittel aller Inhalte wurden implementiert, darunter Gegner-Typen, Gegenstände, Charaktere, Ereignisse usw. Das größte Element, das es noch nicht ins Spiel geschafft hat, sind die Story-Missionen der Kampagne. In der Zwischenzeit gibt es Platzhalter-Missionen. Neue Story-Missionen werden im Early-Access-Verlauf hinzugefügt und sollen noch vor dem Launch spielbar sein.

"Curious Expedition ist ein rundenbasiertes Roguelike über gefährliche Expeditionen. Kümmere dich um deine Begleiter, verwalte deine Ressourcen und verliere nicht Verstand, um unvergänglichen Ruhm zu gewinnen. Es ist 1889 und die Welt blickt auf den Atlantik: Mysteriöse Inseln erscheinen und verschwinden wie von Zauberhand. Entdecker-Clubs schicken Expeditionen los, um die Inseln nach Schätzen zu durchsuchen und sie auf die Pariser Weltausstellung zu bringen. Ein unvergessliches Abenteuer wartet auf dich."

Letztes aktuelles Video: Early Access Trailer


Curious Expedition 2 wird im Gegensatz zum Vorgänger mit aufwändigerer Grafik daherkommen, welche die Entwickler als gezeichneten und animierten Tim-und-Struppi-Stil beschrieben. Es soll wie ein "HD-Adventure-Book" wirken. Am grundsätzlichen Spielgeschehen wird aber nicht gerüttelt. Demnach wird man sich mit berühmten Persönlichkeiten der Zeitgeschichte auf abenteuerliche Expeditionen in unerforschte Regionen der Welt im Namen der Wissenschaft, für Ruhm oder Reichtum. Abgesehen davon, dass die Welt größer und vielfältiger sein wird, um Wiederholungen bei den Begegnungen zu vermeiden, wird man für verschiedene "Explorer Clubs" arbeiten können. Diese Fraktionen verfolgen verschiedene Ziele - ebenfalls ein Unterschied im Vergleich zum Vorgänger. So sucht der "French Dining Club" zum Beispiel keine exotischen Schätze, sondern besonders leckere Schlemmereien wie exotische Tiere. Bei den Fraktionen wird man Ruf sammeln können, wodurch neue Inhalte freigeschaltet werden. Ruhige Spielgeschwindigkeit und prozedurale Generierung werden beibehalten. Außerdem soll die Zugänglichkeit verbessert werden, während die Inhalte stärker in die Breite (Abwechslung) gehen sollen, ohne an Spieltiefe einzubüßen.

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)

Screenshot - Curious Expedition 2 (PC)


Quelle: Maschinen-Mensch und Thunderful Publishing

Kommentare

Buumpa schrieb am
Ich war in der Closed Beta (meine erste in meinem langen Spieleleben :Hüpf: ), leider haben sie die Animationen der Figuren übernommen. Dachte, es würden evtl nur Platzhalter Animationen sein. Diese gefallen mir, neben dem generellen gewöhnungsbedürftigen Grafikstil, überhaupt nicht. Erinnert mich an meine Grundschule, als wir mal so Papierfiguren gebastelt haben und die einzelnen Gelenke mit so Stechklammern befestigt haben. Genauso marionettenhaft sind die Figuren auch im Spiel. Aber vielleicht sind sie auch im Early Access noch Platzhalter.
Vieles aus dem ersten Spiel wurden eins zu eins übernommen und von dem was verändert oder erweitert wurde, gefällt mir zu viel nicht, als dass ich es nun blind im EA kaufen würde. Was sehr schade ist. Unzählige Stunden verbrachte ich im ersten Teil. So ich es gut finde, dass das Grundprinzip und Mechanik übernommen wurde, fühlen sich aber einzelne Ereignis(felder) doof an, weil wirklich nichts verändert wurde. Zum Beispiel gibt es wieder Missionarunterkünfte, wo man eins zu eins die gleichen Auswahlmöglichkeiten hat (Handeln, Übernachten, Kram verstaunen, der automatisch in die Heimat gebracht wird).
Was mir zum Beispiel überhaupt nicht gefällt ist, dass es regelmäßig vorkommt, dass man nun riesige Stachelpflanzen oder so wie Fußspuren auf Feldern hinterlässt. Es ist vermutlich eine Gamedesign-Entscheidung, um zu verhindern, dass der Spieler aus diesem oder jenen Gründen nicht wieder genau die gleiche Strecke zurückgehen kann, aber die Art und Weise ist SO unlogisch (andere werden vielleicht sagen fantasievoll), dass es mich einfach nur stört.
Weil ich den ersten Teil aber so toll fand, hab ichs mal auf die Wunschliste gesetzt und werde zukünftige Patches verfolgen.
schrieb am