Starbase: Weltraum-Baukasten-MMO startet in den Early Access

 
von ,

Starbase: Weltraum-Baukasten-MMO startet in den Early Access

Starbase (Simulation) von Frozenbyte
Starbase (Simulation) von Frozenbyte - Bildquelle: Frozenbyte
Starbase von Frozenbyte (Trine-Reihe) ist im Early Access auf Steam veröffentlicht worden. Der ambitionierte Weltraum-Baukasten mit MMO-Unterbau kostet 32,99 Euro (10% Launch-Rabatt) und soll mehr als zwei Jahre im Early Access bleiben. Das Spiel liegt derzeit nur in englischer Sprache vor.

Der Preis wird von den Entwicklern so kommentiert: "Wir gehen davon aus, dass sich Starbase schließlich mit AAA-Spielen messen kann. Im Early Access fehlen derzeit aber noch zu viele Funktionen und es sind zu viele Fehler enthalten, um auch einen AAA-Preis zu verlangen. Unter Umständen werden wir die Preisgestaltung im Early Access gelegentlich anpassen, wenn wir das Gefühl haben, dass neue Funktionen, mehr Stabilität, spielbare Inhalte und das allgemeine Spielerlebnis einen höheren Preis rechtfertigen. Das Gleiche gilt für den Preis der endgültigen Version."

Der Status der aktuellen Version: "Starbase befindet sich ganz klar noch in der Alpha. Viele geplante Funktionen sind noch nicht im Spiel und viele der Gameplay-Loops fehlen noch oder sind aktuell in der aktiven Entwicklung. Da Starbase ein MMO ist, erwarten wir Tausende Spieler, die im selben Universum miteinander spielen. Außerdem handelt es sich um einen höchst detailreichen und zerstörbaren Voxel-/Vertex-Hybriden, der auf Gameplay abzielt, das man nur selten sieht. Dies alles ist äußerst ehrgeizig und ohne umfangreiches Testing sowie die Arbeit mit echten Spielern nur schwer reibungslos hinzubekommen. (...) Im Early Access können die Spieler Raumschiffe entwickeln, bauen und modifizieren, das Universum erkunden, soziale Kontakte knüpfen und Geld verdienen, indem sie Ressourcen abbauen, sammeln, herstellen und verkaufen. Die Spieler können mit dem Bau eigener Stationen beginnen und das Starbase-Universum erforschen und erschaffen."

Starbase wird als MMO (Massively Multiplayer Online-Spiel) beschrieben, das sich auf Bau und Gestaltung von Raumschiffen und Raumstationen, Erkundung, Ressourcenbeschaffung, Crafting, Handel und Kampf konzentriert. Der geplante Sandkastenmodus, in dem man allein oder mit ausgewählten Freunden in einem eigenen Universum unterwegs ist, steht zum Early-Access-Start noch nicht zur Verfügung.

Updates sollen in regelmäßigen Intervallen erscheinen. Mit den August-Updates werden Mondbasen und Bergbau sowie die riesigen Großkampfschiffe eingeführt, während das September-Update die Belagerungsmechanik einführen wird.


Letztes aktuelles Video: Early Access Launch Trailer

Quelle: Frozenbyte

Kommentare

NoCrySoN schrieb am
Mein Blau TV hat geschrieben: ?26.10.2021 15:08 Nach knapp 400 Stunden denke ich, kann ich mir eine Meinung erlauben preis zu geben.
Fazit: Potential riesig, Umsetzung heute: unterirdisch schlecht. Wenn es kostenlos wäre ... ok dann kann man Alpha Tester spielen und denen Tipps geben um es in vielleicht 1 - 2 Jahren zu einem Guten Game werden zu lassen aber BITTE verschwendet hier keinen Euro. Auch wenn es verlockend klingt ihr werdet es verfluchen ....
Und was hat dich dazu gebracht, dich durch 400h Bugs zu quälen?
Mein Blau TV schrieb am
Das Spiel hat eine Menge Potential. Wenn es das halten würde, was es verspricht, könnte es wirklich ein "Hammer" Game werden. Nach knapp 400 Stunden denke ich, kann ich mir eine Meinung erlauben preis zu geben.
Das Game besteht im heutigen Zustand nur aus BUG's und ist einfach zum jetzigen Zeitpunkt wirklich aus meiner Sicht absolut unspielbar. Ich habe dem Game mehrmals eine Chance gegeben und hatte es bereits zwei mal deinstalliert. Aber alles was man erntet sind neue Bugs und wieder bugs und wieder busg. Wirklich keine Übertreibung, bei einer Stunde Spielzeit, macht das Game selbst 10 -20 Popups auf mit Fehlermeldungen die nicht mal mehr übermittelt werden weil der LOG Server Tag für Tag voll gelaufen ist !!!!
Ich habe schon viele Alpha Versionen gespielt aber das hier ist echt unfassbar! Man könnte Seiten über Seiten schreiben von Bugs und nichts ändert sich. Das Hauptspiel so der Hersteller besteht ja aus dem Bauen von Schiffen.
Tja, wäre schön wenn es nicht so verbugt wäre das total krank ist, Mal ganz davon abgesehen, wer von denen hat jemals einen Physik Kurs belegt ? Ich denke niemand ! Selbst wenn es die Bugs nicht gäbe ist die Physik so ein totaler Unsinn, da würde Einstein sich im Grabe umdrehen. Nur ein einziges Beispiel von HUNDERTEN: Du stellst in der Mitte Deines Schiffes eine Batterie welches so groß ist, wie ein PC. Da hat zur folge das das ganze Schiff was ungefähr das 1000 fache an Größe der Batterie hat, nun nach Links zieht beim gerade aus fliegen. Klingt komisch ? NEIN das ist Starbase. Physik für Geisteskranke ...
Davon könnte ich hunderte Beispiele nennen und frage mich: Haben die Entwickler das Game überhaupt selber mal getestet oder denken sie, ach ... wird schon ? Kein Ahnung, ich kann das nicht mehr verstehen.
Das aller Beste war, ich habe 2 Wochen an einem Schiff gearbeitet was man als Blueprint kaufen kann. Dieses ist noch nicht fertig, bedeutet dafür ausgelegt, dass man es weiter baut. Genau das mache ich von voller Freude. Baue...
DonDonat schrieb am
Wenn es mal weiter ist, kann man über den Kauf sicher nachdenken.
Bei ambitionierten EA Spielen, gerade wenn sie ähnlich wie Space Engineers laufen, bin ich aber erst mal vorsichtig...
aeri0r schrieb am
Da ist es ja endlich - lang drauf gewartet. Bin gespannt wie es sich macht nachdem ich viel Zeit in Space Engineers verbracht habe :D
schrieb am