Xbox Game Pass PC-Spiele: Start steht bevor; Preis und viele Spiele stehen fest; Metro Exodus im Abo-Aufgebot - 4Players.de

 
Service
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xbox Game Pass PC-Spiele: Launch steht bevor; Preis und viele Spiele stehen fest; Metro Exodus im Abo-Aufgebot

Xbox Game Pass PC-Spiele (Service) von Microsoft
Xbox Game Pass PC-Spiele (Service) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Aktualisierung vom 09. Juni 2019, 22:44 Uhr:

Bei der Microsoft-Pressekonferenz ist der Start der offenen Beta des Abo-Dienstes nun auch offiziell angekündigt worden. Allerdings wurde der monatliche Preis korrigiert. Der Xbox Game Pass PC-Spiele wird 9,99 Euro (Dollar) kosten. Bis August sollen 100 Spiele zur Verfügung stehen.

Ursprüngliche Meldung vom 09. Juni 2019, 14:30 Uhr:

Der Xbox Game Pass PC-Spiele steht in den Startlöchern. Im Microsoft Store werden bereits zahlreiche Titel aufgeführt, die im Spiele-Abo-Aufgebot enthalten sein werden, darunter auch Metro Exodus (Windows; Store-Seite), das bisher exklusiv im Epic Games Store erhältlich war. Der monatliche Abo-Preis wird 3,99 Euro (4,99 CHF) betragen. Die entsprechende Store-Seite findet ihr hier. Der Dienst scheint zunächst in Form einer Beta zu starten. Es kann davon ausgegangen werden, dass Microsoft den Dienst heute Abend im Zuge der E3-Pressekonferenz (ab 22 Uhr) ankündigen und starten wird.



Zum Vergleich: Der Xbox Game Pass (Konsole) kostet 9,99 Euro pro Monat. Allerdings ist das Spiele-Angebot des Dienstes auf der Xbox-Konsole deutlich größer. Zumal der Game Pass auf PC zunächst als Beta startet.

Folgende Spiele, die im Xbox Game Pass PC-Spiele enthalten sein werden, wurden bisher im Microsoft Store entdeckt:
  • Abzu
  • ACA NEOGEO METAL SLUG X
  • ARK: Survival Evolved
  • Battle Chasers: Nightwar
  • Bridge Constructor Portal
  • BroforceForza Horizon 4
  • Gears of War: Ultimate Edition für Windows 10
  • Hatoful Boyfriend
  • Hellblade: Senua's Sacrifice
  • Hello Neighbor
  • Hollow Knight: Voidheart-Edition
  • Hotline Miami
  • Imperator: Rome
  • Lichtspeer: Double Speer Edition
  • Metro Exodus (Windows)
  • Momodora: Reverie Under the Moonlight
  • Neon Chrome
  • Rime
  • Rise of Nations: Extended Edition
  • Rise of the Tomb Raider
  • Sea of Thieves
  • Shenmue I & II
  • Smoke And Sacrifice
  • State of Decay
  • Sunset Overdrive
  • Superhot
  • Surviving Mars
  • The Messenger
  • Titan Quest Anniversary Edition
  • Tyranny - Gold Edition
  • We Happy Few
  • Wizard of Legend

Bald:
  • Gears 5
  • Halo: The Master Chief Collection
  • Ori and the Will of the Wisps
  • weitere Titel der Xbox Game Studios

Das Spiele-Abonnement wird im Prinzip wie auf der Xbox One funktionieren. Schließt man ein Abo für den Xbox Game Pass auf PC ab, erhält man Zugriff auf eine kuratierte Bibliothek mit über 100 PC-Spielen unter Windows 10 von diversen PC-Spielentwicklern und -Publishern wie Bethesda, Deep Silver, Devolver Digital, Paradox Interactive, SEGA und anderen. Genau wie auf der Konsole sollen neue Spiele von den Xbox Game Studios im Xbox Game Pass für PC am selben Tag wie ihre globale Veröffentlichung aufgenommen werden, einschließlich Titel von neu erworbenen Studios wie Obsidian und inXile. Konkrete Beispiele wurden von Microsoft nicht genannt, aber es kann davon ausgegangen werden, dass Gears 5, Gears Tactics, Halo Infinite etc. ebenfalls im Xbox Game Pass enthalten sein werden. Microsoft will mit über 75 Entwicklern und Publishern zusammenarbeiten und jeden Monat sollen neue Spiele hinzugefügt werden. Xbox-Game-Pass-Nutzer erhalten auch im Microsoft Store unter Windows besondere Rabattangebote.

Darüber hinaus gibt es die Xbox Game Pass Ultimate-Mitgliedschaft (zum Store), die den Xbox Game Pass Console Games, den Xbox Game Pass PC-Spiele (außer in Südkorea und in der Türkei) und Xbox Live Gold in einem Abo umfasst.

Das Kleingedruckte: "Verwenden Sie Ihre aktive Xbox Game Pass Ultimate-Mitgliedschaft, um PC-Spiele auf einem Windows 10-PC zu spielen. App-Download, Windows-Update(s) und Speicher sind erforderlich. Die Systemanforderungen sind je nach Spiel unterschiedlich, die Leistung wird bei höherwertigen Endsystemen skaliert. Anzahl und Titel der Spiele variieren im Laufe der Zeit und je nach Region. Die Mitgliedschaft wird weiterhin zum jeweils aktuellen Preis (Änderungen vorbehalten; zuzüglich anfallender Steuern) berechnet, sofern sie nicht gekündigt wird. Sie können jederzeit kündigen, um Ihre nächste geplante Gebühr zu stoppen, s. account.microsoft.com/services. Hinweis für den Kauf von Add-Ons, DLC, Verbrauchsmaterialien, virtueller Währung oder Abonnements (separat erhältlich): Wenn Ihre Mitgliedschaft endet oder ein Spiel aus dem Katalog entfernt wird, müssen Sie Ihre Mitgliedschaft reaktivieren oder das Spiel separat kaufen, um diese Elemente weiter verwenden zu können. Es können ISP-Gebühren anfallen. Es gelten Altersbeschränkungen. Die Ermäßigungen für den Xbox Game Pass basieren auf dem Microsoft Store-Preis, sie sind nicht mit anderen Angeboten kombinierbar und können nicht gegen Bargeld eingelöst werden. Rabattangebote schließen Titel innerhalb von 30 Tagen nach dem Start aus und sind für bestimmte Titeln nicht verfügbar. Maximal sind für Xbox Game Pass einmalig 36 Monate pro Konto umwandelbar. Dienst, Features und Anforderungen können sich ändern oder eingestellt werden. Es gilt der Microsoft-Servicevertrag (microsoft.com/msa)."
Quelle: Microsoft, Resetera

Kommentare

Leon-x schrieb am
Sowas wäre kaum rechtlich möglich einen zu Ultimate zu zwingen.
Nicht wenn das Abo ausgelaufen ist.
Es ist wie mit einem Handytarif. In der Laufzeit kannst nicht zu einem Günstigeren wechseln. Wenn der Vertrag endet kann man aber bei dem gleichen Anbieter einen anderen Tarif wählen.
Da zu sagen dass es nur mit den Bedingungen des alten Vertrages geht haut nicht hin.
Sicher muss man den Text noch anpassen. Aber wenn Jemand seine Konsole verkauft und Ultimate endet warum soll der dann bis ans Lebensende Gold mitzahlen am PC?
Da würde man den Kunden nur ins Knie schießen
Zuriko schrieb am
TomBG hat geschrieben: ?
14.06.2019 19:18
Zuriko hat geschrieben: ?
14.06.2019 07:10
TomBG hat geschrieben: ?
10.06.2019 01:14

Ich hatte den GamePass im Abo noch bis 1/20 und gleichzeitig Gold bis 4/20. Jetzt hab ich mit 29000 Rewards Point mir umsonst weitere 12 Monate Gold geholt, war dann bis 4/21 gewesen. Dann auf Ultimate das Upgrade gemacht für einen Euro.... und was soll ich sagen: Das Ultimate Abo läuft jetzt bis 01/2022 :D 8)
Ja genial! Aber das Kleingedruckte hast Du gelesen? Die Umwandlung in GP Ultimate ist endgültig, es gibt danach keine Möglichkeit, auch nach Ablauf deines Abos, wieder zurück zu nur Gold oder nur Game Pass zu wechseln.
Du wirst also spätestens ab 2/2022 gezwungen sein, Game Pass Ultimate zu erneuern, wenn Du eigentlich nur Gold oder nur den GP möchtest. Oder Gold Codes zu nutzen, welche dann zu Game Pass Ultimate umgewandelt werden im Verhältnis. Wer weis ob es reines Gold dann noch gibt?! Wer weis was GP Ultimate dann kostet?!
Klar, die Aktion ist nett und 3 Jahre Ruhe auch wenn man es voll ausnützt, aber bei manchen wird bei der Aktion noch früh genug das WHAT Erlebnis kommen, wer liest schon das Kleingedruckte.
Ich warte mal ab, die Aktion wird zur Gamescom oder X19 sicher wieder kommen. Habe auch so genug zum spielen und selektiere lieber anstatt blind zu laden und wieder zu löschen.
. b) kann ich jederzeit Ultimate beenden und dann nur Gold neu abschließen, man kann nur nicht das aktuelle Ultimate in ein Gold und/oder Gamepass "umwandeln"
Genau DAS ist eben nicht so klar in meinen Augen wenn ich das Kleingedruckte lese! Oder gibt es dazu schon Infos von MS? Ich finde es eben schwammig formuliert. Endgültig, unwiderruflich etc. Da bedeutet für mich permanent, für immer, auch nach Ablauf. Aber evtl. bin ich da auch nur zu skeptisch weil US Firma und ihre Phrasendreher.
TomBG schrieb am
Zuriko hat geschrieben: ?
14.06.2019 07:10
TomBG hat geschrieben: ?
10.06.2019 01:14

Ich hatte den GamePass im Abo noch bis 1/20 und gleichzeitig Gold bis 4/20. Jetzt hab ich mit 29000 Rewards Point mir umsonst weitere 12 Monate Gold geholt, war dann bis 4/21 gewesen. Dann auf Ultimate das Upgrade gemacht für einen Euro.... und was soll ich sagen: Das Ultimate Abo läuft jetzt bis 01/2022 :D 8)
Ja genial! Aber das Kleingedruckte hast Du gelesen? Die Umwandlung in GP Ultimate ist endgültig, es gibt danach keine Möglichkeit, auch nach Ablauf deines Abos, wieder zurück zu nur Gold oder nur Game Pass zu wechseln.
Du wirst also spätestens ab 2/2022 gezwungen sein, Game Pass Ultimate zu erneuern, wenn Du eigentlich nur Gold oder nur den GP möchtest. Oder Gold Codes zu nutzen, welche dann zu Game Pass Ultimate umgewandelt werden im Verhältnis. Wer weis ob es reines Gold dann noch gibt?! Wer weis was GP Ultimate dann kostet?!
Klar, die Aktion ist nett und 3 Jahre Ruhe auch wenn man es voll ausnützt, aber bei manchen wird bei der Aktion noch früh genug das WHAT Erlebnis kommen, wer liest schon das Kleingedruckte.
Ich warte mal ab, die Aktion wird zur Gamescom oder X19 sicher wieder kommen. Habe auch so genug zum spielen und selektiere lieber anstatt blind zu laden und wieder zu löschen.
Ja, durchaus gelesen. a) warum sollte ich downgraden? hab immer Gamepass und Gold. Und mit Ultimate günstiger als getrennt. b) kann ich jederzeit Ultimate beenden und dann nur Gold neu abschließen, man kann nur nicht das aktuelle Ultimate in ein Gold und/oder Gamepass "umwandeln"
Zuriko schrieb am
dude2k9 hat geschrieben: ?
14.06.2019 08:20
Zukünftige Code-Einlösungen unterliegen ebenfalls einem Umtauschverhältnis. Änderungen des Umtauschverhältnisses vorbehalten. Alle Umwandlungen in Ultimate sind endgültig: Nach Umwandlung kannst du deine Ultimate-Mitgliedschaft nicht mehr in eine frühere Mitgliedschaft umwandeln.
Maximal 36 Monate eingelöste Ultimate-Zeit pro Konto auf einmal, einschließlich der umgewandelten Zeit von Xbox Live Gold und/oder Xbox Game Pass (für PC oder Konsole). "
Der erste Satz macht mich noch mehr stutzig und würde bestätigen dass zukünftige Codes umgewandelt werden wenn man einmal Ultimate Kunde war/ist.
Sollte dies nicht der Fall sein, wäre die Kommunikation von MS fragwürdig. Ich bin da lieber mal vorsichtig als gierig!
dude2k9 schrieb am
Hallo,
da steht:
"Hinweis: durch den Kauf des Ultimate-Plans wird automatisch ein Upgrade deiner bestehende(n) Xbox Live Gold- oder Xbox Game Pass-Mitgliedschaft(en) auf Ultimate durchgeführt in einem Umwandlungsverhältnis, das den verbleibenden Tagen entspricht. Wie das funktioniert, erfährst Du unter www.xbox.com/gamepass. Zukünftige Code-Einlösungen unterliegen ebenfalls einem Umtauschverhältnis. Änderungen des Umtauschverhältnisses vorbehalten. Alle Umwandlungen in Ultimate sind endgültig: Nach Umwandlung kannst du deine Ultimate-Mitgliedschaft nicht mehr in eine frühere Mitgliedschaft umwandeln.
Maximal 36 Monate eingelöste Ultimate-Zeit pro Konto auf einmal, einschließlich der umgewandelten Zeit von Xbox Live Gold und/oder Xbox Game Pass (für PC oder Konsole). "
Der Satz "Nach Umwandlung kannst du deine Ultimate-Mitgliedschaft nicht mehr in eine frühere Mitgliedschaft umwandeln" ist interessant.
Heisst das jetzt wirklich einmal Ultimate, immer Ultimate? Oder bedeutet es lediglich, dass wenn jetzt einmal umgewandelt worden ist, wie oben z.B. bis 1/2022, in dieser Zeit bis 1/2022 nicht wieder in die alten Abos gewechselt werden kann.
Andererseit wieso sollte man freiwilig wieder "downgraden"...
Greetz dude
schrieb am