Everspace 2: Weltraum-Looter-Shooter startet in den Early Access; Ausblick auf kommende Inhalte

 
Everspace 2
Entwickler:
Publisher: Rockfish Games
Release:
Q2 2022
kein Termin
kein Termin
Early Access:
18.01.2021
kein Termin
kein Termin
Vorschau: Everspace 2
 
 
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Everspace 2: Weltraum-Looter-Shooter startet in den Early Access; Ausblick auf kommende Inhalte

Everspace 2 (Shooter) von Rockfish Games
Everspace 2 (Shooter) von Rockfish Games - Bildquelle: Rockfish Games
Everspace 2 von Rockfish Games erscheint am 18. Januar im Early Access auf Steam und auf GOG.com (Games in Development) für 37,99 Euro. Der "Weltraum-Looter-Shooter" ist zum Early-Access-Beginn in englischer Sprache (mit professioneller Sprachvertonung) erhältlich und enthält rund zwölf Stunden der Story-Kampagne mit mehreren Nebenmissionen, die in den ersten beiden Sternensystemen des finalen Spiels stattfinden. Die Roguelike-Mechaniken aus dem Vorgänger sind passé.

Die Vollversion für PC, einschließlich Mac- und nativer Linux-Unterstützung, wird zu einem höheren Preis in der ersten Jahreshälfte 2022 erscheinen und vollständige Interface- und Text-Lokalisierung inklusive Sprachvertonung in Deutsch bieten.

Die Entwickler beschreiben die Early-Access-Version so: "Everspace 2 startet mit zwei weitläufigen Sternensystemen, die von Weltraumpiloten frei erkundet werden können und bietet dabei mehr als 25 Stunden Gameplay in den Bereichen  Weltraumkampf, Ressourcenabbau, Rätsel lösen, Ausrüstung, Crafting, Schiffsindividualisierung, Leveln im RPG-Stil, Herausforderungen, passive Perks sowie Reputation. Ferner stehen diverse Basismodelle fünf verschiedener Spielerschiffs-Unterklassen mit unterschiedlichsten Eigenschaften zur Verfügung, die mittels spezieller Augmente stufenweise je nach Belieben weiter verbessert werden können. Während Piloten sich mit den Kernmechaniken von Everspace 2 vertraut machen und im Spiel voranschreiten, können sie Upgrade-Optionen freischalten, um ihre passiven Fähigkeiten im Kampf sowie beim Plündern, Craften, Zerlegen von Gegenständen und bei Schiffsreparaturen zu verbessern. Weitere Fähigkeiten können durch Investieren verschiedener Ressourcen in Gefährten-Perks ausgebaut werden."

Letztes aktuelles Video: Early Access Release Trailer


Die Entwickler planen folgende Features und Inhalte durch vierteljährliche Updates zur Early-Access-Version hinzuzufügen:
  • Weitere Sternensysteme, Orte, Gegner, Aktivitäten etc. (acht Sternensysteme für v1.0 geplant)
  • Weitere Unterklassen und Stufen für Spielerschiffe (neun Unterklassen mit je vier Rängen für v1.0 geplant)
  • Weitere Optionen zur individuellen Anpassung des eigenen Schiffes
  • Weitere Spielerstufen (max. Spielerstufe 30 geplant für v1.0)
  • Weitere Gegenstände und Ressourcen inkl. legendärer Ausrüstung
  • Weitere Spieler-Perks (6x3 Upgrade-Optionen für Perks geplant für v1.0)
  • Weitere Gefährten inkl. Perks zum Aufrüsten (sechs Gefährten für v1.0 geplant)
  • Weitere Herausforderungen
  • Weitere Story-Inhalte für Haupt- und Nebenmissionen (30+ Stunden Story-Inhalte für v1.0 geplant)
  • Weitere situationsbedingte Kommentare von Adam und Hive
  • Weitere interessante Jobs und Fraktionen
  • Weitere außerirdische Kreaturen
  • Naturphänomene wie elektromagnetische Felder, schwarze Löcher, Sonnenstürme, etc.
  • Schnellreise-System
  • Verschiedene Outlaw-Fraktionen mit unterschiedlicher Technologie
  • Bessere Handelsmöglichkeiten, Preisüberwachung, Handelsrouten
  • Quest-Inventar
  • Glossar
  • Einstellung des Schwierigkeitsgrads
  • Lohnenswerte Endgame-Inhalte und -Aktivitäten
  • Errungenschaften
  • UI- und Text-Lokalisierung  sowie vollständige Sprachvertonung in Deutsch
  • Mac- und Linux-Unterstützung

"Wir könnten für die leidenschaftliche Unterstützung durch unsere Community nicht dankbarer sein. Bereits während unserer ersten Kickstarter-Kampagne im Jahr 2015, als wir den ersten Teil von Everspace als eine neue Art von Weltraumkampf- und -erkundungsspiel für PC und Konsolen vorgestellt hatten, war die Begeisterung bei tausenden von Weltraumpiloten groß", so Michael Schade, CEO und Mitgründer von Rockfish Games. "Dank des kommerziellen Erfolgs von Everspace, das zu einem echten Überraschungshit mit über zwei Millionen verkauften Exemplaren auf PC und Konsole wurde, konnten wir unsere Ambitionen deutlich steigern. Wir haben daher Everspace 2 als vollwertigen Open-World-Weltraum-Looter-Shooter mit einer spannenden Story-Kampagne konzipiert. Mit der heutigen Early-Access-Veröffentlichung lösen wir unser Versprechen aus der Kickstarter-Kampagne ein und geben einen ersten Vorgeschmack auf das, was wir in den nächsten 12 bis 18 Monaten gemeinsam mit unseren Fans erschaffen wollen. Wir freuen uns riesig auf das Feedback von begeisterten Weltraumpiloten rund um den Globus."

Rockfish Games: "In Everspace 2 wird die Geschichte von Adam Roslin fortgesetzt, einem geklonten, militärischen Weltraumpiloten. Dabei erleben die Spieler Adams emotionale Reise und seine persönliche Entwicklung von einem unsterblichen Klon zu einem Individuum Charakter, dessen Tod endgültige Konsequenzen hat. Adams Reise wird durch verschiedenste Beziehungen mit interessanten Gefährten geprägt. Dabei lernt er, dass das Leben nur dann wirklich lebenswert ist, wenn es etwas gibt, für das es sich lohnt zu sterben."

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)

Screenshot - Everspace 2 (PC)


Quelle: Rockfish Games

Kommentare

kamm28 schrieb am
Enigma2311 hat geschrieben: ?
18.01.2021 22:39
Auf Everspace bezogen würd ich recht geben, da fühlte sich das Prinzip irgendwie nicht gut an. Für Spiele die Rogue-like (oder lite) -Mechaniken gut umsetzen empfinde ich genau das Gegenteil.. Einige meine absoluten Favoriten sind aus dem Genre... The Binding of Isaac ist mein meitgespieltes Singeplayerspiel überhaupt mit weit über 1000 Stunden. Auch Dead Cells und Rogue Legacy haben viel Spass gemacht.. also für mich eine der besten Entwicklungen (oder Wiederbelebungen) eines Genres :)
Zum Thema:
Hört sich auf jeden Fall gut an uns sieht toll aus. Kommt mal auf die Liste.. aber der Pile of "Shame" ist einfach noch zu groß.
Über 1000 Stunden sind natürlich... ne Hausnummer! :D Irgendwann 2004/2005 habe ich mal ein Jahr lang WoW gesuchtet, das könnte da dran kommen, aber ansonsten habe ich kein Spiel mit annähernd so vielen Stunden intus. Steam sagt: Platz 1 mit The Witcher 3 - 279 Stunden.
Mein Problem mit dem Genre Roguelike/-lite ist, dass es mir schon bei "normalen" Spielen oft auf den Senkel geht, wenn ich gezwungen werde, die gleichen Dinge immer wieder zu machen. Stichwort konsolige Speichersysteme, oder meinetwegen auch Grindfeste asiatischer Prägung. Ich habe kein Problem damit, einen Boss, der mich auch nach dem zwanzigsten Anlauf ungespitzt in den Boden knüppelt, ein 21. Mal anzugehen (Hallo, Endgegner aus Metal Gear Rising Revengeance). Was mich aber schnell kolossal ärgert, ist, wenn ich die halbe Stunde davor noch einmal absolvieren darf (Hallo Dark Souls). Weil, hatte ich ja schon, war auch nicht so das Problem; der Boss allerdings schon, lasst mich also doch bitte den noch mal versuchen!
Oder, anderes Beispiel, so Diablo-Totklickorgien. Zwischendurch habe ich schon Lust auf hirnlose Bespaßung und, ja, auch auf den dazugehörigen Grind. Da gibt es dann allerdings neue Gebiete, Gegner, einen (Alibi)-Storyfortschritt, eben irgendetwas, das mir sagt, dass da schon so eine Art Progression stattfindet, und zwar...
Ydobon schrieb am
Enigma2311 hat geschrieben: ?
18.01.2021 22:39
kamm28 hat geschrieben: ?
18.01.2021 20:24
Die Rogue-Mechaniken sind weg - wurde direkt mit einem Kauf belohnt.
Neben "Games as a service", Mikrotransaktionen und "pappen wir mal Survival mit drauf" die schlimmste Entwicklung in der Spielebranche der letzten 20 Jahre.
Auf Everspace bezogen würd ich recht geben, da fühlte sich das Prinzip irgendwie nicht gut an. Für Spiele die Rogue-like (oder lite) -Mechaniken gut umsetzen empfinde ich genau das Gegenteil.. Einige meine absoluten Favoriten sind aus dem Genre... The Binding of Isaac ist mein meitgespieltes Singeplayerspiel überhaupt mit weit über 1000 Stunden. Auch Dead Cells und Rogue Legacy haben viel Spass gemacht.. also für mich eine der besten Entwicklungen (oder Wiederbelebungen) eines Genres :)
Zum Thema:
Hört sich auf jeden Fall gut an uns sieht toll aus. Kommt mal auf die Liste.. aber der Pile of "Shame" ist einfach noch zu groß.
Wie machst du das mit der Pile of Shame Liste, ich bräuchte irgendwie eine Ki die mir die unzähligen titel durchgeht und bestimmte algorithmen befolgt sowie, klassische kjonsolen angefangen von PS1, PSP bis Wii; dann die PS3 Ära(Vita&3) und die ps4 Ära (4&5) zusätrlich natüröoich auch die Masterrace Konsole PC^^, aber auch noch!! Genre bezogen 2 verschiedene bis wieder z-.bsp ein open world drankommt.... oW-CRPG-Rennspiel-oW.....so in etwa gibts da was? Habt ihr eine ahnung ^^ Galerians 1 warat jetzt nach nioh dran bei mir^^
Enigma2311 schrieb am
kamm28 hat geschrieben: ?
18.01.2021 20:24
Die Rogue-Mechaniken sind weg - wurde direkt mit einem Kauf belohnt.
Neben "Games as a service", Mikrotransaktionen und "pappen wir mal Survival mit drauf" die schlimmste Entwicklung in der Spielebranche der letzten 20 Jahre.
Auf Everspace bezogen würd ich recht geben, da fühlte sich das Prinzip irgendwie nicht gut an. Für Spiele die Rogue-like (oder lite) -Mechaniken gut umsetzen empfinde ich genau das Gegenteil.. Einige meine absoluten Favoriten sind aus dem Genre... The Binding of Isaac ist mein meitgespieltes Singeplayerspiel überhaupt mit weit über 1000 Stunden. Auch Dead Cells und Rogue Legacy haben viel Spass gemacht.. also für mich eine der besten Entwicklungen (oder Wiederbelebungen) eines Genres :)
Zum Thema:
Hört sich auf jeden Fall gut an uns sieht toll aus. Kommt mal auf die Liste.. aber der Pile of "Shame" ist einfach noch zu groß.
kamm28 schrieb am
Die Rogue-Mechaniken sind weg - wurde direkt mit einem Kauf belohnt.
Neben "Games as a service", Mikrotransaktionen und "pappen wir mal Survival mit drauf" die schlimmste Entwicklung in der Spielebranche der letzten 20 Jahre.
samatomke schrieb am
Darkreaver1980 hat geschrieben: ?
18.01.2021 16:12
Schade, die Roguemechaniken war genau das was den 1. Teil ausgemacht haben. Hab ich nun direkt von meiner Liste gestrichen, evtl. mal für 5? im Sale wenn es wirklich nix andres mehr gibt.
Bei mir genau umgekehrt. Hatte mir den Vorgänger im Sale geholt, weil gameplay und Grafik mich angesprochen hatten, aber Roguemechaniken absolut nicht.
Weil ich ein Deutsches team unterstützen wollte, und es Single Player Story wird, war ich dann als Backer bei Kickstatrter dabei. Es kommt leider immernoch so wenig (von dem Kaliber oder größer) aus Deutschland.
Für die die sich in der News über die Anmerkung zur "Professionellen Vertonung" wundern: In der Beta/Alpha wurden die Dialoge noch von KI entsprechend roboterhaft vorgelesen.
schrieb am