Humankind: Dynamischer Stadtausbau, Viertel und Außenposten

 
Humankind
Entwickler:
Publisher: Sega
Release:
2020
Vorschau: Humankind
 
 

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Humankind: Dynamischer Stadtausbau, Viertel und Außenposten

Humankind (Taktik & Strategie) von Sega
Humankind (Taktik & Strategie) von Sega - Bildquelle: Sega
In Humankind soll das Aussehen der Städte widerspiegeln, welche Geschichte die eigene Kultur durchlebt hat und welche strategischen Entscheidungen im Laufe der Zeit getroffenen wurden. Wie in Endless Legend ist die Welt in vordefinierte Regionen aufgeteilt, in denen man Städte errichten kann. Im Gegensatz zu dem Fantasy-Aufbauspiel können die Territorien diesmal dynamisch zusammenfügt werden, wodurch immer größer werdende Städte entstehen können, die mehr Platz einnehmen. Wenn die Bevölkerung einer Stadt wächst, kann man außerdem neue Viertel bauen, um die umliegenden Terrainfelder auszunutzen. Auch Infrastruktur kann errichtet werden, um die Produktivität der Städte zu erhöhen. Zugleich können Ressourcen genutzt werden, die in ihrem Gebiet vorhanden sind. Dadurch soll die Stadt organisch und stetig wachsen.

Neben den Städten gibt es die Außenposten, welche die Besitzansprüche auf ein Gebiet markieren. Außenposten sind zerbrechlich und müssen von den Armeen der Spieler verteidigt werden. Ein Außenposten kann aber zu einer Stadt ausgebaut werden, indem man die erforderlichen Ressourcen investiert oder das Außenposten-Gebiet von einer sich ausdehnenden Stadt schlucken lässt.

Bestimmte Stadtviertel sollen aber auch beim (technologischen) Fortschritt ihr ursprüngliches Erscheinungsbild beibehalten: "Wir haben zum einen die Stadtzentren und zum anderen die 'Emblematischen Viertel', die über das Spiel ihr Aussehen bewahren und sie den Weg und die Geschichte der Spieler darstellen. Wenn eure Zivilisation künstlerisch geprägt ist, möchtet ihr vielleicht eines der großen Weltwunder für euch beanspruchen, wie die große Pyramide von Gizeh oder die Hängenden Gärten von Babylon, aber ein solches monumentales Unterfangen braucht womöglich die Unterstützung mehrerer Städte."

Letztes aktuelles Video: Feature Focus Claiming Territory

Quelle: Sega und die Amplitude Studios

Kommentare

Jay Karraway schrieb am
HellToKitty hat geschrieben: ?
16.03.2020 10:33
Jay Karraway hat geschrieben: ?
15.03.2020 14:29
Ich bin auch gespannt auf das Spiel.
Endless Space 2 ist mein erstes 4X und es gefällt mir sehr. Das Weltraum Pionier Thema ist wie für mich gemacht; (alternative) Menschheitsgeschichte nachspielen könnte mich aber auch reizen - mehr als das Endless Legend Thema auf jeden Fall.
Allerdings gefällt mir die Veröffentlichungsmethode nicht, auch wenn das bei 4X anscheinend Standard ist. Nach 170 Stunden und dem Abschluss der Kampagnen von etwa der Hälfte der Spezies hab ich ES2 unterbrochen bis es vollständig ist.
Das gute am neuen Spiel von Amplitude ist, dass ich demnächst mit einer Complete Edition des alten rechne. Humankind wird dann in zwei bis drei Jahren interessant für mich.
Wenn Endless Space 2 dein erstes 4X ist, kannst du Endless Legend gerne eine Chance geben. Das Spiel gehört mit Sicherheit zum Beste, was das Genre zu bieten hat. Ich weiß was du bezüglich der Veröffentlichungspolitik der DLCs meinst. Man muss aber fairerweise sagen, dass sich bei Amplitude alle Erweiterungen so anfühlen, als ob da nochmal ordentlich daran gearbeitet wurde und viel Leidenschaft reingeflossen ist. Das sind echte neue Inhalte zum fairen Preis und nicht einfach nur Content, der von vornherein zurückgehalten wurde, um dann nochmal die Hand aufhalten zu können.
Dass 4X Spiele häufig über Jahre hinweg bezahlte Erweiterungen bekommen, so dass Spieler, die alles zum Zeitpunkt der Veröffentlichung kaufen deutlich über 100 Euro insvestieren, kann ich betriebswirtlich gut nachvollziehen, weil der Markt relativ klein ist.
Die durchschnittliche Spielzeit ist dafür sehr hoch und auch aus Kundensicht ist es deshalb völlig in Ordnung wenn man bedenkt, dass man in vielen anderen Genres 60 Euro für 20-40 Stunden bezahlt.
Ich persönlich spiele gerne ein Spiel intensiv und danach das nächste, deshalb passt es mir nicht ein Spiel über zwei Jahre hinweg immer mal wieder zu spielen sobald eine neue...
HellToKitty schrieb am
Jay Karraway hat geschrieben: ?
15.03.2020 14:29
Ich bin auch gespannt auf das Spiel.
Endless Space 2 ist mein erstes 4X und es gefällt mir sehr. Das Weltraum Pionier Thema ist wie für mich gemacht; (alternative) Menschheitsgeschichte nachspielen könnte mich aber auch reizen - mehr als das Endless Legend Thema auf jeden Fall.
Allerdings gefällt mir die Veröffentlichungsmethode nicht, auch wenn das bei 4X anscheinend Standard ist. Nach 170 Stunden und dem Abschluss der Kampagnen von etwa der Hälfte der Spezies hab ich ES2 unterbrochen bis es vollständig ist.
Das gute am neuen Spiel von Amplitude ist, dass ich demnächst mit einer Complete Edition des alten rechne. Humankind wird dann in zwei bis drei Jahren interessant für mich.
Wenn Endless Space 2 dein erstes 4X ist, kannst du Endless Legend gerne eine Chance geben. Das Spiel gehört mit Sicherheit zum Beste, was das Genre zu bieten hat. Ich weiß was du bezüglich der Veröffentlichungspolitik der DLCs meinst. Man muss aber fairerweise sagen, dass sich bei Amplitude alle Erweiterungen so anfühlen, als ob da nochmal ordentlich daran gearbeitet wurde und viel Leidenschaft reingeflossen ist. Das sind echte neue Inhalte zum fairen Preis und nicht einfach nur Content, der von vornherein zurückgehalten wurde, um dann nochmal die Hand aufhalten zu können.
Jay Karraway schrieb am
Ich bin auch gespannt auf das Spiel.
Endless Space 2 ist mein erstes 4X und es gefällt mir sehr. Das Weltraum Pionier Thema ist wie für mich gemacht; (alternative) Menschheitsgeschichte nachspielen könnte mich aber auch reizen - mehr als das Endless Legend Thema auf jeden Fall.
Allerdings gefällt mir die Veröffentlichungsmethode nicht, auch wenn das bei 4X anscheinend Standard ist. Nach 170 Stunden und dem Abschluss der Kampagnen von etwa der Hälfte der Spezies hab ich ES2 unterbrochen bis es vollständig ist.
Das gute am neuen Spiel von Amplitude ist, dass ich demnächst mit einer Complete Edition des alten rechne. Humankind wird dann in zwei bis drei Jahren interessant für mich.
HellToKitty schrieb am
Bisher waren alle Spiele von Amplitude Studios sehr gut. Kann mir gut vorstellen, dass Humankind mit Civ den Boden aufwischt.
schrieb am