Valorant: Update 1.02 mit "Aufgeben-Option" ist startklar; Ranglistensystem auch verfügbar

 
Valorant
Entwickler:
Publisher: Riot Games
Release:
02.06.2020
Erhältlich: Digital
Test: Valorant
80

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Valorant: Update 1.02 mit "Aufgeben-Option" ist startklar; Ranglistensystem auch verfügbar

Valorant (Shooter) von Riot Games
Valorant (Shooter) von Riot Games - Bildquelle: Riot Games
Aktualisierung vom 25. Juni 2020, 13:16 Uhr:

Riot Games hat den letzten Fehler behoben und den Ranked-Modus in Valorant mittlerweile auch in Europa gestartet.



Aktualisierung vom 24. Juni 2020, 18:36 Uhr:


Auch wenn der Patch 1.02 für Valorant heute veröffentlicht wurde (zum Change-Log), ist der Ranked-Modus noch kurzfristig zurückgehalten worden, da es einen schweren Bug gab. Dieser (seltene) Bug konnte dafür sorgen, dass man zusammen mit dem gegnerischen Team spawnte.


Ursprüngliche Meldung vom 22. Juni 2020, 18:45 Uhr:

Riot Games wird in dieser Woche das Update 1.02 für Valorant veröffentlichen. Der Patch umfasst das Ranglistensystem und sorgt dafür, dass Teams in Matches auch "aufgeben" können (z.B. wenn Mitspieler dauerhaft AFK sind oder eine Partie vorab verlassen haben).

Gegenüber den ursprünglichen Plänen für das Ranglistensystem sind einige Veränderungen vorgenommen worden. Hierzu gehören aktualisierte Ranglistensymbole zur besseren Unterscheidung der Ränge (mit grafischen Überarbeitungen der einzelnen Spielwertungen und deutlicheren Rangfarben). Außerdem wird die Bezeichnung für den höchsten Rang (ursprünglich 'Valorant') geändert. Sie lautet fortan "Radiant". Weitere Informationen findet ihr hier.


Riot Games: "Weiterhin soll es leichter sein, Platzierungsmatches mit Gruppenmitgliedern zu spielen. Selbst wenn Freunde auf unterschiedlichen Niveaus spielen, soll es möglich sein, sich gemeinsam ins Matchmaking zu begeben. Sollten sich die Fähigkeiten und das Niveau der Gruppenmitglieder allerdings zu stark voneinander unterscheiden, wird das Ranglisten-Matchmaking eine gemeinsame Gegnersuche verhindern. Riot Games arbeitet außerdem daran, das Matchmaking für Gruppen unabhängig von deren Größe zu optimieren, so dass faire und ausgeglichene Matches gefunden werden. Gegen Ende der geschlossenen Beta hatten sich die Match-Siegquoten auf fast allen Spielniveaus (abgesehen von den zwei höchsten Rängen) unabhängig von der Gruppengröße bei etwa 50/50 eingependelt. Während jedem etwa zweimonatigen Akt von Valorant haben Spieler die Möglichkeit, ihren Rangfortschritt mitzuverfolgen und in einer Übersicht anzusehen, wie sich die Leistung während des aktuellen Akts entwickelt hat. Ab Veröffentlichung des gewerteten Modus in Patch 1.02 wird der Rangfortschritt aktiv sein und bald darauf einsehbare Infos liefern."

Letztes aktuelles Video: Duelists Official Launch Cinematic Trailer

Quelle: Riot Games, PC Gamer

Kommentare

Atlan- schrieb am
Cloonix hat geschrieben: ?
23.06.2020 20:36
Muss mich jetzt korrigieren... Entweder das Spiel wurde schlagartig toxisch oder ich habe heute Pech. Aber ich weiß jetzt was meine Vorredner meinen. Bin im Matchmaking scheinbar so tief gesunken...
Bei mir war es ungefähr zum Schluss bei jedem 2. oder 3. Match. Entweder haben sich 2 Teammates oder mehr in der Wolle gehabt oder aber jemand hatte was mit mir, mehr oder weniger.
Einige haben sich auch über meine Waffenwahl aufgeregt, habe oft mit der Ares gezockt.
Waren wohl angepisst das ich mit der in Ihren Augen vermeintlichen Schrott Waffe soviele Kills gemacht habe.
Ohne Witz erst wenn ich mit Abstand erster in meinem Team war, wurden die Bemerkungen weniger. (Retarded, go play Fortnite or CoD etc.)
Einige haben sich gefreut wenn ich letzter war und noch drei Gegner hatte und davon "nur" zwei gekillt habe...
Achja und dann wenn man letzter ist, muss als immer einer Sagen was man zu tun hat.
Wenn ich dann auf English gesagt habe er solle doch bitte ruhig sein, damit ich evtl. den Gegner orten kann...fühlen sich mache auch gleich angepisst.
Ich muss dazu sagen ich nehme Negative Äußerungen viel stärker auf als vielleicht andere Spieler, Positive interessieren mich nicht. Eine KD von 2 ist für mich das minimum, was ich mir stelle.
Ist Abgehakt, spiele wieder Titanfall 2 und Battlefield.
Cloonix schrieb am
Serenity7 hat geschrieben: ?
24.06.2020 10:42
Valorant installiert halt einen Backdoor/Trojaner
Ich kenne einen orangen Orangutan, der behauptet das auch.
Serenity7 schrieb am
Ich habe nur LOL gespielt, zur Info.
Valorant installiert halt einen Backdoor/Trojaner, weshalb ich das Spiel nicht ausprobieren kann. Ich kenne nur die RIOT Community von LOL und kann die Probleme mit Valorant nachvollziehen.
Cloonix schrieb am
Muss mich jetzt korrigieren... Entweder das Spiel wurde schlagartig toxisch oder ich habe heute Pech. Aber ich weiß jetzt was meine Vorredner meinen. Bin im Matchmaking scheinbar so tief gesunken...
CroGerA schrieb am
Mir gefällt Valorant. Schon länger kein CS mehr gespielt und dadurch habe ich richtig Bock auf so einen Shooter. Seit Beta dabei, langsam werde ich auch besser. Die Mischung aus CS und OW ist gelungen. Toxisches Verhalten ist mir weniger aufgefallen, die paar Ausreißer habe ich direkt gemutet, dafür ist die Funktion ja da. Mir fällt es eher auf, dass einige Valorant Spieler wohl neu in so einem Shooter sind und es auch nicht gewohnt sind ihr Mikro zu benutzen, also schreiben sie die Infos noch hin, was natürlich sinnfrei ist. Aber das wird sich geben.
schrieb am