World of WarCraft: Shadowlands: Spielszenen-Video und Details: Das neue Startgebiet (Das Exil)

 
World of WarCraft: Shadowlands
Release:
2020
Vorschau: World of WarCraft: Shadowlands
 
 

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of WarCraft: Shadowlands - Spielszenen-Video und Details: Das neue Startgebiet (Das Exil)

World of WarCraft: Shadowlands (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Shadowlands (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
In der Alpha-Version von World of WarCraft: Shadowlands kann auch das neue Startgebiet (Das Exil) auf Allianz-Seite ausprobiert werden. Dieses Startgebiet, das unabhängig von Volk oder Klasse ist, richtet sich vorrangig an neue WoW-Spieler. Nach der Charakter-Erstellung startet man an Bord eines Schiffes, das nach einer vermissten Expedition sucht und gleich nach den ersten Kampfübungen strandet das Rettungsschiff ebenfalls auf einer Insel. Auf dem Einland treibt ein Totenbeschwörer der Oger sein Unwesen und versucht, einen Drachen wiederzubeleben …

Auf dieser Neuling-Insel lernt der Charakter schrittweise neue Fähigkeiten und die Nicht-Spieler-Charaktere geben gezielt Hinweise für die Nutzung der relevanten Fertigkeiten. So lernen Krieger z.B. wie Wut erzeugt wird und wie wichtig der Sturmangriff ist, wobei der Siegesrausch nicht erklärt wird. Schurken befassen sich mit Combopunkten und Jäger lernen, wie sie Begleiter zähmen und im Stall unterbringen.

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Shadowlands (PC)

Im Gegensatz zu den anderen Startgebieten ist die Einführung etwas spektakulärer und aufwändiger inszeniert, da man auf einem riesigen Stacheleber durch Gegnerhorden stampft oder auf dem Rücken eines Druiden aus einer brennenden Höhle getragen wird. Abgeschlossen wird der neue Auftakt mit einem Mini-Dungeon, an dem bis zu fünf Spieler teilnehmen können (keine vollständige Gruppe erforderlich). Kehrt man aus dem Exil zurück, geht es mit der jeweils vorherigen WoW-Erweiterung weiter, in diesem Fall wäre das Battle for Azeroth (von 10 bis 50). Danach geht es in die Schattenlande.

Spieler, die schon World-of-WarCraft-Erfahrung haben, können das neue Startgebiet überspringen und bis Stufe 10 im gewohnten Startgebiet des gewählten Volkes starten - oder man entscheidet sich für das Exil. Todesritter, Dämonenjäger und Charaktere der verbündeten Völker beginnen auf Stufe 8 bis 10 und haben ihr eigenes Starterlebnis. Ab Stufe 10 kann man in Battle for Azeroth bis auf Stufe 50 weiterspielen oder man spricht alternativ mit Chromie und wählt eine andere Erweiterung aus, die bis Stufe 50 gespielt wird - bisher war es so, dass man beim jeweiligen Level-Up-Prozess ein bis zwei Gebiete einer Erweiterung absolviert hatte und mit der nächsten Erweiterung weitermachen musste, weil die angefangene Erweiterung kaum noch Erfahrungspunkte brachte. Man sah also immer nur die Anfänge der Erweiterungen. In Zukunft soll irgendeine komplette Erweiterung ausreichen, um fit für die Schattenlande zu werden.

Einen Blick auf das neue Startgebiet "Das Exil" (Allianz) gibt das folgende Video, aus dem die unfertigen Zwischensequenzen und Kameraflüge entfernt wurden. Auch einige andere Passagen wirken noch unfertig. Wann genau World of WarCraft: Shadowlands erscheinen wird, ist unklar. Es soll aber in diesem Jahr veröffentlicht werden. Da der Betatest einer WoW-Erweiterung in der Regel fünf/sechs Monate dauert und sich das Spiel aktuell in der Alphaphase befindet, muss sehr wahrscheinlich mit dem Jahresende gerechnet werden.


Kommentare

Jazzdude schrieb am
Ich mochte die unspektakulären Startgebiete, da die eher das Gefühl gegeben hatten ein kleiner Furz in dieser riesen Welt zu sein, die es sich zu erkunden lohnt. Aber heute muss ja jeder immer der Mittelpunkt in allen Spielen sein, da muss es direkt krachen.
schrieb am