World of WarCraft: Shadowlands: Bester Verkaufsstart eines PC-Spiels aller Zeiten; hohe Spielerzahlen verzeichnet

 
World of WarCraft: Shadowlands
Release:
24.11.2020
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Test: World of WarCraft: Shadowlands
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of WarCraft: Shadowlands - Verkaufsrekord auf PC gebrochen; mehr als 3,7 Mio. Verkäufe in 24 Stunden; hohe Spielerzahlen verzeichnet

World of WarCraft: Shadowlands (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Shadowlands (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Shadowlands hat laut Angaben von Activision Blizzard den besten Verkaufsstart eines PC-Spiels (branchenweit) aller Zeiten hingelegt. Die achte Erweiterung hat sich in 24 Stunden über 3,7 Millionen Mal verkauft. Der bisherige Branchenrekordhalter war Diablo 3, das sich am ersten Tag seiner Veröffentlichung über 3,5 Millionen Mal verkauft hatte.

"Die heutige Ankündigung bestätigt, dass Shadowlands diesen Meilenstein sowie alle anderen gemeldeten Verkaufserfolge im gleichen Zeitraum bei allen PC-Spielen der Geschichte übertroffen hat", heißt es in der Ankündigung. Die Daten über Verkäufe und/oder Downloads basieren auf internen Firmenunterlagen und Berichten von großen Distributoren.

In den Monaten vor der Veröffentlichung von Shadowlands und in der Zeitspanne seit dem Start erreichte World of WarCraft die höchste Anzahl an Spielern mit monatlichen oder längerfristigen Abonnements im Vergleich zum gleichen Zeitraum vor und nach jeder WoW-Erweiterung in den letzten zehn Jahren - sowohl in westlichen als auch im östlichen Regionen. Die Shadowlands-Spieler haben bis heute mehr Zeit in Azeroth verbracht als im gleichen Zeitraum der letzten zehn Jahre. Darüber hinaus hat sich die Gesamtspieldauer der Spieler in diesem Jahr im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres fast verdoppelt. Konkrete Spielerzahlen nannte Activision Blizzard hingegen nicht.

Unser Test befindet sich in Arbeit und ist für nächste Woche geplant - nach dem Start der ersten Saison (mythische Schlüsselsteine, PvP und Raid).

Letztes aktuelles Video: Überlebensratgeber für die Saison 1

Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

MrLetiso schrieb am
ICHI- hat geschrieben: ?
09.12.2020 10:14
Weiss der Teufel wo die 3,7 Mio. herkommen.
Ganz einfach: Release war schon im Oktober geplant. "Vorbestellen" (also hier: kaufen) konnte man schon seit der Ankündigung (!) und das mit Boni, die man schon vor Release erhalten hat (Todesritter für alle Rassen, Mounts, Gedöhns, etc.).
Am Releasetag hat man einfach nur auf den "ON"-Knopf gedrückt und schwupps - Verkaufszahlen (seit November 2019, wohl gemerkt).
Edit: ist das Quatsch? Vermutlich. Aber so entstehen auch 8 Millionen Verkäufe bei Cyberpunk an Tag 1 oder AC:V oder Far Cry 12 oder oder oder.
dx1 schrieb am
L!ght hat geschrieben: ?
09.12.2020 14:53
so nen blödsinn ?
Hör auf, die Leute anzupöbeln.
bondKI schrieb am
Etwas verwunderlich. Schließlich sieht man nirgends Berichte über Shadowlands, niemand redet drüber etc.
Bis vor ein paar Tagen wusste ich nicht mal mehr, dass es das Addon überhaupt gibt, geschweige dann, dass es um 1 Monat verschoben wurde. :ugly:
L!ght schrieb am
dx1 hat geschrieben: ?
09.12.2020 14:51
L!ght hat geschrieben: ?
09.12.2020 14:48
mimimimimi? ? meckertante
Halt mal an Dich!
Ist doch so? In dem Artikel geht es um die ersten 24Stunden und dann kommt da so nen blödsinn von verkaufszahlen über mehrere Jahre worums gar nicht geht.
dx1 schrieb am
L!ght hat geschrieben: ?
09.12.2020 14:48
mimimimimi? ? meckertante
Halt mal an Dich!
schrieb am