Resident Evil 8: Gerüchte: Größere Unterschiede zu anderen Teilen; war einst Resident Evil Revelations 3

 
Resident Evil 8
Entwickler:
Publisher: Capcom
Release:
kein Termin
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gerüchte: Resident Evil 8 war einst RE Revelations 3; größere Unterschiede zu anderen Teilen der Hauptreihe

Resident Evil 8 (Action-Adventure) von Capcom
Resident Evil 8 (Action-Adventure) von Capcom - Bildquelle: Bildmaterial aus Resident Evil 7: Kein Held
Aktualisierung vom 07. April 2020, 18:13 Uhr:

Auf der Website BiohazardCast sind weitere Details zu dem noch nicht offiziell angekündigten Resident Evil 8 aufgetaucht. Die Angaben sollen auf internen Tests im Rahmen des "Ambassador Programms" (im Februar und März 2020) basieren. Viele Aussagen überschneiden sich mit den Details, die bisher aufgetaucht sind. Demnach lautet der Arbeitstitel "Resident Evil Village". Die römische Zahl VIII (8) wird in VILLAGE (VIIIAGE) sichtbar sein - wie VII in Resident EVII.

Demnach soll Chris Redfield eine zentrale Rolle im achten Teil spielen, obgleich Ethan der Hauptcharakter sein wird. Chris taucht u.a. in Rückblenden auf, in denen Ethan, Mia und ihr Baby zu sehen sind, wobei Redfield nicht wirklich heldenhaft sein wird. In einer Rückblende bricht er in das Haus von Ethan und Mia ein und beschießt sie. Zugleich wird erwartet, dass Ethan als Charakter vertieft wird.

Der europäische Schautzplatz mit einer Burg (Schloss), die Ego-Perspektive und die stärkere Präsenz von Halluzinationen (Was ist echt und was nicht? Welcher Person kann man trauen?) wurden in den neuen Gerüchten ebenfalls erwähnt. Das Spiel soll im 1. Quartal 2021 erscheinen, wobei die Coronakrise die Veröffentlichung verschieben könnte. Des Weiteren scheint Capcom mit dem Inventar-Management zu spielen. Derzeit werden wohl Benutzeroberflächen getestet, die sich an Resident Evil 7 sowie an Resident Evil 4 anlehnen.

Ursprüngliche Meldung vom 04. April 2020, 12:55 Uhr:

Das Spiel, das im nächsten Jahr unter dem Titel Resident Evil 8 erscheinen wird, war längere Zeit als Resident Evil Revelations 3 in Entwicklung. RE8 wird als relativ ungewöhnlicher Vertreter der Hauptreihe beschrieben. Die unbestätigten Angaben stammen von AestheticGamer aka Dusk Golem - ein für gewöhnlich gut informierter Entwickler bei Yai Gameworks, gerade im Bereich Resident Evil. Eigentlich sollte das Spiel den Titel "Resident Evil Revelations 3" tragen, da aber das eigentliche "Resident Evil 8" noch mehrere Jahre entfernt war, wurde es umbenannt und vergrößert. Capcom wollte keine so große Lücke zwischen dem siebten und dem achten Teil.

Gleichzeitig fielen die ersten, internen Reaktionen auf Resident Evil Revelations 3 extrem positiv aus. Daraufhin durchlief das Spiel mehrere große Änderungen (Geschichte, Charaktere, usw.), damit es besser zu den Haupttiteln der Reihe passt. Die letzten Gerüchte über Ethan, Werwölfe, eine mittelalterliche Burg und eine Schnee-Umgebung waren seinen Informationen nach korrekt (wir berichteten), aber nicht mehr ganz aktuell, da Capcom dem Spiel ein Jahr mehr Entwicklungszeit spendiert hat. Außerdem würde es noch mehr Schauplätz geben. Gespielt wird aus der Ego-Perspektive. Es soll für PC, aktuelle Konsolen und die nächste Konsolen-Generation erscheinen.

Resident Evil 8 wird stärker auf übernatürliche Themen als auf Science-Fiction-Elemente setzen. Die Spieler können beispielsweise Halluzinationen, Okkultismus und Wahnsinn erwarten. Auch Vertrauen bzw. Misstrauen bei anderen Charakteren soll eine große Rolle spielen. AestheticGamer ist der Meinung, dass viele Resident-Evil-Puristen den achten Teil hassen werden, weil größere Veränderungen bei Story, Thematik und Gegnern vorgenommen werden. Diejenigen, die den Veränderungen offener gegenüberstehen würden, sollen von einem "fantastischen" und "qualitativ sehr hochwertigen" Spiel gesprochen haben.

Das Design eines der Hauptgegner würde an The Evil Within erinnern, aber im Allgemeinen würden sie einen anderen Weg gehen, schreibt der "Leaker" im Resetera-Forum weiter. Demnach würde es drei "Stalker" als zentrale Gegenspieler geben. Ein Stalker (aus der RE-Ambassador-Demo im Februar) war eine Hexe, die viel lacht und sich in einen Insektenschwarm auflöst, wenn man auf sie schießt. Sie wird als Trickster-Figur beschrieben, die oft mit dem Hauptcharakter spielt.


Die Verwandlung eines Ablegers in einen Teil der Hauptreihe ist nicht ungewöhnlich, denn eigentlich sollte Resident Evil 3 ein Spin-Off und kein Teil der Hauptreihe werden. Das Spiel soll in den nächsten Monaten enthüllt werden, ursprünglich sollte es auf der abgesagten E3 2020 im Juni gezeigt werden. Resident Evil 8 wurde noch nicht offiziell angekündigt. Capcom hat die Gerüchte nicht kommentiert.

Quelle: AestheticGamer, Dusk Golem, Resetera

Kommentare

Ribizli schrieb am
klingt ja jetzt wirklich nicht gerade vielversprechend. RE 7 mochte ich zwar aber mir persönlich liegt das Dorf oder Burg setting nicht so sehr. Ich würde ein RE lieber in einem Stadt Setting haben...ähnlich wie RE 3 nur mit weniger action und Ego perspektive.
Zudem klingt das mit den Albträumen bzw. Halluzinationen und übernatürlichem zeug gar nicht nach RE. Dann können die doch gleich ein neues Spiel machen unter nem anderen Namen. Bin zwar kein eingefleischter RE Fan aber das driftet schon ganz schön ab.
Hühnermensch schrieb am
Hm, klingt leider nicht so geil. Mal gucken, was sie draus machen, sind gegenwärtig ja ohnehin nur Gerüchte.
Xris schrieb am
Beksinski hat geschrieben: ?
07.04.2020 22:18
Xris hat geschrieben: ?
07.04.2020 20:21
Beksinski hat geschrieben: ?
07.04.2020 20:18

Weiß jetzt nicht genau ob du mich meinst.
Falls ja: The Evil Within. Nicht The Walking Dead :)
Was hat The Evil Within denn losgetreten? Ich meinte The Walking Dead. Die Serie der wir den Zombie Boom in Film und Spiel zu verdanken haben.
Ich habe in meinem Post von TEW gesprochen. Und nicht TWD.
Der Zombieboom war doch nie gebrochen.. Vorallem entstanden 4/5 aller RE Spiele vor TWD..
Würde sogar eher sagen, wenn dann hat die Serie vom anhaltenden Zombieboom profitiert und nicht umgekehrt.
Wir reden aneinander vorbei. Ich hab deinen Beitrag zwar gelesen, mich aber absichtlich nicht direkt darauf bezogen. Ich weiß das du nicht von TWD gesprochen hast.
Als Multiplatformer ist mir durchaus erst TWD so richtig in Mode kam ein deutlicher Anstieg von Spielen mit Zombie Thematik aufgefallen. Man kann hier finde ich schon von einer Modeerscheinung sprechen die hauptsächlich durch TWD ausgelöst wurde.
Beksinski schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
07.04.2020 20:21
Beksinski hat geschrieben: ?
07.04.2020 20:18
Xris hat geschrieben: ?
07.04.2020 20:15
Eigentlich hat es in den letzten 15 Jahren genug Zombies gegeben. Aber gefühlt ist Resi iwie trotzdem anders als TWD und die Welle die es losgetreten hat.
Aber TWD hat langfristig dafür gesorgt dass Zombies weniger gruselig sind.
Weiß jetzt nicht genau ob du mich meinst.
Falls ja: The Evil Within. Nicht The Walking Dead :)
Was hat The Evil Within denn losgetreten? Ich meinte The Walking Dead. Die Serie der wir den Zombie Boom in Film und Spiel zu verdanken haben.
Ich habe in meinem Post von TEW gesprochen. Und nicht TWD.
Der Zombieboom war doch nie gebrochen.. Vorallem entstanden 4/5 aller RE Spiele vor TWD..
Würde sogar eher sagen, wenn dann hat die Serie vom anhaltenden Zombieboom profitiert und nicht umgekehrt.
Solon25 schrieb am
Zugleich wird erwartet, dass Ethan als Charakter vertieft wird.
Hätten sie Pierce Nivans in RE-6 nicht
Spoiler
Show
sterben lassen
, wäre der gut für eine Vertiefung gewesen. Fand das war ein starker Charakter!
schrieb am