Trackmania: Remake von Trackmania Nations für PC angekündigt

 
Trackmania
Entwickler:
Publisher: Ubisoft
Release:
01.07.2020
Vorschau: Trackmania
 
 

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Trackmania: Remake von Trackmania Nations für PC angekündigt

Trackmania (Rennspiel) von Ubisoft
Trackmania (Rennspiel) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft Nadeo hat bei den "Trackmania Grand League Finals" in Lyon ein Remake von Trackmania Nations (2008) angekündigt. Die Neuauflage soll lediglich den Titel "Trackmania" tragen und am 5. Mai 2020 für PC erscheinen. Das Rennspiel soll "einfach zu erlernen, aber schwer zu meistern" sein.

Versprochen werden "eine frische Ausrichtung", eine saisonale Kampagne, eine täglich wechselnde Streckenauswahl sowie ein Rennstrecken-Editor mit neuem Untergrund-Materialen und "speziellen Blöcken", die das Fahrverhalten modifizieren können (z.B. ein Slow-Motion-Block). Zugleich soll der eSports-Einstieg sehr einfach sein. Tägliche Multiplayer-Wettkämpfe bis internationale Turniere werden von dem französischen Studio erwähnt.

Trackmania Nations (2008) war ein Free-to-play-Rennspiel mit Einzelspieler-Strecken, einem Multiplayer-Modus und einem Strecken-Editor.

Screenshot - Trackmania (PC)

Screenshot - Trackmania (PC)

Screenshot - Trackmania (PC)


Quelle: Nadeo, Ubisoft

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Es sind wahrscheinlich nicht die Spieler, sondern dieses E-Sport Ding das hier im Fokus steht. Wahrscheinlich kommt das dann auch für Stadia und Co. Aber die Profis spiele es natürlich auf eigener Hardware im Kontest. ;)
Wahrscheinlich soll das so eine Art Fifa für Autorennen werden. Die Überraschung wird wohl sein wie das zu Monetarisieren ist. Vielleicht versprechen die sich davon ein Abwerben der Fortnite Generation.
Serious Lee schrieb am
Wir stehen halt am Beginn der unvermeidliche Pervertierung des Remake-Wahns. Die nächste Generation will ja auch gar nicht mehr als eine solche begeistern. Bekannte Marken, schnelle Zugänglichkeit, "binge-able" Games ... das wird so die nächsten Jahre prägen.
greenelve schrieb am
G0ten hat geschrieben: ?
01.03.2020 13:34
Um Nations gehts mir gar nicht. Das Spiel ist natürlich in der ESports-Szene wichtig, damit holt man die Fans aber nicht ab. Deshalb wäre ein Remake von United ja so perfekt, weil das schlichtweg der beste Teil der Serie war und auch der am meisten frequentierte. Einige sind dort immer noch aktiv. Im Grunde würden sogar die Umgebungen Island, Stadium und Rallye reichen, um so gut wie alle damaligen Spieler wieder abzuholen.
Das Remake von Nations erschließt sich mir nicht. Es gab in TM 2 bereits Stadium in aktualisierter Form. Muss man nicht noch ein drittes Mal haben..
Dann anders formuliert: Warum ein Remake von United?
Warum nicht einfach die Inhalte von *beliebiges Trackmania einfügen* aufhübschen, mit neuen Inhalten versehen und als neuen Ableger rausbringen? Siehe United:
TrackMania United beinhaltet alle Umgebungen der TrackMania-Trilogie, die durch ihre völlig verschiedenen Fahrverhalten einzigartig sind, inklusive der Features der Add-ons. Zusätzlich bekommt die Stadium-Umgebung von TrackMania Nations doppelt so viele Blöcke spendiert.
https://de.wikipedia.org/wiki/TrackMani ... nia_United
Wenn es um eine gezielte Fahrpyhsik geht, die einen Teil der Reihe besonders hervorstechen lässt, kann man sich problemlos mit "Zurück zu den Wurzeln" darauf besinnen. Ganz ohne Remake.
Oder ist es wirklich einfach nur die geringere Erwartungshaltung eines Remakes gegenüber einer "richtigen" Fortsetzung - wodurch in der Entwicklung weniger Geld in die Hand genommen werden muss, um Fans zu befriedigen? Die Nostalgie der Vergangeheit, die stärker ist als der Gedanke an einen neuen Teil?
G0ten schrieb am
greenelve hat geschrieben: ?
29.02.2020 19:45
Ob man das Spiel aus der News mit dem vorgestellten Inhalt als Remake oder neuer Ableger veröffentlicht, wo ist der Unterschied für das Abholen der Community? Weil es ein Remake ist?
Um Nations gehts mir gar nicht. Das Spiel ist natürlich in der ESports-Szene wichtig, damit holt man die Fans aber nicht ab. Deshalb wäre ein Remake von United ja so perfekt, weil das schlichtweg der beste Teil der Serie war und auch der am meisten frequentierte. Einige sind dort immer noch aktiv. Im Grunde würden sogar die Umgebungen Island, Stadium und Rallye reichen, um so gut wie alle damaligen Spieler wieder abzuholen.
Das Remake von Nations erschließt sich mir nicht. Es gab in TM 2 bereits Stadium in aktualisierter Form. Muss man nicht noch ein drittes Mal haben..
greenelve schrieb am
G0ten hat geschrieben: ?
29.02.2020 19:15
Das mit dem neuen Teil hat man mit Turbo versucht und ist grandios gescheitert. Ein Remake oder Remastered von United wäre allerdings schlichtweg genial, damit könnte man die Community komplett wieder reinholen.
Ob man das Spiel aus der News mit dem vorgestellten Inhalt als Remake oder neuer Ableger veröffentlicht, wo ist der Unterschied für das Abholen der Community? Weil es ein Remake ist?
schrieb am