Anno 1800: Reiche Ernte: Traktoren, Tankhof und Silos am 2. Juni

 
Anno 1800: Reiche Ernte
Publisher: Ubisoft
Release:
02.06.2020
Test: Anno 1800: Reiche Ernte

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Anno 1800: Reiche Ernte erscheint am 2. Juni

Anno 1800: Reiche Ernte (Taktik & Strategie) von Ubisoft
Anno 1800: Reiche Ernte (Taktik & Strategie) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Anno 1800: Reiche Ernte, die zweite Erweiterung aus dem zweiten Season Pass von Anno 1800, wird am 2. Juni 2020 veröffentlicht. Die separate Version der Erweiterung kostet 6,99 Euro. Die Erweiterung ist logischerweise im zweiten Season Pass enthalten. Am gleichen Tag wird auch das kostenlose Update 8 für das Hauptspiel erscheinen.

Anno 1800: Reiche Ernte führt Traktoren ein, mit denen die Felder (und Farmen) effizienter bewirtschaftet werden können. Die Entwickler bescheiben es als ein Gegenstück zur Elektrizität, welche viele andere Produktionsstätten schneller und effektiver produzieren lässt.

Generell werden Traktoren als landwirtschaftliche Maschinen zusammen mit der Dampfmaschine bei 500 Ingenieuren freigeschaltet. Das Traktorsystem besteht aus drei Komponenten: Traktormodulen, Silos und Treibstoff.


"Traktoren werden durch den Bau eines Traktormoduls aktiviert, von denen Ihr pro Bauernhof eines direkt mit dem Hauptgebäude verbunden anlegen könnt. Das hat mehrere unmittelbare Auswirkungen: Ihr könnt pro Hof 50% mehr Felder anlegen, womit ihr seine Produktivität auf 300% steigern könnt. Zudem wird die benötigte Arbeitskraft verringert. Mit anderen Worten: Traktoren erlauben es Euch größere Felder effektiver zu bewirtschaften, und das auch noch bei weniger benötigter Handarbeit", erklären die Entwickler.

Traktoren verbrauchen Treibstoff. Dieser wird vom neuen Tankhof produziert, der per Eisenbahn mit Öl versorgt werden möchte. Zusätzlich können Käufer des DLCs auch ihre Ölhäfen verbessern, um der Nachfrage ihrer Tankhöfe gerecht zu werden.


Ubisoft: "Während unserer ersten internen Playtests kamen wir schnell überein, dass es eine Schande wäre nur Traktoren auf den Feldern zu haben, ohne ein entsprechendes Gegenstück für die Bauernhöfe mit Tieren. Vorhang auf für die Silo-Module, von denen ihr ebenfalls eines an jede entsprechende Farm anbauen könnt, um ihre Effektivität auf 200% zu steigern. Natürlich wäre es grob fahrlässig zu versuchen den Tieren Treibstoff zu füttern; stattdessen hat jede Session ein eigenes Gut dass von den Silos verbraucht wird (und was dorthin transportiert werden muss): Getreide für die alte Welt, Mais für die neue Welt, und im Land der Löw ... oh, da hätten wir fast zu viel verraten! Sagen wir fürs Erste einfach, dass Traktoren und Silos in sämtlichen Regionen, in denen Farmen gebaut werden können verfügbar sind. Sorry, Arktis- dafür habt ihr die Huskies!"

Anno 1800: Reiche Ernte enthält außerdem mehr als 30 neue Ornamente, mit einem Fokus auf landwirtschaftlichen und industriellen Themen, darunter Heuballen und verschiedene Mauern- und Zaunteile.

Darüber hinaus werden mit Game Update 8 die Lagermöglichkeiten für alle Spieler ausgebaut. Alle Kontore und Lagerhäuser erhalten eine weitere Upgrade-Stufe (mehr Lagerraum und Laderampen). Weitere Angaben zum achten Update sollen bald folgen.

Screenshot - Anno 1800: Reiche Ernte (PC)

Screenshot - Anno 1800: Reiche Ernte (PC)

Screenshot - Anno 1800: Reiche Ernte (PC)

Screenshot - Anno 1800: Reiche Ernte (PC)


Quelle: Ubisoft

Kommentare

SethSteiner schrieb am
Anno 1600, Anno 1404, Anno 1701, Anno 1503
Ich glaube du hast hier eine ziemlich große Auswahl.
compyler schrieb am
Mich lässt dieses Anno leider wieder kalt, weil es mir wieder zu modern ist. Ich will ein Anno im Mittelalter, in dem es gemächlich zu geht. OHNE Maschinen, Züge, Traktoren. :(
schrieb am