Drug Dealer Simulator: Der virtuelle Drogenhandel hat begonnen

 
Drug Dealer Simulator
Release:
16.04.2020
Test: Drug Dealer Simulator
50

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Drug Dealer Simulator: Der virtuelle Drogenhandel hat begonnen

Drug Dealer Simulator (Simulation) von Movie Games / PlayWay
Drug Dealer Simulator (Simulation) von Movie Games / PlayWay - Bildquelle: Movie Games / PlayWay
Am 16. April 2020 haben Byterunners Game Studio, Movie Games und PlayWay den Drug Dealer Simulator für PC veröffentlicht. Auf Steam, wo auch eine kostenlose Demo bereitsteht, wird noch bis zum 23. April ein Launch-Rabatt von 15 Prozent auf den regulären Verkaufspreis gewährt (14,27 Euro statt 16,79 Euro). Die bisherigen Nutzerreviews sind jeweils "sehr positiv" (aktuell sind 94 Prozent von 353 Reviews zum Spiel sowie 91 Prozent von 1.340 Reviews zur Demo positiv).

In der Spielbeschreibung heißt es: "Hast du jemals daran gedacht, dein eigenes kriminelles Imperium aufzubauen? Ohne rechtliche und moralische Konsequenzen? SIMULIERE ES DOCH! Jetzt kannst du dich endlich auf die dunklen Pfade des Drogenhandels aufmachen! Starte klein, werde GROß! Deine Geschichte beginnt in einem kleinen und dreckigen Versteck. Arbeite dich hoch bistdu ein ganzes Gebiet kontrollierst und eigene Leute einstellst, die dir bei deinen dunklen Machenschaften helfen. Werde zu einem Genie des Straßenhandels oder zu einem skrupellosen Gangster - es hängt ganz alleine von dir ab! Sei aber vorsichtig! In der Welt des Verbrechens kommt nichts von alleine...

Nehme geschmuggelte Waren aus Gebieten außerhalb des Kartells, verstecke dich vor der Polizei, richte Verstecke ein. Verkaufe kleinere Mengen an einzelne Kunden oder ganze Ladungen an Gangs. Vergiss nicht, dass du clever und hinterhältig sein musst, denn die Feinde lauern dir an jeder Ecke auf und die DEA schläft nie. Angst bekommen? Brauchst du nicht. Nur die tapfersten regieren die Welt!

In dieser Welt bist du nicht der einzige, der nach Macht, Geld und Respekt strebt. Sei
vorsichtig bei allem, was du machst, denn du kannst sowohl machtvolle Verbündete als auch rachsüchtige Feinde gewinnen. Verarsche deine Kunden nicht...zumindest nicht zu sehr. Arbeite mit den richtigen Leuten zusammen, lass dich nicht schnappen und es könnte sein, dass du lang genug leben wirst, um dein Vermögen auszugeben!

Wer braucht schon Geld, wenn man es nicht richtig ausgeben kann, oder nicht? Investiere deinen Profit in den Ausbau deiner Gang und neues Equipment, besteche damit Leute, heuere ein paar Kraftprotze an oder...LASS EINFACH NUR DIE SAU RAUS."


Als Features werden genannt:
  • Erhalte Schmuggelware vom Kartell- Begib dich vorsichtig zu deinem Versteck mit dem gekauften Stoff
  • Erstelle deine eigenen Mischungen, teile sie in Portionen und stelle so Dope zum Verkauf her
  • Organisiere den Vertrieb deiner Ware, angefangen bei einzelnen Junkies bis hin zu kompletten Transaktionen zwischen dir und lokalen Gangs
  • Halte dich eine Strategie, um sowohl der Polizei als auch DEA zu entkommen
  • Vergrößere deinen Einfluss, um neue Gebiete zu übernehmen. Stelle Leute ein oder besteche sie, deale mit Gangstern oder...schieße dir einfach den Weg zur Dominanz frei.
  • Lass dein Geschäft wachsen, investiere Geld und stelle dich neuen Gefahren und Problemen, die auf dich auf höheren Ebenen deiner Karriere warten.

Letztes aktuelles Video: Launch Trailer

Quelle: Byterunners Game Studio / Movie Games / PlayWay / Steam

Kommentare

DetlefDeathmatch schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
18.04.2020 08:33
Das Konzept an sich ist auf jeden Fall mal was anderes. Wenn die Umsetzung jetzt nicht so schäbig aussehen würde.
Sieht wirklich nicht schön aus, das stimmt. Aber die Spielmechaniken sind auf jeden Fall umfangreich, gut verzahnt und motivierend. Mir macht's mega Laune, aber man muss schon ein wenig seine Fantasie anschmeißen... Texturen, Animationen etc. sind wirklich altbacken und hölzern.
MrLetiso schrieb am
Das Konzept an sich ist auf jeden Fall mal was anderes. Wenn die Umsetzung jetzt nicht so schäbig aussehen würde.
LePie schrieb am
treib0r hat geschrieben: ?
17.04.2020 18:31
Dass das Spiel noch keine EInstufung hat, spricht für sich.
Es spricht für so ziemlich genau nichts. Die meisten Indiegames und auch viele Onlinespiele werden der USK nicht vorgelegt und haben keine Einstufung, weil es für den Digitalvertrieb bislang nicht vonnöten ist, und weil von zu Hause aus werkelnde Soloentwickler ohne Budget sich diesen Mehraufwand hinsichtlich Geld, Zeit und Stress mit bürokratischen Tretmühlen auch oftmals nicht leisten können.
Fortnite z.B. (also das Battle Royale, nicht der ursprüngliche, entkoppelte Horde Modus, der heute 'Save the World' heißt) hatte lange Zeit auch keine USK-Einstufung, diese wurde erst im August letzten Jahres nachträglich nachgeholt und eine 12er Einstufung vergeben.
Hab grad mal spaßeshalber deren Titelsuche bemüht, Resultat: Path of Exile hat noch keine Eintragung bei der USK, ebensowenig Mount & Blade 2 oder Operencia The Stolen Sun.
kultstatus101 schrieb am
Ist auch das Setting ?Berlin Görlitzer Park?enthalten ..? Mit den Freiflächen für Take away und ohne Polizeigefahr???
SethSteiner schrieb am
treib0r hat geschrieben: ?
17.04.2020 09:07
Normalerweise bin ich kein Moralapostel. Allerdings finde ich es befremdlich, dass hier für dieses Spiel geworben wird.
Findest du es auch befremdlich, dass der Drogenhandel an der Kasse von jedem Supermarkt und Kiosk stattfindet?
schrieb am