Mimimi Games: Drittes Echtzeit-Taktikspiel, Self-Publishing und Förderung durch den Bund

 
von ,

Mimimi Games: Drittes Echtzeit-Taktikspiel, Self-Publishing und Förderung durch den Bund

Mimimi Games (Unternehmen) von Mimimi Games GmbH
Mimimi Games (Unternehmen) von Mimimi Games GmbH - Bildquelle: Mimimi Games GmbH
Mimimi Games hat große Pläne für die Zukunft. Nach Shadow Tactics: Blades of the Shogun und Desperados 3 arbeitet das Studio aus München an ihrem dritten Echtzeit-Taktikspiel, das aktuell den Codenamen "Süßkartoffel" trägt. Das Projekt ist außerdem eines der ersten Projekte in Deutschland, die über die Computerspieleförderung des Bundes (BMVI: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur) gefördert werden. Angaben über die Höhe der Förderung wurden aber nicht gemacht. Bei Gameswirtschaft ist die Rede von 2 Mio. Euro. Des Weiteren wird noch nach Verstärkung für das Team gesucht, aktuell sind ungefähr 30 Mitarbeiter bei Mimimi tätig (zur Website).

Last but not least wird Mimimi Games auf Self-Publishing setzen. Das Studio übernimmt demnach die Verantwortung für alle kreativen und geschäftlichen Entscheidungen selbst. Bei Shadow Tactics: Blades of the Shogun hatten sie noch mit Daedalic Entertainment und bei Desperados 3 mit THQ Nordic GmbH als Publisher zusammengearbeitet.

Folgende Spiele stammen von Mimimi Games: The Last Tinker: City of Colors (2014), Janosch: Oh, wie schön ist Panama (2015), Ooops! Die Arche ist weg ... (2015), Shadow Tactics: Blades of the Shogun (2016) und Desperados 3 (2020).
Quelle: Mimimi Games

Kommentare

RyanDerPinguin schrieb am
ThisIsFu hat geschrieben: ?02.12.2020 11:43 Die Spiele an sich find ich aber richtig gut umgesetzt und ich gönne Mimimi jeden Erfolg.
Das kann ich nur so unterschreiben, auch Desperados finde ich vom Setting sehr reizvoll, aber alles mit cheat engine durchjagen ist ja auch eher Blödsinn. Vielleicht machen sie ja irgendwann mal ein anderes Genre. Oder zumindest Rundentaktik.
DANKE4P schrieb am
Geht mir ähnlich wie Ryan. Ich verliere einfach zu schnell die Lust daran. Desperados fand ich vom Setting und der Atmosphäre total super und war nach der Demo sehr angefixt. Durchgespielt habe ich es bisher aber nicht und ich denke auch nicht, dass ich mich in absehbarer Zeit wieder dran setze. Es ist einfach nicht so wirklich mein Genre.
Die Spiele an sich find ich aber richtig gut umgesetzt und ich gönne Mimimi jeden Erfolg.
RyanDerPinguin schrieb am
Ich habs ein paar Mal versucht mit Shadow Tactics, aber diese Echtzeit Schleich Taktik Spiele sind einfach nichts für mich. Das artet in ständigem Save&Load Trial&Error aus, weil man teilweise sekundengenaue Befehle geben muss. Sehr frustrierend.
Dabei fand ich Setting, Atmosphäre und die Figuren ganz nett.
Desperados hab ich dann gleich sein gelassen. Die alten Commandos früher hab ich auch nur mit Cheats geschafft, dachte aber die seit dem erlangte Erfahrung würde mir reichen. :D
MrLetiso schrieb am
Spiele aus Deutschland sind meist, so finde ich, ungeachtet ob erfolgreich oder nicht, immer mindestens charmant. Ich bin neugierig. Schon allein wegen des Code-Namens :D
4P|Marcel schrieb am
samplecat hat geschrieben: ?01.12.2020 17:55 Laut den Informationen von gameswirtschaft.de beträgt die Höhe der Förderung 2.025.942 Euro.
Danke. Habe ich mal mit eingebaut :)
schrieb am