von Jonas Höger,

Returnal: Ehemaliger PlayStation 5-Exklusivtitel ab sofort auf dem PC erhältlich

Returnal (Shooter) von Sony
Returnal (Shooter) von Sony - Bildquelle: Housemarque
Was lange währt, schießt endlich gut – auch auf dem PC: Nachdem Returnal usprünglich am 30. April 2021 exklusiv auf der PlayStation 5 landete, erfolgte nun endlich der Plattform-Port.

Seit gestern dürfen sich daher auch PC-Spieler zusammen mit Astronautin Selene durch unheimliche Alien-Welten schießen, massenhaft Projektilen ausweichen und dabei versuchen, nicht den Verstand zu verlieren. Erste User-Stimmen sind mehr als positiv und die Lobeshymnen setzen sich in einem passenden Trailer zur Feier des Ports fort.

Returnal: Alien-Arcade-Action landet erfolgreich auf Steam



Lange hatte es in der Gerüchteküche gebrodelt, vor einem Monat kam endlich die offizielle Bestätigung: Returnal erscheint für den PC. Auf Steam hat es sich der Third-Person-Roguelike-Shooter vom finnischen Entwicklerstudio Housemarque nun bequem gemacht und konnte seit dem gestrigen Release bereits zahlreiche Nutzer begeistern.

Fast 6.000 Spieler haben laut SteamDB gestern den Sprung in die Weiten des Weltraums gewagt und die unbarmherzige Arcade-Action ausprobiert. Mehr als 400 davon haben Returnal außerdem bereits bewertet, wobei rund 80% das Spiel weiterempfehlen würden und sich damit in die Lobpreisungen einreihen, die der Accolades-Trailer passend zum PC-Launch noch einmal vor Augen führt.



Dort wirbt das Spiel nämlich mit den zahlreichen Auszeichnungen, die es seit seinem Release 2021 einstreichen konnte – wobei die sich logischerweise auf die PS5-Version beziehen. Wer Returnal bislang noch nicht auf dem Schirm hatte, bekommt aber auch das adrenalingetränkte Gameplay, die angsteinflößende Atmosphäre und die abgedrehten Alien-Designs vor Augen geführt.

Was bietet die PC-Version von Returnal?



Statt dem angepassten Erlebnis auf der PlayStation 5, dürfen sich PC-Spieler natürlich auf mehr Einstellungsmöglichkeiten für Returnal freuen. Neben Nvidia DLSS unterstützt das Spiel sowohl AMD FSR als auch Nvidia NIS, Bildschirmauflösungen von 21:9 und 32:9 und lässt Raytracing nicht nur Schatten, sondern auch Reflexionen in neuem Glanz erstrahlen.

All das hat natürlich seinen Preis und verlangt entsprechende Systemanforderungen, die ihr an anderer Stelle nachlesen könnt. Wer Partikeleffekte und Aliensabber dann nicht nur in grafischer Pracht erleben, sondern auch spüren will, sollte den DualSense-Controller seiner PlayStation 5 mit dem PC synchronisieren: So müsst ihr auch am PC nicht auf adaptive Trigger und haptisches Feedback verzichten.

Quelle: Returnal auf Steam, YouTube /PlayStation, SteamDB

Kommentare

Herschfeldt schrieb am
ZackeZells hat geschrieben: ?17.02.2023 10:22
Khorneblume hat geschrieben: ?17.02.2023 09:47 Ich nehme mal an ihr spendiert dem PC Titel einen Test?
Da hat 4P doch keine Zeit für - die brauchen ihre Manpower um uns weiter mit gehalt- und sinnvollen Hogwarts Legacy Berichten zu bespassen.
G***!
str.scrm schrieb am
sei doch nicht so, wir warten alle rasend auf den nächsten Ratgeber, wie man gescheit mit der PS4 umgeht :Hüpf:
ZackeZells schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?17.02.2023 09:47 Ich nehme mal an ihr spendiert dem PC Titel einen Test?
Da hat 4P doch keine Zeit für - die brauchen ihre Manpower um uns weiter mit gehalt- und sinnvollen Hogwarts Legacy Berichten zu bespassen.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
4P|Jonas hat geschrieben: ?17.02.2023 09:40 Wenn die PC-Version gut läuft, kann ich Returnal auch wirklich absolut empfehlen. Hat mich 2021 auf der PS5 total begeistert und war schlussendlich mein Spiel des Jahres: Unheimlich atmosphärisch, spannende Verknüpfung von Narration und Roguelike-Mechanik sowie schön knackige Schießereien.
Ich nehme mal an ihr spendiert dem PC Titel einen Test?
4P|Jonas schrieb am
Wenn die PC-Version gut läuft, kann ich Returnal auch wirklich absolut empfehlen. Hat mich 2021 auf der PS5 total begeistert und war schlussendlich mein Spiel des Jahres: Unheimlich atmosphärisch, spannende Verknüpfung von Narration und Roguelike-Mechanik sowie schön knackige Schießereien.
schrieb am
Returnal
ab 29,99€ bei