Almighty: Kill Your Gods: Übergroße Monsterjagd mit Ausbau der Heimatinsel

 
Almighty: Kill Your Gods
Entwickler: Runwild Entertainment
Publisher: Versus Evil
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Almighty: Kill Your Gods - Übergroße Monsterjagd mit Ausbau der Heimatinsel

Almighty: Kill Your Gods (Action-Adventure) von Versus Evil
Almighty: Kill Your Gods (Action-Adventure) von Versus Evil - Bildquelle: Versus Evil
Beim digitalen Event "Guerrilla Collective 2020" ist mit Almighty: Kill Your Gods ein (sehr) actionbetontes Rollenspiel der Marke "Shoot & Loot" angekündigt worden. In dem Spiel geht man alleine oder gemeinsam mit mehreren Spielern (online) auf Monster-, Götter- und Dämonenjagd. Die Spielwelt wird als dynamischer und "gefährlicher Sandkasten" beschrieben, da man jederzeit auf unterschiedliche Kreaturen treffen kann. Die Entwickler (Runwild Entertainment) beschreiben das Spiel als Mischung aus The Division, Infamous und Monster Hunter.

Als magisch begabter "Alpha", der über die Macht der Ahnen verfügt, legt man sich aus der Verfolger-Perspektive mit den Gegnern an, benutzt magische Handschuhe, erkundet die Inseln mit viel Bewegungsfreiheit (Doppelsprung, Fliegen etc.) und bastelt sich Ausrüstungsgegenstände aus den übergroßen Hinterlassenschaften der besiegten Gegner. Mit den angelegten Gegenständen wird man selbst seinen gewünschten Spielstil formen können. Feste Klassen sind nicht geplant.

Screenshot - Almighty: Kill Your Gods (PC)

Screenshot - Almighty: Kill Your Gods (PC)

Screenshot - Almighty: Kill Your Gods (PC)

Screenshot - Almighty: Kill Your Gods (PC)

Screenshot - Almighty: Kill Your Gods (PC)

Screenshot - Almighty: Kill Your Gods (PC)

Screenshot - Almighty: Kill Your Gods (PC)

Screenshot - Almighty: Kill Your Gods (PC)


Abseits dieser Elemente, die schwer nach Monster Hunter oder Dauntless klingen, wird man die eigene Heimatinsel ausbauen können, wodurch sich die Stärke des Charakters auf lange Sicht verbessern lässt. Neben dem Ausbau des "Turms der Macht" wird man dort Abwehrtürme, Bauernhöfe und andere Gebäude errichten können, um die "lokale Wirtschaft" der vertriebenen Stämme anzukurbeln. Die Heimatbasis kann aber auch von Gegnern attackiert werden. Den Heimatinseln anderer Spieler darf man ebenfalls einen Besuch abstatten und sie ggf. gemeinsam verteidigen.

Almighty Kill Your Gods wird Ende des Jahres für PC erscheinen. Konsolen-Umsetzungen sollen später folgen. Angaben zum Preismodell (Pay-to-play oder Free-to-play) wurden nicht gemacht.

Quelle: Versus Evil

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am