Valheim: Neues Biom wird düsterer und heißer zugleich

 
von Sören Wetterau,

Valheim: Neues Biom wird düsterer und heißer zugleich

Valheim (Survival & Crafting) von Coffee Stain Publishing
Valheim (Survival & Crafting) von Coffee Stain Publishing - Bildquelle: Iron Gate Studio
Nach den Mistlands, ist vor den Ashlands: Iron Gate Studio hat zum Jahresbeginn einen Blick in die Zukunft von Valheim gewährt. Im Fokus steht vor allem ein neues Biom.

Die sogenannten Ashlands sind das nächste große Ziel in der Entwicklung von Valheim, welches seit Februar 2021 im Early Access bei Steam verweilt. In den Ashlands wird es dem Namen gerecht ziemlich warm werden, denn vor Ort erwartet euch vulkanische Aktivität.

Valheim: Die Ashlands werden warm und düster



Das neue Biom in Valheim wird im Süden der Spielwelt zu finden sein und sich von den bisherigen Biomen in einigen Punkten stark unterscheiden. Zum einen werden die Ashlands eine zusammenhängende Fläche sein und nicht über mehrere Inseln verstreut sein. Zum anderen handelt es sich hierbei um das "Land der Toten", welches von einer vulkanischen Umgebung geprägt ist.

Das wird sich nicht nur anhand des Klimas bemerkbar machen, sondern auch bei den Feinden. Zwei neue Gegnertypen stellen die Entwickler schon vor: Skelette, deren Knochen und Kleidung dunkler ausfallen, sowie den Morgen. Letzterer hat durchaus ein paar Ähnlichkeiten zu Feinden aus From Software-Spielen.

Der oder das "Morgen" wird einer der neuen Feinde in den Ashlands von Valheim.
Der oder das "Morgen" wird einer der neuen Feinde in den Ashlands von Valheim.


In absehbarer Zeit werdet ihr den neuen Feinden aber nicht begegnen, denn die Entwicklung der Ashlands ist noch in einer "Pre-Production"-Phase. Anders als bei den Mistlands zuvor wollen die Entwickler aber öfters Updates geben.

Neue Quest und Kleidung in Arbeit



Befürchtungen, dass bis zu den Ashlands nichts mehr Neues bei Valheim passiert, räumen die Entwickler in ihrem Blogeintrag auch zur Seite. Neben einer Xbox-Version, die noch im Frühjahr 2023 erscheinen soll und Crossplay-Support bieten wird, arbeiten die Macher außerdem an einem kleineren Update.

Das soll unter anderem einen neuen NPC namens Hildir inklusive eigener Questreihe einführen. Außerdem wird es neue Kleidung geben und zukünftig soll es mehr Optionen für die Benutzerfreundlichkeit geben. Einen Termin für die Veröffentlichung des Updates gibt es aber noch nicht.

Bis dahin könnt ihr euch jedoch in Valheim seit Dezember 2022 durch ein anderes, neues Biom schlagen: Die Mistlands laden unvorsichtige Wikinger ein, sich durch ein Tal voller Nebel zu kämpfen.

Letztes aktuelles Video: Hearth Home Out now

Quelle: Offizielle Spielwebseite

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am