The Last Spell: Taktik-Rollenspiel mit Gegnerhorden und Stadtaufbau

 
The Last Spell
Entwickler:
Publisher: The Arcade Crew
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Last Spell: Taktik-Rollenspiel mit Gegnerhorden und Stadtaufbau

The Last Spell (Taktik & Strategie) von The Arcade Crew
The Last Spell (Taktik & Strategie) von The Arcade Crew - Bildquelle: The Arcade Crew
In The Last Spell versucht man sämtliche Magie aus einer postapokalyptischen Fantasy-Welt zu verbannen und muss dazu in seiner Stadt "den letzten Zauber" wirken. Doch des Nachts tauchen Horden von Monstern auf und versuchen die vermeintliche Weltrettung zu unterbinden. Während man in der Nacht versucht, den Ort des Zauberwirkens mit schlagkräftigen Helden zu beschützen, können am Tag die Wunden der Kämpfer kuriert und die Stadt, in welcher der letzte Zauber gewirkt wird, ausgebaut werden.

Das Spiel von CCCP (Dead In Vinland) und The Arcade Crew (zugehörig zu DotEmu) ist ein rundenbasiertes, taktisches Rollenspiel mit Rogue-lite-Elementen, in dem man in der Nacht gegen eine große Übermacht von Gegnern antritt, die zunächst nur aus einer Richtung attackieren und später zu einem großflächigeren Angriff blasen.

Gekämpft wird hauptsächlich mit Helden, die aber keinen Klassen angehören. Die Klassen bzw. den Spielstil wählt man vielmehr selbst, in dem man bestimmte Perks nach Level-Ups selbst aussucht. Man hat die freie Wahl und kann seinen Charakteren somit eigene Spezialisierungen zuweisen, die unter Umständen mit den Waffen und den erhaltenen Gegenständen zusammenhängen - so könnte man auch einen Magier mit einer Schusswaffe kämpfen lassen. Jeder Charakter verfügt über Primär- und Sekundärwerte, Mana-Regeneration, weitere Eigenschaften und hat Zugang zu prozedural generierten Gegenständen wie Schmuckstücken, Rüstungen und Waffen.

Bewegungs- und Angriffspunkte sind voneinander getrennt. Trotzdem muss man vorsichtig und gezielt vorgehen, da Aktionen und Ressourcen limitiert sind und Heilungen nur selten stattfinden. In den recht flotten Kämpfen gegen die Gegnerhorden kommt es natürlich auf Flächenangriffe, Kettenblitze, Katapult-Einschläge und Co. an, aber auch darauf, die Schwächen der unterschiedlichen Feinde auszunutzen.

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)

Screenshot - The Last Spell (PC)


Zwischen den Kämpfen darf man sich tagsüber um die Stadt kümmern. So kann man Mauern, Fallen, Türme und Katapulte zur Verteidigung errichten, neue Gebäude hochziehen, Gegenstände für die Charaktere kaufen oder die Helden (teilweise) heilen. Da die Ressourcen beschränkt sind, muss man entscheiden, ob man ein Flammenschwert kaufen oder doch lieber einen Mana-Brunnen bauen möchte, um wichtiges Mana zu regenerieren.

Auch The Last Spell nutzt Rogue-lite-Elemente. Der Schwierigkeitsgrad wird als hoch eingestuft und man soll auch (mehrmals) "scheitern". Nach jedem Misserfolg soll man aber etwas stärker werden und dadurch weiterkommen. Darüber hinaus sind weitere Schwierigkeitsstufen geplant, um Hardcore-Spieler zu fordern.

Den Prolog des Spiels kann man als Demo bei Steam runterladen. Die ersten fünf Tage wird man mit drei Helden ausprobieren können (ca. zwei bis drei Stunden Spielzeit), wobei die Helden nicht über sonderlich gute Waffen verfügen ...

Story: "Jahrzehntelang wütete im ganzen Land Krieg. In einem verzweifelten Versuch, dem Ganzen ein Ende zu setzen, lösten die Magier Den Kataklysmus aus. Massive Kugeln aus reiner Magie vernichteten fast alles. Ein seltsamer violetter Nebel breitete sich überall aus. Man sagt, dass diejenigen, die in den Nebel eintraten, getötet, in den Wahnsinn getrieben wurden oder noch Schlimmeres erlitten ... Nur wenige Zufluchtsorte halten den Kampf gegen die Horden von blutrünstigen Monstern, die nachts aus diesem verdammten Nebel auftauchen, aufrecht. Ein paar verzweifelte Helden beschützen Nacht für Nacht die Mauern, bis es einer Handvoll Magier gelingt, Den letzten Zauber zu wirken und alle Magie aus dieser verfluchten Welt zu verbannen. Und um uns alle zu retten. Vielleicht."

Letztes aktuelles Video: AnkündigungsTrailer

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am