Age of Empires 3: Definitive Edition: US-Zivilisation im ersten Update; Erweiterung mit Afrika-Fokus bestätigt

 
von ,

Age of Empires 3: Definitive Edition: US-Zivilisation im ersten Update; Erweiterung mit Afrika-Fokus bestätigt

Age of Empires 3: Definitive Edition (Taktik & Strategie) von Xbox Game Studios
Age of Empires 3: Definitive Edition (Taktik & Strategie) von Xbox Game Studios - Bildquelle: Xbox Game Studios
Später im Laufe des Jahres wird für Age of Empires 3: Definitive Edition (ab 17,99€ bei kaufen) die erste (neue) Erweiterung erscheinen. In diesem Add-on werden afrikanische Zivilisationen im Mittelpunkt stehen. Konkrete Details sollen aber erst später verraten werden.

Für den 13. April 2021 ist das erste (kostenlose) Update geplant, das die USA als eigene Zivilisation umfassen wird. Die US-Zivilisation kann im Spiel (zeitbegrenzt) kostenlos freigeschaltet werden, wenn man eine Reihe von 50 Herausforderungen (50 Bundesstaaten) abschließt. Die AOE3DE-Spieler können bis zu drei Herausforderungen pro Tag abschließen und schalten die Zivilisation mit dem Abschluss der letzten Herausforderung frei. Alternativ kann die Zivilisation im Microsoft Store oder auf Steam für 4,99 Dollar gekauft werden, dann entfällt der Freischaltprozess.

Die US-Zivilisation bietet eine eigene Hauptstadt, neun neue Einheiten und eine individuelle Age-Up-Mechanik für die Zeitalteraufstiege. Die Vereinigten Staaten sollen sehr "vielseitig" sein und viele "individuelle Strategien bzw. Spielstile" ermöglichen. Mehrere Einheiten nutzen z.B. neue Spezialangriffe, die sogenannten "Charged Abilities" - das sind mächtige Angriffe, die im Kampf automatisch ausgelöst werden. Anstatt Politiker zu wählen, steigen die Vereinigten Staaten ins nächste Zeitalter auf, indem sie einen weiteren Staat in die Staatenunion aufnehmen, der wiederum Vorteile gewährt, die den Spielverlauf beeinflussen. Jeder Staat fügt dem Heimatstadt-Deck zwei zusätzliche Karten hinzu. Unter Berücksichtigung aller Bonuskarten können die Vereinigten Staaten bis zu 30 Karten zur Verfügung haben - und um dies auszugleichen, starten die USA zunächst mit einem kleineren Deck.

Auf Nachfrage, ob bekannte Fehler (wie z.B. durch Wände feuernde Bogenschützen) mit zukünftigen Updates behoben werden könnten, entgegneten die Entwickler lediglich, dass sie auf die Wünsche der Community hören würden. Sie wollen jedenfalls die Definitive Edition von Age of Empires 3 in Zukunft weiter mit Updates versorgen - ähnlich wie die Definitive Edition von Age of Empires 2.

Kommentare

Smoke40 schrieb am
Den 3er braucht kein Mensch. Wie man nach dem perfekten zweiten Teil so einen Mist dahin rotzen kann bleibt bis heute Microsofts eigene Sache.
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Ja, hier besteht leider immer noch Verbesserungsbedarf. Kann mich noch an 2005 erinnern, ich hatte eine solche Vorfreude auf das nächste AoE Kapitel, aber das war dann doch recht halbgar alles.
Flojoe schrieb am
Die Animationen! Vergesst die grausigen Animationen nicht. Die gehören definitiv sowas von überarbeitet.
schrieb am