NIMBY Rails: Globale Schienenbau-Simulation startet in den Early Access

 
NIMBY Rails
Entwickler:
Publisher: Weird and Wry
Release:
2022
Early Access:
26.01.2021
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

NIMBY Rails: Globale Schienenbau-Simulation startet in den Early Access

NIMBY Rails (Simulation) von Weird and Wry
NIMBY Rails (Simulation) von Weird and Wry - Bildquelle: Weird and Wry
Am 26. Januar 2021 haben Weird and Wry ihre Schienenbau-Simulation NIMBY Rails im Early Access für PC veröffentlicht, wo sie voraussichtlich ein Jahr oder länger verbleiben soll. Auf Steam wird noch bis zum 2. Februar ein Launch-Rabatt von zehn Prozent auf den regulären Verkaufspreis gewährt (12,59 Euro statt 13,99 Euro). Nach der Fertigstellung soll der Preis leicht angehoben werden. Die bisherigen Nutzerreviews sind "sehr positiv" (aktuell sind 95 Prozent von 91 Reviews positiv).

In NIMBY Rails legt man Schienennetze und Streckenpläne für Trams, U-Bahnen, Regionalbahnen und Hochgeschwindigkeitszüge fest, die auf einer realen Weltkarte basieren und somit tatsächliche Gegebenheiten berücksichtigen müssen. Neben ebenerdigen Gleisen können auch Tunnel und Viadukte errichtet werden. Außerdem gilt es Umwelt, Kosten und Fahrgastbewertungen zu berücksichtigen. Für die Zukunft ist darüber hinaus auch ein kooperativer Mehrspielermodus angedacht.

Letztes aktuelles Video: Early Access Trailer


Screenshot - NIMBY Rails (PC)

Screenshot - NIMBY Rails (PC)

Screenshot - NIMBY Rails (PC)

Screenshot - NIMBY Rails (PC)

Screenshot - NIMBY Rails (PC)

Screenshot - NIMBY Rails (PC)

Screenshot - NIMBY Rails (PC)

Screenshot - NIMBY Rails (PC)

Screenshot - NIMBY Rails (PC)

Screenshot - NIMBY Rails (PC)

Screenshot - NIMBY Rails (PC)

Screenshot - NIMBY Rails (PC)

Screenshot - NIMBY Rails (PC)


Quelle: Weird and Wry / Steam

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Heh, sieht wirklich interessant aus.
Bin mal gespannt, wo die Herausforderungen kommen, aber da NIMBY ja für "Not in my backyard" steht, könnten evtl. Streitereien mit den Anwohnern die Gewinne auffressen?
NIMBY kennen wir Deutschen unter "Windkraft ja, aber nicht in MEINEM Bundesland!!! Nein, auch die Transportleitungen nicht!!! Aber sonst gerne her damit, solange es Nicht-Bayern belastet!!!"
SgtRampage schrieb am
Sieht sehr interessant aus (zumindest für Leute, die sowas in der Richtung mögen)
schrieb am