Police Simulator: Patrol Officers: Early Access der Polizei-Simulation startet Mitte Juni

 
von ,

Police Simulator: Patrol Officers - Early Access der Polizei-Simulation startet Mitte Juni

Police Simulator: Patrol Officers () von astragon Entertainment
Police Simulator: Patrol Officers () von astragon Entertainment - Bildquelle: astragon Entertainment
Am 17. Juni 2021 wird Police Simulator: Patrol Officers in den Early Access auf Steam starten (Preis: 19,99 Euro). Die Polizei-Simulation wird durch eine Games-Förderung des FilmFernsehFonds Bayern gefördert. Entwickler ist Aesir Interactive (Ostwind-Spiele; Race.a.bit) aus München. Publisher ist astragon Entertainment.

In Police Simulator: Patrol Officers übernimmt man die Rolle eines US-Streifenpolizisten (männlich/weiblich) in einer fiktiven amerikanischen Großstadt. Zum Early-Access-Start wird das Spiel nur im Einzelspieler-Modus nutzbar sein. Ein kooperativer Multiplayer-Modus folgt später.

"Mit Handschellen und Radarpistole ausgerüstet, erleben Spieler*innen abwechslungsreiche Schichten im ersten, aus fünf Nachbarschaften bestehenden Distrikt der Stadt - weitere Distrikte und Aufgaben sind bereits in Planung", schreibt der Hersteller.

"Zum Start des Early Access dürfen Spieler und Spielerinnen aus insgesamt acht unterschiedlichen Charakteren wählen und in die Rolle eines männlichen oder weiblichen US-Police Officers schlüpfen. In dieser Funktion gehen sie zunächst im ersten Stadtdistrikt der fiktiven US-Metropole Brighton auf Streife. Sie starten dazu in der Nachbarschaft North Point, wo sie durch das Absolvieren erster Schichten und Streifengänge Shiftpoints sowie Duty Stars sammeln, die ihnen im weiteren Verlauf des Spiels Zugang zu insgesamt vier weiteren Nachbarschaften sowie neuen Aufgaben und Ausrüstungsgegenständen ermöglichen. Sind sie zunächst noch zu Fuß unterwegs, um nach Parksündern, Rasern und verdächtigen Personen Ausschau zu halten, können sie sich bei guter Führung schon bald hinter das Steuer des ersten im Spiel enthaltenen Streifenwagens setzen."

"Inmitten einer abwechslungsreichen Stadtlandschaft, die dank einer komplexen Stadtsimulation Lebendigkeit und authentisches City-Flair ausstrahlt, erwarten die Spielenden zahlreiche Aufgaben und Notfälle, bei denen sie situativ selbst entscheiden müssen, welches Handeln angebracht ist. Dabei sollten alle getroffenen Maßnahmen stets verhältnismäßig und regelkonform sein, denn polizeiliches Fehlverhalten oder gar Polizeigewalt resultieren in Police Simulator: Patrol Officers in Punkteverlust oder gar dem sofortigen Spielende. Bei der Ausarbeitung der einzelnen Tasks haben Entwickler Aesir Interactive und Publisher astragon Entertainment großen Wert auf Detailtiefe gelegt, um den Arbeitsalltag der virtuellen Polizist:innen möglichst realistisch abzubilden"

In den kommenden Monaten soll Police Simulator: Patrol Officers durch regelmäßige Updates erweitert werden, z.B. neue Distrikte, Aufgaben, Ausrüstungsgegenstände, Fahrzeuge und der schon erwähnte kooperative Multiplayer-Modus. Die konkrete Roadmap soll bald folgen.

Letztes aktuelles Video: Trailer

Quelle: astragon

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am