Ninja Gaiden: Master Collection: PC-Version wird ziemlich rudimentär ausfallen

 
Ninja Gaiden: Master Collection
Entwickler:
Publisher: KOEI TECMO Europe
Release:
10.06.2021
10.06.2021
10.06.2021
10.06.2021
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ninja Gaiden: Master Collection - PC-Version wird ziemlich rudimentär ausfallen

Ninja Gaiden: Master Collection () von KOEI TECMO Europe
Ninja Gaiden: Master Collection () von KOEI TECMO Europe - Bildquelle: KOEI TECMO Europe
Die PC-Version der Ninja Gaiden: Master Collection wird sich auf wenige PC-spezifische Optionen und Anpassungsmöglichkeiten beschränken. Auf die Frage, ob die PC-Umsetzung z.B. 120 fps oder Ultrabreitbild-Auflösungen unterstützen würde, sagte Produzent Fumihiko Yasuda gegenüber der PC Gamer: "Die Steam-Version hat keine erweiterten Grafikoptionen, sondern läuft in 1080p mit 60 fps und wenn die Hardware-Bedingungen erfüllt sind, läuft sie automatisch in 4K mit 60 fps. Die Auflösung und die Bildwiederholrate können während des Gameplays schwanken - und natürlich müssen Spieler, um in 4K zu spielen, einen 4K-Fernseher oder -Monitor haben." Des Weiteren erklärte Yasuda, dass die PC-Fassung nur mit einem Controller gespielt werden kann. Tastatur/Maus-Unterstützung ist nicht geplant.

Die Ninja Gaiden: Master Collection wird am 10. Juni 2021 für PC (via Steam), PlayStation 4, Xbox One und Switch erscheinen. Die Sammlung besteht aus Ninja Gaiden Sigma, Ninja Gaiden Sigma 2 und Ninja Gaiden 3: Razor's Edge. Von den Originalversionen von Ninja Gaiden Black und Ninja Gaiden 2 waren nur noch Bruchstücke der Original-Daten intakt und deswegen entschieden sich die Entwickler die Sigma-Versionen als Grundlage zu nehmen (wir berichteten).

Letztes aktuelles Video: Ankündigungstrailer

Quelle: PC Gamer

Kommentare

SethSteiner schrieb am
Eine Umfrage ist nicht erst repräsentativ wenn alle mitmachen und im Falle einer Umfrage ist die Angabe von Laptops ja eine selbst angegebene und kein "nur Mal kurz eingeloggt". Zehn Prozent Verbreitung von QHD Monitoren sind doch auch schon ganz ordentlich aber warum sollten es mehr sein müssen? Also was würde eine höhere Angabe realistischer machen?
Leon-x schrieb am
LeKwas hat geschrieben: ?06.04.2021 20:11
Soweit ich das übrigens aus einer der letzten Steam-Hardwareumfragen rausgelesen habe, sind die meisten PC-Spieler nicht mit sonderlich starken Rechnern unterwegs, und die Mehrheit der User nutzt 1920x1080 als Auflösung. Für diese sind 1080p / 60 fps wahrscheinlich völlig ausreichend (insofern das stabil läuft).
https://store.steampowered.com/hwsurvey ... e-to-Steam
1440p nutzen nur ca. 8% der Spieler, und 7,73% nutzen sogar noch ne 1366x768 Auflösung (wahrscheinlich auf Notebooks, nehme ich mal an).
Ich finde diese Umfrage und Statistik irgendwie nie realistisch. Erst mal machen ja nicht alle Gamer bei so Umfragen mit. Dann werden wohl teilweise Notebooks erfasst wo man sich mal kurz eingeloggt hat. Dann weiß man ja nicht ob der Full HD Nutzer nicht in den letzten Jahren schon umgestiegen ist und noch nicht erneut bei Umfrage mitmachte. Die Leute die nur auf Einsteigerlaptop recht einfach Spiele zocken sind dann auch nicht die Zielgruppe die solche Games dann zocken.
Irgendwo müssen sich ja diese ganzen WQHD, 1440p/1600p Ultrawide und UHD Monitore ja verkaufen.
Daher sollte man gerade am PC schon für gewisse Anpassmöglichkeit sorgen. Nicht auf eine möglichen "Mehrheit" hinweisen.
Selbst Xbox One X und Series X/S können problemlos in 1440p ausgeben. Obwohl die primär für TV Markt sind wo es eigentlich nur noch Full HD und UHD gibt.
qpadrat schrieb am
Mal eine allgemeine Frage zu Ninja Gaiden. Wenn man Bayonetta nur so semi findet, lässt sich ungefähr abschätzen, ob man damit was anfangen kann.
Die alten God of War Titel und Darksiders z. B. finde ich ganz töfte.
TheoFleury schrieb am
HiHi gerade jetzt mit der Next Gen, das sich hauptsächlich auf verkürzte Ladezeiten, Ray-Tracing, erotisches Controller Feedback (Falls das Spiel es überhaupt richtig unterstützt) und wenig bis gar keine kreativen (exklusiven) Titel beschränkt, eine tolle Wahl für die PS4.
Ich frage mich nur warum man nicht ALLE Ninja Gaiden Titel integriert hat (COMPLETE EDITION) und warum man nicht explizit einen Modus für Anfänger anbietet um damit mehr Absatzzahlen zu generieren? Ninja Gaiden ist unfairer und schwerer als Dark Souls? . Es ist der schwierigste aber zugleich interessanteste Scheiß wenn es um Ninja Action und co. geht. Man könnte somit einem breiteren Publikum das Game anbieten und paar Prozente mehr geld verdienen ohne in absoluter Gier zu verfallen wie EA, Bethesda, Ubisoft und co...Bis auf die vielen unfairen Passagen wohl locker eines der besten Ninja games der vergangenen Zeit und ein ehrliches Produkt (Besonders Ninja Gaiden Sigma habe ich in bester Erinnerung)
casanoffi schrieb am
Dark Mind hat geschrieben: ?09.04.2021 23:09 Kann eigentlich nur die originale empfehlen und auf einer der neuen Xbox One oder Series Konsolen laufen die verdammt gut und sehen auch immer noch ordentlich aus, Digital Foundry hat ein gutes Video dazu.
Danke für die Info!
schrieb am