Steam Deck: Weitere Titel als 'verifiziert' oder 'spielbar' gekennzeichnet

 
von (freier Redakteur),

Steam Deck: Weitere Titel als 'verifiziert' oder 'spielbar' gekennzeichnet

Steam Deck (Hardware) von Valve Software
Steam Deck (Hardware) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Letzte Woche hat Valve nochmals versichert, dass erste Einheiten des Steam Deck im Februar 2022 an Vorbesteller ausgeliefert werden. Hinter den Kulissen hat das Team außerdem bereits eine Qualitätssicherung für Spiele von Steam gestartet, um deren Kompatibilität mit dem Steam Deck zu überprüfen. Portal 2 war hier der erste Titel, der als „Verifiziert“ eingestuft wurde. Nun gibt es eine neue Liste mit Spielen und ihrer entsprechenden Einstufung für das Steam Deck.

Voraussetzungen in vier verschiedenen Kategorien müssen Spiele erfüllen, um als "Verifiziert" bezeichnet zu werden. Erfüllt der Titel die Vorgaben in einer Kategorie nicht, wird es als "Spielbar" angegeben. In diesem Fall kann der Nutzer selbst noch Anpassungen vornehmen, um das Erlebnis auf dem Steam Deck zu verbessern. Hier ist der gegenwärtige Stand der Liste (via SteamDB), die sicherlich in den nächsten Tagen und Wochen massiv erweitert wird.

Steam Deck – Verifiziert

  • Aliens: Fireteam Elite
  • Ape Out
  • Castle Crashers
  • Celeste
  • Circuit Superstar
  • Cuphead
  • Dark Souls 2
  • Dark Souls 3
  • Death Stranding
  • Death's Door
  • Dishonored
  • Eastward
  • Final Fantasy
  • Ghostrunner    
  • Guacamelee 2
  • Gunfire Reborn
  • Hades
  • Hollow Knight
  • Hot Wheels Unleashed
  • Into the Breach
  • Mad Max
  • Manifold Garden
  • Mark of the Ninja: Remastered
  • NieR: Automata
  • Noita
  • Portal 2
  • Psychonauts 2
  • RAD
  • Record of Lodoss War: Deedlit in Wonder Labyrinth
  • Remnant: From the Ashes
  • Risk of Rain 2
  • Rogue Legacy 2
  • Sable
  • Scarlet Nexus
  • Sekiro: Shadows Die Twice
  • Super Mega Baseball 3
  • Tetris Effect Connected
  • The Binding of Isaac: Rebirth
  • The Messenger
  • Total War: Warhammer 2
  • Tunche
  • Twelve Minutes
  • Webbed

Steam Deck – Spielbar
  • A Way Out
  • Among Trees
  • Battlefield 1
  • Battlefield 4
  • Battlefield 5
  • Black Skylands
  • Bravely Default 2
  • Cats in Time
  • Cookie Clicker
  • Crypt of the NecroDancer
  • Dead Space 3
  • Dyson Sphere Program
  • Factorio
  • Inscryption
  • Landwirtschafts-Simulator 19
  • Lost in Random
  • Madden NFL 22
  • Need for Speed Heat
  • Plants vs. Zombies: Game of the Year
  • RimWorld
  • Rise of the Tomb Raider
  • Season of Mystery: The Cherry Blossom Murders
  • Sid Meier's Civilization 6
  • Slay the Spire
  • Star Wars Battlefront 2
  • Star Wars Jedi: Fallen Order
  • Star Wars The Old Republic
  • Stormworks: Build and Rescue
  • Subnautica
  • Swords of Legends Online
  • The Witcher 3: Wild Hunt
  • Titanfall 2
  • Tomb Raider
  • Tribes of Midgard 2
  • Valheim
  • War Thunder
  • Wasteland 3


Letztes aktuelles Video: Introducing Deck Verified

Quelle: SteamDB

Kommentare

Sildorian schrieb am
RyanDerPinguin hat geschrieben: ?23.01.2022 10:02 Heißt unsupported eigentlich auch, dass es sich nicht vom PC aufs Deck streamen lässt?
Das dürfte nichts miteinander zu tun haben und sollte problemlos klappen.
Der Pinguin @ H4 schrieb am
Heißt unsupported eigentlich auch, dass es sich nicht vom PC aufs Deck streamen lässt?
Cartracer schrieb am
WeAllLoVeChaos hat geschrieben: ?22.01.2022 15:37 Und was sind jetzt die 4 Kategorien, die es zu erfüllen gilt, um als Spiel verifiziert zu gelten? :O
Gute Frage. Man muss da schon genauer hinschauen!
Der Pinguin @ H4 schrieb am
Wäre natürlich schön, wenn es in Zukunft ein Deck Preset gibt bei Games. Wer will kann dann ja zusätzlich settings optimieren.
Sildorian schrieb am
WeAllLoVeChaos hat geschrieben: ?22.01.2022 15:37 Und was sind jetzt die 4 Kategorien, die es zu erfüllen gilt, um als Spiel verifiziert zu gelten? :O
- Die Spiele müssen komplett mit den Buttons vom Steamdeck steuerbar sein, inkl. eventuellem Launcher. Sollten Tastatureingaben nötig sein (Charactername etc), muss sich automatisch die Onscreen-Tastatur öffnen.
- Alle Buttoneingaben müssen im Spiel korrekt angezeigt werden (z.B. "X" oder "RT", anstatt "Linke Maustaste" oder "BUTTON53")
- Texte müssen auf dem Display lesbar sein
- Die Standard-Grafikkonfiguration muss gut laufen (keiner Weiß was das genau heißt, ich schätze mal 30FPS, evtl mit Luft für gelegentliche Drops, solange diese den Spielfluss nicht übermäßig stören)
Die verifizierten Games bieten dann also eine Konsolenähnliche Erfahrung und besonders bei den letzten beiden Punkten scheint der Standard höher zu liegen als auf der Switch, was ich sehr begrüße.
Es ist auch zu Hoffen, dass das grüne Siegel ein Anreiz für Entwickler und Publisher sein wird, um ihre Spiele vernünftig anzupassen. Indie-Entwickler werden sich da sicher von Anfang an sehr drum bemühen, während die meisten großen Firmen vermutlich erstmal den Erfolg des Gerätes abwarten. Mal schauen.
Ich hab kein allzu großes Problem damit, meine Spiele mit gefrickel und gebastel zum Laufen zu bringen zu müssen, aber es ist natürlich immer schöner, wenn alles einfach so flutscht :mrgreen:
schrieb am