Greedfall 2: Nachfolger des Rollenspiels angekündigt

 
von ,

Greedfall 2: Nachfolger des Rollenspiels angekündigt

Greedfall 2 (Rollenspiel) von Nacon
Greedfall 2 (Rollenspiel) von Nacon - Bildquelle: Nacon
Die Entwickler von Spiders kündigen heute an, dass das Rollenspiel Greedfall 2: The Dying World voraussichtlich 2024 für PC und Konsolen erscheinen soll. Dabei wird es sich um ein Prequel handeln.

Die Geschichte setzt drei Jahre vor den Geschehnissen von Greedfall ein. Dabei spielt man den Teer Fradee-Eingeborenen, der gewaltsam auf den Kontinent Gacane gebracht wurde, während die alte Welt von Kriegen und der tödlichen Malichor-Seuche heimgesucht wird.

Die Welt von Greedfall 2 wird von einem Mann bedroht, der alles versucht, um die Macht zu ergreifen. Durch Diplomatie, List und verschiedene Fähigkeiten muss sich der Protagonist zusammen mit Verbündeten seinen Feinden entgegenstellen.



Kommentare

Solon25 schrieb am
Mir hat der 1. Teil auch gefallen. Vor allem ab dem Moment wo ich das Asiatische Großschwert bekam. Hab extra darauf geskillt es benutzen zu können. Hat damit Spaß gemacht zu kämpfen.
ziegenbock schrieb am
Ich hatte mit Teil 1 meinen Spaß. Wenn jetzt noch ein paar Kleinigkeiten geändert werden ( weniger Laufwege, verschiedene Innenräume und mehr Abwechslung in den Städten) wird der 2. Teil auf jeden Fall gekauft.
Größer muss das Spiel gar nicht werden. Für den ersten habe ich rund 40 Stunden gebraucht, nicht jedes RPG muss 100+ Stunden Umfang haben.
canidas schrieb am
JoeCartoon hat geschrieben: ?19.05.2022 15:00 Im Gegensatz dazu bin ich bei Cyberpunk 2077 gerade mal bei 25 Stunden und habe trotz ewigen rumlatschens und haufenweise Side-Quests schon die letzte Mission vor mir.
Sorry, da hast du aber EXTREM viel ausgelassen. Ich habe allein 16 Stunden gebraucht bis überhaupt erst die Cutscene mit dem "Cyberpunk 2077" Logo kam, sprich das Spiel richtig angefangen hat.
Und die 16 Stunden habe ich nicht mit Erforschung verbracht, sondern eine Sidequest nach der anderen gemacht. Die Spielzeit mit Sidequest sind mindestens 60 Stunden...
Zu Greedfall 2: Für Teil 1 habe ich ebenfalls 2-3 Anläufe gebraucht, dann hat es aber Klick gemacht. Weit weg von perfekt, aber schöne Atmo und nett zum "wegspielen". Über einen Nachfolger würde ich mich also schon freuen.
Todesglubsch schrieb am
Balla-Balla hat geschrieben: ?20.05.2022 14:49 Wie kommen die darauf, dass ein Bedarf an Teil Zwo besteht?
Ich vermute Nacon treibt die Kerlchen zur Gewinnmaximierung an. Zweite Teile eignen sich da immer am besten dafür, weil die Assets größtenteils schon existieren.
Balla-Balla schrieb am
Irenicus hat geschrieben: ?19.05.2022 19:47 ...
und trotzdem fand ich es unterirdisch, also nicht nur jetzt dieses gebiet, die steuerung an sich war ebenso mies, gut vielleicht ist es nicht für controller ausgelegt, keine ahnung, aber ich hatte halt null motivation weiterzuspielen.
das letzte an das ich mich erinnere war das ich ein paar ausrüstungsgegenstände zwischen den chars hin und hergeschoben hatte, und selbst das fand ich schlecht. :Blauesauge:
Ging mir ähnlich. Hatte mich bis auf die Insel gequält, die lausige Grafik, das Herumgerenne und oft überflüssige Gelaber trieben mich endgültig raus. Normalerweise beende ich wenigstens aus Neugier die Story, hier war mir dafür die Zeit zu schade.
Der Presse schien es ja gut gefallen zu haben, aber auch überwiegend den usern? Habe das nicht recherchiert aber zuletzt wurde GF im gp verramscht. Wie kommen die darauf, dass ein Bedarf an Teil Zwo besteht? Vielleicht hat MS ein paar Scheine hingelegt und die wenigen Entwickler arbeiten jetzt zu nem hohen Stundensatz direkt für die Resterampe.
schrieb am