Starship Troopers: Extermination: Die Bugs kehren als Koop-Shooter zurück

 
von Sören Wetterau,

Starship Troopers: Extermination - Die Bugs kehren als Koop-Shooter zurück

Starship Troopers: Extermination (Shooter) von Offworld Industries
Starship Troopers: Extermination (Shooter) von Offworld Industries - Bildquelle: Offworld Industries
Starship Troopers lebt auch 2023 weiter: Das Entwicklerteam Offworld Industries kündigt für das kommende Jahr die Veröffentlichung von Starship Troopers: Extermination an.

Der Koop-Shooter lässt bis zu zwölf Spieler zusammen gegen die Bugs antreten, also den bekannten arachnoiden Wesen, die viele vermutlich aus dem Film von 1997 kennen. Im ersten Trailer zur Ankündigung gibt es aber noch keine Gameplay-Szenen zu sehen.

Starship Troopers: Extermination - Koop-Shooter von den Squad-Machern



Die Entwicklung von Starship Troopers: Extermination übernimmt Offworld Industries, die vor allem für ihren Mehrspieler-Shooter Squad bekannt sind. Zudem waren sie als Publisher an Beyond the Wire und Post Scriptum involviert und verfügen über einiges an Shooter-Erfahrung.



Starship Troopers: Extermination lässt jedoch PvP-Gefechte komplett beiseite und konzentriert sich auf eine reine Koop-Erfahrung. Bis zu zwölf Spieler, aufgeteilt in drei verschiedene Squads, schließen sich zusammen, um gegen die Bugs zu kämpfen. Aber es wird nicht nur geschossen, sondern ihr müsst nebenbei auch Ziele erfüllen und könnt Basen errichten.

Als Spieler entscheidet ihr euch vor jedem Lauf für eine von drei spielbaren Klassen. Die fallen recht klassisch aus: Sturmsoldaten, Versorger und Verteidiger sollen den riesigen Science-Fiction-Monstern einheizen. Nach und nach schaltet ihr mit den Klassen neue Waffen, Ausrüstung und spezielle Fähigkeiten frei.

Die Basen wiederum dienen euch und eurem Team als Verteidigungsanlagen, die euch beim Kampf gegen die Gegnerwellen helfen sollen. Unter anderem könnt ihr Geschütztürme aufstellen und Munitionskisten anlegen. Das wird auch bitter nötig sein, denn die Entwickler versprechen, dass hunderte von Gegnern gleichzeitig euch angreifen können.

Erst Early Access, dann Release



Da Offworld Industries in der Vergangenheit bereits sehr erfolgreich im Early Access-Programm von Steam war, wird auch Starship Troopers: Extermination zuerst dort erscheinen. Einen genauen Termin gibt es noch nicht, aber 2023 soll es soweit sein.

Die Entwickler rechnen damit, dass der Koop-Shooter etwa ein Jahr im Early Access verbleiben soll. Damit wäre ein Release der Vollversion erst im Jahr 2024 möglich. Eine Umsetzung für die Konsolen ist bislang nicht angekündigt.
Quelle: Steam, YouTube / Starship Troopers: Extermination

Kommentare

Carmageddon schrieb am
Ein Singleplayer Titel mit Koop Funktion wäre wohl besser gewesen. Als random Teamspieler sehe ich schwarz.
Todesglubsch schrieb am
Euer Endgegner hat geschrieben: ?28.11.2022 20:12 Da "Earth Defence Force 6" für Europa noch keinen Termin hat wäre das Spiel hier eine gute Alternative.
Gehe von grob August 23 aus. EDF 4 und EDF 5 haben ca. ein Jahr gebraucht.
World Brothers schafften sie in ein paar Monaten und Iron Rain war weltweiter Release. Aber bei der Hauptreihe nehmen sie sich wohl Zeit.
Ich glaube aber ST:E wird zu hochwertig, um ne gute EDF-Alternative zu sein :D
Euer Endgegner schrieb am
Da "Earth Defence Force 6" für Europa noch keinen Termin hat wäre das Spiel hier eine gute Alternative. Ich bin interressiert.
die-wc-ente schrieb am
Starship Troopers: Extermination lässt jedoch PvP-Gefechte komplett beiseite und konzentriert sich auf eine reine Koop-Erfahrung
finde ich gut. gibt eh zu viele pvp spiele - zumindest für den pc.
schrieb am