von Jonas Höger,

Loco Motive: Kostenlose Demo zum Murder-Mystery macht Halt auf Steam

Loco Motive (Adventure) von Chucklefish
Loco Motive (Adventure) von Chucklefish - Bildquelle: Chucklefish
Der Indie-Titel Loco Motive sieht in vielerlei Hinsicht wie der spielgewordene Orient Express von Krimi-Legende Agatha Christie aus: Ein Mord, viele Mysterien und noch mehr Verdächtige.

Im Zuge des Steam Mystery Fests fährt das Point-and-Click-Adventure nun mit einer kostenlosen, aber zeitlich limitierten Demo und verlockt angehende und erfahrene Detektive bis zum 27. Februar, die ersten Rätsel des Spiels zu lösen. Eine prima Möglichkeit, sein Können als Spürnase unter Beweis zu stellen oder vor dem fertigen Release von Loco Motive noch einmal zu schärfen.

Loco Motive: Alle Mann einsteigen, bitte!



Bereits im Dezember 2021 enthüllten Entwicklerstudio Robust Games und Publisher Chucklefish das Indie-Murder-Mystery Loco Motive und dürften damit besonders bei Point-and-Click-Fans gut angekommen sein. Das an den erwähnten Orient Express erinnernde Szenario will spielerisch nämlich in die Fußstapfen von Klassikern wie Monkey Island treten – wie das gelingt, könnt ihr aktuell nun auf Steam im Rahmen der erwähnten Demo testen.

Nachdem ein Fahrgast des Reuss Express kaltblütig ermordet wird, steht ihr als Hauptverdächtiger da und müsst in den Rollen von Arthur Ackerman, Herman Merman und Diana Osterhagen eure Unschuld beweisen. Das geht natürlich nur, indem ihr die Passagiere aushorcht, Hinweise sammelt und mit cleverer Kombinationsgabe das Puzzle Stück für Stück zusammensetzt.



Angesiedelt in den 1930er Jahren und mit einem Jazz-Soundtrack sowie einer ordentlichen Prise Humor gewürzt soll Loco Motive noch dieses Jahr mit Vollgas auf dem PC und der Nintendo Switch landen. Es bleibt spannend, ob der Murder-Mystery-Titel im Gegensatz zur deutschen Bahn die angepeilte Endstation ohne Verspätung erreichen wird.

Auch wenn die kostenlose Demo zu Loco Motive dann am 28. Februar den Halt bei Steam verlässt und weiterfährt, müssen Detektive nicht ihren Kopf in den Sand stecken. Schon Anfang März gibt es nämlich das nächste Ereignis für Ermittler: Bei einer Live-Präsentation will das japanische Entwicklerstudio Level-5 neue Infos zu Professor Layton and the New World of Steam enthüllen.

Quelle: Twitter /@ChucklefishLTD, Loco Motive auf Steam

Kommentare

greenelve2 schrieb am
Also ein Steam Event, weswegen die Demo zeitlich limitiert ist. Aber ein Point and Click Adventure mit vollem Gamepadsupport. Jetzt bin ich tatsächlich neugierig, wie sich das Ganze spielt.
schrieb am