Nvidia: Grafikkarten-Treiber 378.49 für Resident Evil 7, Conan Exiles und For Honor

 
Nvidia
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nvidia
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

NVIDIA: Grafikkarten-Treiber 378.49 für Resident Evil 7, Conan Exiles und For Honor (Beta)

Nvidia (Unternehmen) von Nvidia
Nvidia (Unternehmen) von Nvidia - Bildquelle: Nvidia
NVIDIA hat den Grafikkarten-Treiber "GeForce Game Ready Driver 378.49 WHQL" veröffentlicht. Der Treiber soll für Resident Evil 7 biohazard, Conan Exiles und die geschlossene Betaversion von For Honor optimiert worden sein (Release-Notes). Der aktualisierte Treiber kann bei NVIDIA, Geforce.com oder via GeForce Experience runtergeladen werden.
Quelle: NVIDIA

Kommentare

Jim Panse schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben:Mich beschleicht an der Stelle halt immer das Gefühl, das in jenem Treiberupdate 30% sinnvolle Änderungen für mich sind und 70% für Spiele oder Hardware die ich nicht besitze.
Unterm Strich wird das wohl auch so sein. Oft kommt es ja auch darauf an, welche Grafik-Funktionen die Spiele nutzen. Die Treiberhersteller können dann sicher hier und da noch nen µ an Performance rausholen. Aber Wunder sollte man sich davon eh nicht versprechen. Es sei denn es sind neue Grafik-Funktionen die vorher noch kein Spiel verwendet hat.
johndoe1197293 schrieb am
JCD_Bionicman hat geschrieben:Ich traue mich mittlerweile kaum mehr, die Treiber zu wechseln. Alles nach 375.95 war eine Katastrophe, teils riesige Einbußen der Framerate bei mehreren Spielen quer durch die Bank. Eigentlich ein Witz, dass ich als Besitzer einer 1070 beinahe Schadenfreude gegenüber NVIDIA (und mir selbst) empfinde.
Danke für den Hinweis. Ich habe erst seit ein paar Wochen wieder eine GPU und zum Zeitpunkt des Kaufs halt den damals aktuellen installiert (376.33). Bin eigentlich recht zufrieden, aber bei der performance von Rise of The Tomb Raider hätte ich mir mehr erwartet. Mal gucken, vielleicht teste ich den 375er.
Setschmo hat geschrieben:Alter Treiber: Resi 7, Reflektionen: Ein = Bild total körnig und "kriselig"
Reflektionen: Variabel = alles sieht super aus.
Neuer Treiber : selbes Problem in leicht verbesserter Form
Das Problem besteht leider seit der Demo. :?
ChrisJumper schrieb am
Jim Panse hat geschrieben:
ChrisJumper hat geschrieben:Warum implementieren die die Treiber eigentlich nicht in die Spiele, auf irgendeine Art und Weise Modular und liefern es mit dem Spiel aus?
Weil das so nicht funktioniert. Das ist ein Schichtenmodel mit Schnittstellen. Der Treiber ist auf Hardwareebene und abstrahiert bestimmte Funktionen der Chips, die man dann mit höheren Programmiersprachen verwenden kann.
Mich beschleicht an der Stelle halt immer das Gefühl, das in jenem Treiberupdate 30% sinnvolle Änderungen für mich sind und 70% für Spiele oder Hardware die ich nicht besitze. Ob damit ältere Software oder Hardware besser läuft..?
Dennoch, unter dem Strich ist es schon toll wie viel Hardware und Software letztlich über so lange Zeit gut betreut wird.
johndoe984149 schrieb am
Jim Panse hat geschrieben:
JCD_Bionicman hat geschrieben:Seit dem können die mich mal kreuzweise mit ihren neuen Treibern. Solange es läuft wird nicht aktuallisert. Maximal wenn ich mir ein neues Spiel anschaffe und das ne Grafikbombe is.
Sehr vernünftige Entscheidung und sie gelten in vielen Bereichen und ich bin auch sehr Vorsichtig bei Treibern aber auch Betriebssystemen und Hardware geworden.
Ich habe seit einiger Zeit auch wieder Wechsel Platten Systeme wo man leicht etwas austesten kann und das wird in unserer Zeit auch immer wichtiger bzw. Sicherheit Kopie von einer HD,wenn ein System aus welchen Grund versagt kann man schnell für Ersatz sorgen.
Jim Panse schrieb am
JCD_Bionicman hat geschrieben:Ich traue mich mittlerweile kaum mehr, die Treiber zu wechseln.
*signed* Ich bin schon seit 2 Jahren sehr vorsichtig geworden. Die haben es damals tatsächlich geschafft nen Treiber raus zu bringen der bei Planetside2 bei einigen Leuten (und mir) regelmäßig zum CrashToDesktop geführt hat.
Hat man dem Problem etwas nachgegoogelt fand man heraus, dass NVIDIA die Schuld den Planetside2-Devs zugeschoben hat und die aber geschrieben haben, dass sie nix machen können weils ne Treiber-Sache is. Das ging dann ca. ein halbes Jahr bis es NVIDIA endlich geschafft hat, das in ihren Treibern zu beheben.
Seit dem können die mich mal kreuzweise mit ihren neuen Treibern. Solange es läuft wird nicht aktuallisert. Maximal wenn ich mir ein neues Spiel anschaffe und das ne Grafikbombe is.
ChrisJumper hat geschrieben:Warum implementieren die die Treiber eigentlich nicht in die Spiele, auf irgendeine Art und Weise Modular und liefern es mit dem Spiel aus?
Weil das so nicht funktioniert. Das ist ein Schichtenmodel mit Schnittstellen. Der Treiber ist auf Hardwareebene und abstrahiert bestimmte Funktionen der Chips, die man dann mit höheren Programmiersprachen verwenden kann.
schrieb am