Nvidia: Grafikkarten-Treiber 397.64 für Destiny 2: Warmind, Pillars of Eternity 2: Deadfire und Conan Exiles

 
Nvidia
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nvidia
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

NVIDIA: Grafikkarten-Treiber 397.64 für Destiny 2: Warmind, Pillars of Eternity 2: Deadfire und Conan Exiles

Nvidia (Unternehmen) von Nvidia
Nvidia (Unternehmen) von Nvidia - Bildquelle: Nvidia
NVIDIA hat den neuen Game-Ready-Treiber 397.64 für GeForce-Grafikkarten veröffentlicht. Der Treiber wurde speziell für Destiny 2 - Erweiterung II: Kriegsgeist (Warmind), Pillars of Eternity 2: Deadfire und Conan Exiles optimiert. Game-Ready-Treiber erhalten von Microsoft das WHQL-Zertifikat. Der aktualisierte Treiber kann bei NVIDIA, Geforce.com oder via GeForce Experience runtergeladen werden (Release-Notes).

Darüber hinaus hat der Hardware-Hersteller bekanntgegeben, dass GeForce-GTX-Grafikkarten aus der 10er-Serie wieder in größeren Stückzahlen bei Einzelhändlern und Online-Shops (nach der problematischen Verfügbarkeit aufgrund des Crypto-Mining-Booms) verfügbar sein sollen.
Quelle: NVIDIA

Kommentare

Cloonix schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
10.05.2018 09:24
Die neuesten Treiber können ja ebenfalls Fehler enthalten. Gleiche wenn man bei Konsolen oft zu voreilig eine Firmware lädt.
Die scheinen eben nimmt immer alles durchtesten zu können.
Das hat man ja bei Frostpunk gesehen...
Flojoe schrieb am
Never Touch a Running System kann ich unterschreiben für jedes System das nicht mit dem Internet verbunden ist. Für alle anderen Systeme nicht.
Rolk schrieb am
Dann bin ich mal gespannt ob dieser Treiber weniger fehlerhaft ist wie der Vorgänger. Bei mir gilt ja der Grundsatz never touch a running System, aber ab und zu sollte man doch mal seine Treiber aktualisieren. Also erst mal ein paar Tage reifen lassen und erste Reaktionen abwarten...
Leon-x schrieb am
Cloonix hat geschrieben: ?
10.05.2018 08:31
Was bringen denn so Day-1-Treiber seitens NVIDIA? Bspw. bei POE2 merke ich jetzt keinen Unterschied in der GPU-Auslastung oder anderen Aspekten wie Framerate.
Es "kann" schon zwischen 5-10% je nach Game was bringen.
Aber es ist jetzt oft nicht so wild dass man meinen muss ein PCler ist ständig am laden von einem Treiber. Man kann auch mal locker 2-3 Treiber, wenn nicht mehr, auslassen. Außer man hat halt wirklich Probleme oder das Gefühl es müsste etwas mehr gehen.
Die neuesten Treiber können ja ebenfalls Fehler enthalten. Gleiche wenn man bei Konsolen oft zu voreilig eine Firmware lädt.
Die scheinen eben nimmt immer alles durchtesten zu können.
Black Stone schrieb am
Ich glaub, im Wesentlichen bringt er PR, da man mit den neusten Spielen zusammen in der Presse genannt wird und zeigen kann, wie nah man am Puls der Zeit ist...
schrieb am