Nvidia: GeForce-Grafikkarten-Treiber 456.38 für RTX 3080 & 3090 veröffentlicht; u.a. mit Nvidia Reflex

 
Nvidia
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nvidia

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nvidia: GeForce-Grafikkarten-Treiber 456.38 für RTX 3080 & 3090 veröffentlicht; u.a. mit Nvidia Reflex

Nvidia (Unternehmen) von Nvidia
Nvidia (Unternehmen) von Nvidia - Bildquelle: Nvidia
Nvidia hat einen neuen Game-Ready-Treiber veröffentlicht (456.38) - passend zum Verkaufsstart der GeForce RTX 3080 (zum Test) und der RTX 3090 (24. September). Der aktualisierte Treiber kann bei Nvidia, Geforce.com oder via GeForce Experience runtergeladen werden.

Der Treiber sorgt für RTX-Unterstützung und DLSS in Fortnite und wurde außerdem für Halo 3: ODST und Mafia: Definitive Edition optimiert. Nvidia Reflex zur Reduktion der Systemlatenz (weniger Lags, schnellere Reaktionszeit) in Fortnite und Valorant ist ebenfalls verfügbar, und zwar rückwirkend bis GPUs der GTX-900-Reihe. Auch die Nvidia Broadcast App für Besitzer einer RTX-Grafikkarte ist verfügbar (Livestreaming-Features: automatische Störgeräusch-Entfernung, Hintergrundeffekte und ein virtueller Kameramann).

Weitere Features:
  • "GeForce Experience offers new in-game performance monitoring metrics for GPUs dating back to the GeForce GTX 600 Series
  • GeForce Experience now also offers a new automatic performance tuning feature for GeForce RTX 30 and GeForce RTX 20 Series desktop GPUs, instantly improving frame rates
  • GeForce Experience's much-loved ShadowPlay gameplay recording tech now supports HDR capture on GPUs dating back to the GeForce GTX 900 Series. And on the GeForce RTX 3090, users can capture at 8K 30 FPS with HDR enabled
  • 5 new G-SYNC Compatible gaming monitors are now supported on GeForce GTX 10 Series, GeForce GTX 16 Series and GeForce RTX GPUs
  • The Nvidia Broadcast App enables all GeForce RTX users to turn any room into a home studio with new AI-powered voice and video features like noise removal and virtual background
  • AV1 hardware-based codec decoding enables GeForce RTX 30 Series users to enjoy videos and streams that use up to 50% less bandwidth
  • 13 new GeForce Experience Optimal Playable Setting profiles enable one-click game setting optimization in the latest titles, for GPUs all the way back to the GeForce GTX 600 Series"

Käufer eines GeForce-RTX-30er-Grafikprozessors erhalten außerdem eine einjährige GeForce-NOW-Mitgliedschaft und Watch Dogs: Legion als Bundle-Bonus.

Quelle: Nvidia

Kommentare

Gamer Eddy schrieb am
habe gestern meine 3080 um etwa 15 ~ Uhr bei Alternate bestellt da wurde mir ein liefertermin für heute bzw morgen genannt.
Habe nun eine Nachricht von Alternate erhalten:
"Leider konnte unser Vorlieferant seinen zuvor angekündigten Liefertermin für das oben aufgeführte Produkt nicht einhalten. Wir haben uns mit ihm in Verbindung gesetzt und warten auf eine Rückmeldung bezüglich eines Termins.
Bitte haben Sie verständnis dafür, dass uns bis dahin keine weiteren Informationen vorliegen. Sobald dies der Fall ist, informieren wir Sie selbstverständlich gerne erneut.
Wir bedauern die Verzögerung"
:D Ein doch sehr merkwürdiger release.
SinX91 schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
18.09.2020 12:41
Hissatsu hat geschrieben: ?
18.09.2020 12:08
Wahrscheinlich eine Anspielung darauf das die FE Edition der grafikkarte die man über nvidea kaufen konnte, so wie es scheint, irgendwie verarsche war. Leute hatten nie die Möglichkeit diese zu bestellen. Der ?kauf? button ist von notify me zu sold out gewechselt ohne eine buy option. Das ist was ich im reddit gestern gelesen habe.
Stimmt, das war eine Anspielung auf den Paper Launch gestern, der komplett in die Hose gegangen ist. Aber ich habe den Titel auch falsch gelesen, denn natürlich der Treiber wurde veröffentlicht, nur die Grafikkarten.. naja.^^ Ich glaube NVidia hat damit einige Konsumenten ins AMD Lager getrieben.
Würde ich zustimmen, wenn da nicht das Problem wäre das Nvidia wirklich außer Reichweite ist. Warten wir mal die kommende GPU ab. Immerhin ist Amd bei den Cpus wieder vorne mit dabei und hat Intel teilweise abgehangen
SethSteiner schrieb am
Hissatsu hat geschrieben: ?
18.09.2020 12:08
Wahrscheinlich eine Anspielung darauf das die FE Edition der grafikkarte die man über nvidea kaufen konnte, so wie es scheint, irgendwie verarsche war. Leute hatten nie die Möglichkeit diese zu bestellen. Der ?kauf? button ist von notify me zu sold out gewechselt ohne eine buy option. Das ist was ich im reddit gestern gelesen habe.
Stimmt, das war eine Anspielung auf den Paper Launch gestern, der komplett in die Hose gegangen ist. Aber ich habe den Titel auch falsch gelesen, denn natürlich der Treiber wurde veröffentlicht, nur die Grafikkarten.. naja.^^ Ich glaube NVidia hat damit einige Konsumenten ins AMD Lager getrieben.
DancingDan schrieb am
Ok, man könnte den Titel vielleicht umformulieren. Der Treiber an sich ist bis zur 600er Serie runter verwendbar.
Hissatsu schrieb am
Wahrscheinlich eine Anspielung darauf das die FE Edition der grafikkarte die man über nvidea kaufen konnte, so wie es scheint, irgendwie verarsche war. Leute hatten nie die Möglichkeit diese zu bestellen. Der ?kauf? button ist von notify me zu sold out gewechselt ohne eine buy option. Das ist was ich im reddit gestern gelesen habe.
schrieb am