Nvidia: GeForce RTX 3080 Ti und GeForce RTX 3070 Ti angekündigt

 
von ,

Nvidia GeForce RTX 3080 Ti und GeForce RTX 3070 Ti angekündigt

Nvidia (Unternehmen) von Nvidia
Nvidia (Unternehmen) von Nvidia - Bildquelle: Nvidia
Nach zahlreichen Leaks und Gerüchten hat Nvidia auf der Computex 2021 die beiden Grafikkarten GeForce RTX 3080 Ti und GeForce RTX 3070 Ti vorgestellt. Beide GPUs werden als Custom-Design sowohl als werksseitig getaktete und übertaktete Modelle bei führenden Anbietern erhältlich sein, darunter ASUS, Colorful, EVGA, Gainward, Galax, GIGABYTE, Inno3D, MSI, Palit, PNY, Zotac und andere lokale Anbieter. Die Founders-Edition-Grafikkarten (direkt) von Nvidia wird in limitierter Auflage ebenfalls erhältlich sein. Die tatsächliche Verfügbarkeit der Grafikkarten dürfte aber problematisch sein (Gründe: Chip-Krise, Krypto-Miner und Scalper).

Die GeForce RTX 3080 Ti wird als das neue Gaming-Flaggschiff bezeichnet. Sie wird ab dem 3. Juni weltweit ab 1.199 Euro (UVP) erhältlich sein. Zum Vergleich: Die Preisempfehlung der RTX 3080 war 719 Euro. Die RTX 3090 als Prosumer-Produkt sollte 1.549 Euro kosten. Die 3080 Ti bietet 12 GB GDDR6X Videospeicher und damit 2 GB mehr VRAM als die RTX 3080. Die Anzahl der CUDA-, Raytracing- und Tensor-Kerne in der GPU ist deutlicher näher an der RTX 3090 und daher sollte die RTX 3080 Ti spürbar schneller als die RTX 3080 sein (RTX 3080 Ti vs. RTX 3080 -> CUDA: 10240 vs. 8704; RT: 80 vs. 68; Tensor: 320 vs. 272).

Nvidia: "Die RTX 3080 Ti bietet im Vergleich zur bei vielen Gamern immer noch beliebten GTX 1080 Ti doppelt so hohe Geschwindigkeit bei traditioneller Rasterisierung und noch einmal deutlich mehr mit aktiviertem Raytracing und anderen innovativen Gaming-Features."



Die GeForce RTX 3070 Ti ist ab dem 10. Juni zu einem Preis ab 619 Euro (UVP) verfügbar. Zum Vergleich: Die Preisempfehlung der RTX 3070 war 519 Euro. Die technischen Spezifikationen zwischen GeForce RTX 3070 Ti und GeForce RTX 3070 unterscheiden sich nicht so sehr (RTX 3070 Ti vs. RTX 3070 -> CUDA: 6144 vs. 5888; RT: 48 vs. 46; Tensor: 192 vs. 184). Dafür ist der Speicher von GDDR6 auf GDDR6X ausgebaut worden, wodurch die Bandbreite von 448 GB/Sek. auf 608 GB/Sek. steigt. An der Speichergröße (8 GB) hat sich aber nichts geändert.

Nvidia: "Die GeForce RTX 3070 Ti erhöht die Leistung der GeForce RTX 3070 (...). Diese neue GPU steigert die Leistung mit mehr CUDA-Kernen und dem superschnellen GDDR6X-Speicher. Insgesamt ermöglichen sie der GeForce RTX 3070 Ti eine 1,5-fache Leistungssteigerung gegenüber der Vorgängergeneration GeForce RTX 2070 SUPER und eine 2-fache Steigerung gegenüber der GeForce GTX 1070 Ti."

Auch diese Grafikkarten unterstützen DLSS, Reflex und Broadcast.
Quelle: Nvidia

Kommentare

Temeter  schrieb am
Mal ganz ehrlich, es gibt schlimmeres, als an einer GPU-Knappheit zu profitieren. Und imo ist das mit ein oder zwei Karten auf einem ganz anderen als die Scalper, die massenweise Ware verschieben. Die sind das wesentlich größere Problem.
Gamer Eddy schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?04.06.2021 10:15
Gamer Eddy hat geschrieben: ?04.06.2021 01:12 Meinst du hinter meinem Kauf vom September war die absolute Beabsichtigung die Graka mit gewinn zu verkaufen?
Das weiß ich nicht, aber Du hast wegen dieser Preisexplosion nicht wenig Profit gemacht hast, kannst also durchaus berechtigt als Profiteur bezeichnet werden. Vorsatz oder nicht spielt hier keine Rolle.
Von daher ... leb einfach damit und kümmere Dich nicht weiter darum. Sobald die Blase platzt (und das wird sie in absehbarer Zeit), ist das eh schnell alles wieder vergessen :)
Okay ich gebe dir da recht und habe das auch während/nach meinem Ban (Hoppla) eingesehen.
Aber hier nochmal ich habe den Preis nicht vorgegeben bei mir war
"Startgebot 1?" drin. Mir war es völlig egal ob ich davon profitiere oder nicht.
Das ich als Profiteur dastehe ist ja jetzt klar.
Macht es mich dadurch wie in diesem Topic dargestellt zu
einem schlechten Menschen? Sicherlich nicht.
Ein Scalper bin ich auch nicht, weil ich habe auch noch ein paar andere Geschichten auf Lager.
Und diese stammen nicht ausm Paulaner Garten.
Denn was Ihr alle nicht wisst, ich hatte auch zwischenzeitlich 3 x 3060TI bei mir aufm Bett liegen,
habe ich diese weiterverkauft? Nope.
Habe ich diese alle bezahlt? Ja.
Hab ich die anderen Leuten (Freunden) angeboten? Ja. (sogar 50? unter Preis)
Wollte die jemand? Nope
Hab ich alle wieder zurückgeschickt? Ja.
Warum?
Ich hab meine 3080 1 Tag später bekommen die ich zum
Vollpreis 3 Monate zuvor (wie gesagt) gekauft habe.
(Das witzige war halt echt das grade die 3060 ankam und dann die Versandbestätigung der 3080 raus ging)
Ich wollte einfach nur für mich selber eine Grafikkarte
haben.
Wollte ich diese von Anfang an verkaufen?
Nochmals NEIN!
Das ich diese dann doch nicht brauche ist RocketLeague geschuldet und
der schlechten Spieleauswahl (Tarkov läuft auch auf
einer 1660Ti gut).
Joa Mailverkehr mit dem Lieferanten und auch Whats app verlauft mit diversen Freunden kann ich gerne per PN...
Kajetan schrieb am
Halueth hat geschrieben: ?04.06.2021 13:14 Wäre ja nur wünschenswert, wenn die Scalper tatsächlich mieße machen würden, ...
Du kannst mit Sicherheit davon ausgehen, dass meisten damit auf die Fresse fallen. So wie es bei diesen Hypes immer der Fall ist. Der Hype funktioniert für die kompetenten Scalper auch nur, weil es genug dumme Möchtegern-Scalper gibt.
Halueth schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?04.06.2021 11:43
Halueth hat geschrieben: ?04.06.2021 11:11 Aber an dieser Situation und den hohen Preisen ist ja auch die Spielerschaft ein Stück weit selbst schuld.
Nein, höchstwahrscheinlich nicht. Man kann die aktuelle Situation auf dem GPU-Markt ganz gut mit ähnlichen Hypes im Spielzeugbereich vergleichen (z.B. Cabbage Patch Kids), wo sehr schnell die einzigen Käufer dieser von Scalpern hochgetriebenen Preise andere Scalper waren, die sich ganze Lager angelegt haben, darauf spekulierend, dass der Preis NOCH WEITER steigt.
Das ist aktuell eine durch Scalper hochgehaltene Preisblase, deren Ende schon jetzt abzusehen ist. Und wo sehr viele Scalper sehr viel Geld verlieren werden, weil sie zu gierig geworden sind und den richtigen Zeitpunkt zum Abspringen verpasst haben. So wie es bei jedem dieser Hypes ist, seien es Tulpenzwiebeln, Puppen oder Consumer-GPUs.
Wäre ja nur wünschenswert, wenn die Scalper tatsächlich mieße machen würden, aber ich glaub dennoch es auch genügend Spieler gibt, die jetzt die Chance wittern ihre GPU mit Gewinn zu verkaufen. Gibt ja auch einige, welche jetzt rumheulen, weil sie für viel Kohle ihre GPU verkauft haben und jetzt aber keine neue bekommen, da halt einfach kaum welche verfügbar sind. Aber wie hoch von alledem die Prozente aussehen...keine Ahnung...da kommt soviel auf einmal...Scalper, Chipknappheit, Miningboom und ein generell gestiegenes Interesse an PC-Gaming...
Ryan2k6 schrieb am
Halueth hat geschrieben: ?04.06.2021 11:23 Bei Grover hätte man die Möglichkeit gehabt, so eine Karte zu mieten ;)
Tatsächlich? Wusste ich nicht, dachte die machen nur fertige Hardware, keine Teile.
Aber gut, wie viele die gehabt hätten und welche wäre dann auch noch offen gewesen. Ich wollte ja eine bestimmte.
Ja naja, es gibt schon ne Menge anderer Spiele, aber die brauchen keine 3070 Power. Jetzt wo ich sie habe, werde ich RT auch nutzen, aber das hätte ich nicht gebraucht so unbedingt und da hätte ne 3060 zu meiner 1060 immer noch ein riesen Satz gemacht.
Meine 1060 hatte ich 4 Jahre und die war jetzt zum Ende schon knirsch, also müsste das mit der 3070 und 3-4 Jahren hinkommen. Aber alles auf Anschlag brauche ich heute tatsächlich nicht mehr.
Kajetan hat geschrieben: ?04.06.2021 11:43 wo sehr schnell die einzigen Käufer dieser von Scalpern hochgetriebenen Preise andere Scalper waren, die sich ganze Lager angelegt haben, darauf spekulierend, dass der Preis NOCH WEITER steigt.
Genau deswegen, glaube ich auch, sind längst nicht alle PS5 bei einem Gamer gelandet, sondern werden noch irgendwo gehortet.
schrieb am