Star Wars: Empire at War: Patch bringt Verbesserungen und erweitert Modding-Möglichkeiten

 
Star Wars: Empire at War
Publisher: Activision
Release:
06.03.2006
Test: Star Wars: Empire at War
80
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Star Wars: Empire at War - Patch bringt Verbesserungen und erweitert Modding-Möglichkeiten

Star Wars: Empire at War (Taktik & Strategie) von Activision
Star Wars: Empire at War (Taktik & Strategie) von Activision - Bildquelle: Activision
Für Star Wars: Empire at War aus dem Jahr 2006 ist ein weiterer Patch erschienen. Der Patch fügt neue Multiplayer-Karten hinzu, nimmt einige Bugfixes vor, optimiert die Performance und passt die Balance leicht an. Darüber hinaus werden unter der Haube einige Veränderungen vorgenommen, welche die Modding-Möglichkeiten via Steam Workshop ausbauen.

Im Originalspiel gab es laut Resetera z.B. ein Fraktionslimit, das die Anzahl der Fraktionen im Spiel beschränkt hatte, weswegen bei sehr großen Modifikationen wie "Legends Imperial Civil War: Thrawn's Revenge", "Galactic Civil War: Awakening of the Rebellion" oder "Clone Wars: Fall of the Republic" einige Fraktionen gestrichen und die Star-Wars-Story angepasst werden musste. Fraktionen, die nicht im Hauptspiel enthalten sind, können in Mods fortan auch Story-Events spendiert bekommen. Außerdem können neue Gebäude ohne spezielle Skripte eingebaut werden.

Patch-Notes:
  • "Additional multiplayer maps
  • Minor bug fixes, player balance changes and optimized performance, the most important fixes are:
    • Some ground units targeting accuracy adjusted
    • Fighter Hero Locomoters fixed
    • Rocket projectile AoE damage fixed"

Quelle: Resetera

Kommentare

Smer-Gol schrieb am
Wie schön. So alle zwei Jahre hole ich das Spiel auf die Platte zurück und zocke es ein paar Tage. Lässt ja doch mal auf einen Nachfolger hoffen.
Brian the Fist schrieb am
Richtig guter Titel und toller support. Wenns jetzt noch ne Konsolenfassung als Remaster gäbe, würde ich zum Day-One Käufer. Tja, wird ein Traum bleiben, also weiter am Pc zocken.
dx1 schrieb am
Die Updates der letzten zehn und mehr Jahre enthalten ja auch Fehlerbehebungen für Einzelspieler. Da finde ich es schade, dass für die Retailfassung und das auf GOG vertriebene Gold Pack keine Updates bereit gestellt werden. Der Retail-Key lässt sich auch nicht bei Steam aktivieren ? jedenfalls ging das vor einigen Jahren nicht, als ich das das letzte Mal versucht habe, und ich habe auch keine Nachrichten gelesen, dass das inzwischen funktioniert.
4P|Marcel schrieb am
Flojoe hat geschrieben: ?
17.01.2021 12:40
Nich schlecht, wenn jetzt noch ein Grafik Update kommt oder gar ein Nachfolger wäre das klasse.
Ein Nachfolger wäre echt prima :) EA hatte ja nie Interesse an einem weiteren Echtzeit-Strategiespiel, aber da Lucasfilm Games jetzt die Lizenz breiter streut ... hoffentlich geht da was ;-)
schrieb am