Crysis: Eine Ankündigung wird vorbereitet: Remaster, Remake oder vierter Teil?

 
Crysis
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Release:
04.10.2011
16.11.2007
04.10.2011
Test: Crysis
76
Test: Crysis
87
Test: Crysis
76
Jetzt kaufen
ab 16,61€

Leserwertung: 86% [140]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Eine Crysis-Ankündigung wird vorbereitet: Remaster, Remake oder vierter Teil?

Crysis (Shooter) von Electronic Arts
Crysis (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Aktualisierung vom 14. April 2018, 19:51 Uhr:

Heute folgte ein weiterer Tweet von Crytek, der stärker auf ein Remake (oder Remaster) des ersten Teils hindeutet, da Nomad als Protagonist von Crysis und Crysis Warhead explizit erwähnt wird.


Zugleich hat ein findgier Reddit-Nutzer vor einigen Tagen in dem Crytek-Video "Never Stop Achieving" herausgefunden, dass dort Material aus einer Crysis-Version gezeigt wurde (ab 2:19 Min.), die es in der Form gar nicht gab. So kommen z.B. neue Licht- und Shadereffekte zum Einsatz. Die Funktionen der Nanusuit basieren auf der Version aus dem Jahr 2011 und nicht auf dem Original aus 2007 (Crysis).



Ursprüngliche Meldung vom 14. April 2020, 12:00 Uhr:

Eine Ankündigung in Zusammenhang mit Crysis scheint sich anzubahnen, denn nach mehrjähriger Ruhepause meldete sich der offizielle Twitter-Account mit den Worten "Receiving Data" zurück. Welche "Daten empfangen" werden, ist aber unklar. Der offizielle Xbox-Account antwortete bedeutungsschwanger, dass dies keine Übung sei: "This is not a drill!"


Es wird schon seit einiger Zeit über ein Remaster oder ein Remake von Crysis aus dem Jahr 2007 spekuliert - oder vielleicht ist gar ein Nachfolger (Crysis 4) gemeint. Crytek hält laut eigenen Angaben die Rechte an Crysis, Crysis Warhead, Crysis Wars, Crysis Warzone und World in Crysis. Publisher war damals Electronic Arts. Passend zum 1. April wurde in diesem Jahr eine Art "Teaser-Website" auf crysis.com gestartet, allerdings stand im HTML-Text der Begriff "April Fool", also Aprilscherz.

Letztes aktuelles Video: Konsolen Launch-Trailer

Quelle: Crytek
Crysis
ab 16,61€ bei

Kommentare

bondKI schrieb am
Was dann im übrigen auch der Grund sein wird, warum die remastered Version kein grafisches Feuerwerk wie damals abfackeln wird. (Und kann)
Triadfish schrieb am
DEMDEM hat geschrieben: ?
16.04.2020 23:14
Die PS3 und Xbox 360 Versionen nannte man noch "Ports". Remastered war an den Teilen gar nichts. Einfach mal ein Vergleich angucken:

Das ist ein noch krasserer Downgrade als der Witcher 3 Port auf der Switch.
Und da das neue Crysis auf der aktuellsten Version der CryEngine wohl laufen wird (siehe Raytracing), sollte es auf der Switch um Welten besser aussehen als das damals auf der PS3 und Xbox 360.
Exakt so ist es. Die PS3/X360 Version von Crysis 1 basierte zwar auf einer neueren Version der Cryengine und hatte minimale Verbesserungen am Gameplay, sah aber trotzdem um Lichtjahre schlechter aus als die PC-Version. Wie sollte es auch anders sein mit der Toaster-Hardware? Nichtmal eine PS4 Pro oder X One X würde Crysis 1 auf max Details in hoher Auflösung stemmen.
DEMDEM schrieb am
Die PS3 und Xbox 360 Versionen nannte man noch "Ports". Remastered war an den Teilen gar nichts. Einfach mal ein Vergleich angucken:

Das ist ein noch krasserer Downgrade als der Witcher 3 Port auf der Switch.
Und da das neue Crysis auf der aktuellsten Version der CryEngine wohl laufen wird (siehe Raytracing), sollte es auf der Switch um Welten besser aussehen als das damals auf der PS3 und Xbox 360.
Liesel Weppen schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
16.04.2020 18:25
Ob das der offizielle Produktname war oder hier lediglich ein paar Magazine/Newsseiten den Begriff einseitig verwendet haben, kann ich den Ergebnissen auf die Schnelle nicht entnehmen. Deswegen ja meine Frage, ob die damalige Konsolenversion tatsächlich den Beinamen "Remastered" trug :)
Uhh, Medienkompetenz....
Hast du dir die Suchergebnisse auch tatsächlich mal angeguckt, oder nur "ah, es findet was"? Also das mit dem Suchbegriff Google haufenweise Zeug findet, ist klar.
Ich finde da allerdings keinen einzigen Treffer in dem "PS3" UND "Remaster" in einem Zusammenhang vorkommt. Das wird eigentlich schon klar, wenn man nur den Textauszug in den Ergebnissen überfliegt. Man findet damit halt JETZT (wegen der Meldung) auch Artikel, die das potentielle neue Remaster nennen und nebenbei auch erwähnen, das das Original für PS3/X360 erschien. Und wenn ich auch nur auf die Dati der Ergebnisse gucke, sind die auch überwiegend nur aus den letzten Tagen und behandeln eben genau diese News. Eine Meldung zum "Original" müsste von ~2011 sein.
Am "verwirrendsten" ist noch das Suchergebnis von Gamestar, welches ein "Crysis Remaster" erwähnt und sogar einen Preis von 25? zeigt. Wenn man es dann aber anklickt, steht sofort da: "Release: 2020 (PC, PS4, Xbox One, Switch)". Klickbait-Links halt.
Und nein, die damalige Version hatte nicht "Remastered" im Titel.
Levi  schrieb am
Kirk22 hat geschrieben: ?
16.04.2020 19:07
Wie Crysis auf der Switch aussehen könnte:

Crysis 3 lief bereits auf Nvidia Shield, welche mit der Switch vergleichbare Hardware hat.
Ist das eigentlich die gleiche Hardware, auf der doom 3 lief und Leute daraus Schlussfolgerten dass doom 2016 auf der Switch unmöglich sei?
schrieb am