Uncharted: Drakes Schicksal: Zombieland-Regisseur für Kinofilm im Gespräch

 
Action-Adventure
Publisher: Sony
Release:
06.08.2007
Test: Uncharted: Drakes Schicksal
86
Jetzt kaufen
ab 9,90€

Leserwertung: 90% [60]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Uncharted: Drakes Schicksal - Zombieland-Regisseur für Kinofilm im Gespräch

Uncharted: Drakes Schicksal (Action-Adventure) von Sony
Uncharted: Drakes Schicksal (Action-Adventure) von Sony - Bildquelle: Sony
Die seit Jahren geplante Verfilmung der Action-Abenteuerreihe Uncharted steht bisher unter keinem guten Stern. Erst kürzlich musste Sony einräumen, dass sich der geplante Kinostart ein weiteres Mal verschiebt. Zwar hat man mit Tom Holland ("Spider-Man") mittlerweile einen Schauspieler für den jungen Nathan Drake gefunden und die Rolle von Sully wird vermutlich Mark Wahlberg übernehmen, aber es hapert mal wieder an einem Regisseur.

Wie The Hollywood Reporter berichtet, möchte Sony jetzt Ruben Fleischer engagieren, der u.a. bei Zombieland auf dem Regiestuhl gesessen hat. Zwar gebe es noch keinen Vertrag, aber falls Fleischer den Job haben wolle, würde Sony wohl umgehend zustimmen.

Ruben Fleischer wäre damit tatsächlich schon der siebte Regisseur, den man für das Filmprojekt rund um die Spielereihe von Naughty Dog gewinnen möchte. Zuvor abgesprungen sind bereits David O. Russell, Seth Gordon, Neil Burger, Dan Trachtenberg, Shawn Levy und Travis Knight, der zuletzt aufgrund von Terminkonflikten im Dezember die Segel strich.

Letztes aktuelles Video: Erweiterte Entwickler-Vorstellung Technik

Quelle: The Hollywood Reporter
Uncharted: Drakes Schicksal
ab 9,90€ bei

Kommentare

Flojoe schrieb am
Lasst es einfach bleiben mit dem Film. Wird eh nix.
Drachenfuchs schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben: ?
13.01.2020 19:14
Das wird doch am Ende sowieso ein Hollywood-Trash-Scheiß-Film...egal wer den am Ende macht.
So viel gibt Uncharted einfach nicht her.
Keine Ahnung warum das so kompliziert ist.
VIelleicht wird es auch ein ganz netter Abenteuerfilm. All zu viele gibt es davon ja nicht mehr.
Chibiterasu schrieb am
Das wird doch am Ende sowieso ein Hollywood-Trash-Scheiß-Film...egal wer den am Ende macht.
So viel gibt Uncharted einfach nicht her.
Keine Ahnung warum das so kompliziert ist.
Drachenfuchs schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
13.01.2020 16:38
wie oft wurde eigentlich schon gewechselt?und dan die frage warum?
2011: David O. Russell - kreative Differenzen
2012: Neil Burger - hatte mehr Lust auf etwas anderes (Divergent)
2015: Seth Gordon - kreative Differenzen durch Neuausrichtung des Projekts
2018: Shawn Levy - Terminkonflikte durch ein eigenes Projekt (Free Guy)
2019: Dan Trachtenberg - kein wirklichen Grund angegeben, man munkelt wegen kreativer Differenzen
2020: Travis Knight - Terminkonflikte durch Dreharbeiten von Tom Holland.
Spannendes Filmprojekt. Mal sehen was dabei herauskommt und wie viele Regisseure in den Kredits auftauchen. Hoffentlich ist Tom Holland am Ende nicht zu alt, falls Reshoots aufgenommen werden müssen. :-P
schrieb am