Red Faction: Guerrilla: Umstellung von Games for Windows Live auf Steam abgeschlossen + Spiel-Update

 
von ,

Red Faction: Guerrilla - Umstellung von Games for Windows Live auf Steam abgeschlossen

Red Faction: Guerrilla (Action-Adventure) von THQ / THQ Nordic
Red Faction: Guerrilla (Action-Adventure) von THQ / THQ Nordic - Bildquelle: THQ / THQ Nordic
Nach einmonatiger Betatest-Phase hat Nordic Games die "Steam-Edition" als Update für Red Faction: Guerrilla veröffentlicht. Neben der Entfernung des Games-for-Windows-Live-Services wurde das Spiel in zahlreichen anderen Bereichen überarbeitet.

Features:
  • Steam Trading Cards implementiert
  • DirectX-11-Render-Backend statt DirectX 10 (DirectX 9 funktioniert weiterhin [Rückfall-Option])
  • Karten für den Modus "Abbruchmannschaft" hinzugefügt: Ruins, Repercussion, Imperial, Expansion, Frost und Abandoned
  • Behemoth-Modus implementiert ("Abbruchmannschaft"-Modus mit Mechs)
  • Matchmaking und Multiplayer via Steamworks
  • Hostmigrationsfunktion implementiert
  • "Join in Progress" Funktion hinzugefügt, d.h. Partien die begonnen wurden, kann nun beigetreten werden
  • Games-for-Windows-Live-Authentifizierung entfernt
  • Leaderboards, Voice Chat und Achievements via Steam
  • Beim ersten Launch wird das Spiel versuchen die Speicherstände von GfWL in das neue System zu migrieren
  • Russische, polnische und tschechische Lokalisierung hinzugefügt

Weiteres:
  • Achievements zu DLC-Inhalten hinzugefügt
  • Mausempfindlichkeit in Vehikeln wurde angepasst
  • Steam-Offline-Modus wurde aktiviert
  • XP-Limits aus allen Multiplayer-Modi entfernt
  • Voice-chat-Option "push to talk" hinzugefügt. Via Voreinstellung ist diese Option aktiviert und standardmäßig auf "Z" gelegt; kann unter den Audio Optionen geändert werden
  • "Join chat" in der Matchmaking-Lobby aktiviert 
  • Minimale Spieleranzahl für Belagerung und "Large Mixer" auf 6 geändert
  • Maus-Beschleunigung beim Fahren eines Walkers gefixed
  • Funktion sich Steam Profile in den Leaderboards anzusehen hinzugefügt
  • Zeitlimit zwischen Lobby-Disconnects verdoppelt
  • Minimale Spieleranzahl um ein Team-Match zu starten beträgt 4, für ein normales Match 3
  • Zielerfassungshilfe im Multiplayer entfernt
  • Diverse Stabilitäts-Verbesserungen
Quelle: Nordic Games

Kommentare

Shinobi_Opera schrieb am
ChriZ_d3luXe hat geschrieben:Werd's wohl auch wieder installieren. Hoffentlich spielt es noch wer im Multiplayer. :)
Hoffe ich auch. Wie heisst du denn in Steam, damit ich dich adden kann?
profile_1842269541306 schrieb am
Werd's wohl auch wieder installieren. Hoffentlich spielt es noch wer im Multiplayer. :)
Eisenherz schrieb am
Die Schnitte sind aber nicht wirklich schlimm. Man kann keine Toten mehr nachträglich "bearbeiten", die Ripper-Geschosse bleiben nicht mehr in Menschen stecken, und man kann keine Minen mehr an Menschen heften. Das wars im Grunde auch schon.
johndoe1197293 schrieb am
Das Spiel ist doch geschnitten oder? Bei steam wird das aber nicht angezeigt. Haben sie es jetzt etwa uncutet?!
Shinobi_Opera schrieb am
Gekauft!
Hatte ungemein Viel Spaß mit dem Spiel früher, vor allem alles mögliche zu zerstören macht dank der sehr fluffigen Physik verdammt bock.
Gestern noch habe ich über das Spiel nachgedacht, ob ichs mir mal wieder zulegen soll für den PC und jetzt sehe ich, dass es nur 1,50? kostet bei Steam (die neue Steam Edition wohlgemerkt!)...
...hachh...sowas unterstütze ich sehr gerne 8)
schrieb am