Bulletstorm: Duke of Switch Edition angekündigt

 
von ,

Bulletstorm: Duke of Switch Edition angekündigt

Bulletstorm (Shooter) von Gearbox Publishing
Bulletstorm (Shooter) von Gearbox Publishing - Bildquelle: Gearbox Publishing
Der abgedrehte und stylische Shooter Bulletstorm wird für Switch umgesetzt. Das hat das Entwicklerstudios People Can Fly via Twitter bestätigt. Die Umsetzung wird unter dem Namen Bulletstorm: Duke of Switch Edition veröffentlicht und enthält außerdem Duke Nukem's Bulletstorm Tour, in der man die komplette Kampagne in der Rolle von Duke Nukem erleben kann.

Die Switch-Umsetzung soll im Sommer 2019 erscheinen. Weitere Details will man in Kürze bekanntgeben.

Letztes aktuelles Video: Full Clip Edition Die ersten zehn Minuten

Quelle: Twitter

Kommentare

Levi  schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?01.04.2019 21:01
yopparai hat geschrieben: ?01.04.2019 10:59 Genaugenommen gab es sogar schon einen sehr bekannten First-Party-Titel mit Blut: Goldeneye. Mit irgendeinem empfundenen Imagewandel auf der Switch hat das wenig zu tun.
Ja ich hatte lange Zeit Nintendo-Pause. Goldeneye hab ich noch gespielt, dann aber auch Turok wo es nur grünes Blut gab.
Tomb Raider 3 auch ;)
(nintendo hatte damit nichts zu tun.)
ChrisJumper schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?01.04.2019 10:59 Genaugenommen gab es sogar schon einen sehr bekannten First-Party-Titel mit Blut: Goldeneye. Mit irgendeinem empfundenen Imagewandel auf der Switch hat das wenig zu tun.
Ja ich hatte lange Zeit Nintendo-Pause. Goldeneye hab ich noch gespielt, dann aber auch Turok wo es nur grünes Blut gab. Wii hab ich verpasst, den Switch-Vorgänger wollte ich zwar kaufen, aber er nahm nicht genug Fahrt auf. Hab da ein falsches Bild gehabt.
Nachdem ich Bulletsturm durch gespielt hab, muss ich aber auch gestehen das es nicht so Brutal wirkte wie es damals in der Werbung angekündigt wurde. Es ist schon interessant wie sich da das Verständnis der letzten Jahre verändert hat, gab es hier noch eine Zensierte Unreal Tournament 3 Version, ohne Blut und man konnte auch die Gegner bis auf Skelette herunter brechen.
War jetzt nicht nur gegen Nintendo sondern auch wie sich die Bundesprüfstelle für Jugendgef... verändert hat.
Bulletstorm hat da auch noch einen richtig guten Humor! Was Gewalt und Gewaltdarstellung betrifft, da waren die letzten Tomb Raider Reboot-Titel schon ungewöhnlicher.
Was ich schade fand bei dem Spiel war das es so wenig Gegner gibt pro Raumabschnitt.
Was auch anders war, als zum PC-Release. Das man dort noch wie bei Gears of War oder The Devision, an der Wand in der Deckung Klebte. Das war bei FCE auf der PS4 nicht so.
Gibt es eigentlich Story-Erweiterungen (DLCs) für den Titel? Da war etwas das man downloaden konnte auf der PS4, was aber dann auch nicht bei der Plus-Version frei geschaltet war. Hat jemand den DLC gespielt, lohnt sich das oder ist das nur ein Modus für den Multiplayer?
Nach dem Ende, wäre es wirklich toll wenn es mal einen zweiten Teil geben wird.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Flojoe hat geschrieben: ?29.03.2019 15:41 Wie wäre es mal mit ner Fortsetzung? Ich fand das Game recht spaßig.
Wäre eigentlich wünschenswert, da es am Ende Raum für eine Fortsetzung gelassen hat, denn...
Show
Serrano war ja nicht wirklich tot. Zudem hat er was mit dem Robo-Typen angestellt, welches man am Ende hört.
Aber ich denke, dass das Spiel erstmal zu Tode remastert und veröffentlicht wird, bevor mal eine Fortsetzung kommt. Und wenn, dann wird es wohl wieder irgendwelche RPG-Elemente bekommen, wie es leider oft der Fall ist. :roll:
MrLetiso schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?01.04.2019 10:59 Dir ist aber schon bewusst, dass selbst Sachen wie Manhunt noch auf der Wii erschienen sind?
Manhunt 2 sogar mit der fiesen Bewegungssteuerung. Oh man. Das war schon übel.
yopparai schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?31.03.2019 16:22
Levi  hat geschrieben: ?30.03.2019 07:51 Ich frag vorher: ernst gemeint?
Ich denke schon. Zwar gibt es auch Doom und Co auf der Switch und ja die Zeiten haben sich geändert. Vielleicht nutzen sie aber auch die 18ern Variante um Blut, Gewalt und Flüche frei schalten zu lassen.
Es würde mich überraschen, wenn es unzensiert und ab 16 auf der Switch erscheint. Hab mich aber auch noch nicht an den Image-Wandel gewöhnt, immerhin sind die Spiele auf der Switch ja schon freizügiger als das restriktive Sony.
Alles in allem bin ich aber stark irritiert. Zum einen das auch die USK so tollerant geworden ist, das Sony USA so restriktiv wurde und dies Auswirkungen auf Europa hat und so weiter. Aber auch die Selbstzensur der Entwickler bei anderen Spielen.
Bin gespannt ob die Switch Version wirklich komplett ungeschnitten raus geht. Hatte das Spiel ausgelassen aber mich jetzt wieder erinnert das es dies ja in den letzten Monaten im PS-Plus gab und hole es gerade nach. Ist nichts besonderes aber man kann es Spielen.
Dir ist aber schon bewusst, dass selbst Sachen wie Manhunt noch auf der Wii erschienen sind?
Nintendo schneiden ihr eigenes Zeug, wenn sie das für richtig halten, aber rote Soße gibt es zumindest in den nicht-deutschen Fassungen von Drittanbietertiteln schon seit zwei Jahrzehnten zu sehen. Genaugenommen gab es sogar schon einen sehr bekannten First-Party-Titel mit Blut: Goldeneye. Mit irgendeinem empfundenen Imagewandel auf der Switch hat das wenig zu tun.
schrieb am