PlayStation 4: Sony stellt in Japan und den USA offenbar Produktion und Verkauf der meisten Modelle ein

 
von ,

PlayStation 4: Sony stellt in Japan und den USA offenbar Produktion und Verkauf der meisten Modelle ein

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Das ging schnell: Sony stellt laut verschiedener Berichte in Japan und den USA die Produktion sowie den Verkauf einiger PS4-Modelle ein. Sony Interactive Entertainment Japan Asia habe gegenüber Game Watch (via Gematsu.com) bestätigt, dass in Japan die Produktion sämtlicher PlayStation-4-Pro-Konsolen (CUH-7000-Series) gestoppt worden sei.

Das technisch schwächere Einstiegsmodell PlayStation 4 Slim (CUH-2000-Series) werde dort nur noch in der Variante "Jet Black" gefertigt und verkauft. Sony wolle die frei gewordenen Produktionslinien für die PlayStation 5 nutzen (deren Bestände in Japan extrem knapp seien) sowie den Übergang zu neuerer Hardware schneller vollziehen.

Gamefront.de ist zudem aufgefallen, dass der Elektronikkonzern die PS4 Pro auch aus seinen eigenen Online-Shops entfernt hat. In den USA erscheint dort keine "Buy Now"-Schaltfläche mehr und in Japan ist die Pro offenbar komplett von der entsprechenden Produktseite verschwunden. Hierzulande werden offiziell nach wie vor beide Modelle vorgestellt; zum Kauf werden Kunden allerdings an diverse Händler weitergeleitet. Gamefront deutet dies mit hoher Wahrscheinlichkeit als eine Bestätigung seiner Meldung vom Sonntag:

"Händler in Japan informierten Kunden in ihren Geschäften darüber, dass Sony ein Produktionsstopp von einigen PS4-Modellen eingeleitet hat und die Konsole deshalb nicht mehr im Handel zu finden sein wird. Bereits im September 2020 meldete Yahoo Japan, dass Sony die Auslieferung der PS4 Pro in Japan beendet hat."

Letztes aktuelles Video: PlayStation Highlights 2019

Quelle: Game Watch (via Gematsu.com), Gamefront.de, playstation.com, Yahoo Japan

Kommentare

Khorneblume schrieb am
Shake_(s)_beer hat geschrieben: ?06.01.2021 21:39 Also Müll war das Erlebnis für mich nicht. Ich bin eigentlich bis zuletzt zufrieden gewesen mit meiner PS4 :D Wegen mir hätten sie auch ruhig aus den Pro-Modellen eine neue Gen machen können, auch wenn das angesichts des nur kleinen technischen Sprungs nach vorne so in der Form wohl wenig sinnvoll gewesen wäre.
Also Playstation 5 "S"? :mrgreen:
samatomke hat geschrieben: ?06.01.2021 15:59 Ich weiß schon, dass mir nach 3-4 Jahren die PS5 nicht mehr ausreicht. Dann freue ich mich auf ein Mid Gen Update. Leute die das nicht brauchen, können ja auch den vollen Zyklus beim Basis Modell bleiben.
Ich wäre generell froh über so ein Modell, wie auch über eine verbesserte Switch. Wenn bei solchen Revisionen die Größe positiv angepasst wird, bisschen mehr Leistung raus springt und der Preis fällt... ja, her damit.
Shake_(s)_beer schrieb am
PanzerGrenadiere hat geschrieben: ?06.01.2021 11:17 und was bringt dir das, wenn das erlebnis müll ist? psone waren einfach schon zum release veraltet. wie oft musste man schon nach release bei neuerscheinungen lesen: 1080p@30fps oder im falle der one sogar 900p@30fps die nur mit dynamischer auflösung gehalten werden können und dann haben sich auch noch die 4k-fernseher immer breiter gemacht. psonexpro haben dann nur das gebracht, was man von anfang an gebraucht hätte. sei lieber froh, dass man daraus nicht die nächste generation gemacht hat und die psone komplett abgesägt hat.
Also Müll war das Erlebnis für mich nicht. Ich bin eigentlich bis zuletzt zufrieden gewesen mit meiner PS4 :D Wegen mir hätten sie auch ruhig aus den Pro-Modellen eine neue Gen machen können, auch wenn das angesichts des nur kleinen technischen Sprungs nach vorne so in der Form wohl wenig sinnvoll gewesen wäre.
Leon-x hat geschrieben: ?06.01.2021 12:10 Also ist es eher Kopfsache wo man Problem damit hat dass Jemand Anderes jetzt bessere Version zockt als man Selber auf der Basis-Version? Denn danach klingt sowas immer. Wenn nicht bewiesen ist dass die Basis-Version absichtlich darunter leidet und viele Games doch vernünftig laufen warum hat man dann Problem damit dass es eine bessere Version auf Zwischen-Gen gibt?
Klar ist das Kopfsache. Körperliche Schmerzen bereitet es mir glücklicherweise nicht ;) Mich persönlich stört das auch gar nicht, wenn jemand dann eine etwas bessere Version hat. Ich bin bis heute noch mit meiner Basiskonsole zufrieden. Mir geht's da eher um das große Ganze. Solange das mit so einer Zwischengen so läuft wie jetzt, wo ja die Basisversionen selten bis gar nicht benachteiligt wurden, ist das ja in Ordnung. Wenn sich aber solche Zwischengenerationen zur Normalsituation entwickeln sollten , besteht natürlich auch ne Gefahr, dass die Gaps zwischen den Modellen auch mal größer werden. Im schlimmsten Fall muss man dann als Endkunde schauen, ob Spiel X jetzt auf Modell Y...
Xris schrieb am
PanzerGrenadiere hat geschrieben: ?06.01.2021 11:17
Shake_(s)_beer hat geschrieben: ?06.01.2021 11:04 Für mich war und ist ein großes Plus der Konsolen immer gewesen, dass ich mich technisch um nicht viel kümmern muss. Das Teil hat eine fest definierte Hardware, Software kann möglichst optimal darauf abgestimmt werden und jeder, der so eine Konsole besitzt, bekommt grundsätzlich das gleiche Erlebnis.
und was bringt dir das, wenn das erlebnis müll ist? psone waren einfach schon zum release veraltet. wie oft musste man schon nach release bei neuerscheinungen lesen: 1080p@30fps oder im falle der one sogar 900p@30fps die nur mit dynamischer auflösung gehalten werden können und dann haben sich auch noch die 4k-fernseher immer breiter gemacht. psonexpro haben dann nur das gebracht, was man von anfang an gebraucht hätte. sei lieber froh, dass man daraus nicht die nächste generation gemacht hat und die psone komplett abgesägt hat.
So ähnlich wäre auch meine Antwort ausgefallen. Ich hab mir schon gedacht das Sony und MS nach PS3 und 360 nicht noch einmal so stark subventionieren werden. Aber von PS4 und One war ich wirklich überrascht. Das die Konsolen zum Release Probleme mit der Full HD Auflösung haben die zu diesem Zeitpunkt auf dem PC die Standardauflösung (2013 ging?s schon in Richtung 2k) war. Da hat man schon zum Release mit dem günstigsten Einsteiger PC bessere Ergebnisse erzielt. Das Geschrei wäre sicher weitaus größer gewesen wenn schon nach 3 Jahren die PS5 gekommen wäre. Im übrigen macht?s abgesehen vom Namen und dem Umstand das die Last Gen halt in absehbarer Zeit abgesägt wird, keinen Unterschied ob die Konsole nun Pro oder PS5 heißt.
Ich kann jene die die ?Zwischengen? ablehnen nicht so richtig verstehen. MMn entsteht für niemanden ein Nachteil.
Wünschenswert wäre aber definitiv man würde schon von Anfang an eine deutlich stärkere Konsole anbieten. Angebliche sollen Pro und One X doch für Enthusiasten sein. Dann dürfen auch die Preise entsprechend...
johndoe1110625 schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?05.01.2021 21:23
Xris hat geschrieben: ?05.01.2021 13:58
samatomke hat geschrieben: ?05.01.2021 11:47
Auch interessant. Für mich war das Mid Gen Update ein Segen :-D
Ich war die std PS4 satt und hatte bevor ich mir die Pro geholt hatte nur noch meinen PC genutzt.
Ich war erst skeptisch und habe mir die pro ca 1 Jahr später geholt, aber basierend auf meiner Erfahrung mit der PS4pro, würde ich mir in dieser GEN sofort die PS5pro holen.
Wobei ich mit der 5 deutlich glücklicher zum Launch bin als mit der 4. DIeses mal habe ich nicht direkt das gefühl, alte Hardware zu benutzen. (Klar, dass ein High End PC trotzdem mehr Leistung bringt)
Jap so erging es mir auch. Wobei ich sowieso nicht vorhabe komplett umzusteigen. Ja richtig das High End mehr bringt. Aber die PS5 ist immerhin mindestens passable Mittelklasse während die PS4 zu Release mMn Mühe hatte als Einsteiger PC durchzugehen.
Ich bin ebenfalls überaus interessiert an einer PS5 Pro. Gerne zur Mitte der Gen.
Wenn eine pro kommt hat Sony wieder mal gelogen,die haben ja gesagt das die ps4 pro eine Ausnahme sei.
Warum gelogen? Wann soll Sony das gesagt haben? Soweit ich das mitverfolgen konnte waren die Mid Gen Updates doch in ihrer Nische erfolgreich. Die PS4 pro war ein Test und keine Ausnahme.
Sony hat Ende 2019 schon gesagt, dass ein Mid Gen Update in Frage kommt.
Siehe z.B. hier: https://gamingbolt.com/ps5-might-prolon ... y-suggests
Oder hier die direkte Quelle, das Interview mit Gameinformer: https://www.gameinformer.com/feature/20 ... t-25-years
Ich weiß schon, dass mir nach 3-4 Jahren die PS5 nicht mehr ausreicht. Dann freue ich mich auf ein Mid Gen Update. Leute die das nicht brauchen, können ja auch den vollen Zyklus beim Basis Modell bleiben.
Leon-x schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?06.01.2021 15:00
Für die Konsolen mag das gelten, aber am PC sollte man das nicht unterschätzen, so wie seit Wochen die GPUs ab 3060TI und aufwärts kaum zu bekommen sind, gibt es ne ganze Menge PC Spieler die über Mittelklasse spielen. Zudem verschieben sich da die Preise immer mehr, was vor 5 Jahren High End war kostet heute die Mittelklasse.
Außerdem darfst du den Zeitfaktor nicht unterschätzen, klar kauft sich nicht jeder PS5 Besitzer in 3 Jahren ne Pro, aber eben auch, weil er schon eine hat und es ne Geld Frage ist. Denn wenn du dir mal anschaust, wie vergriffen die Series X ist und wie die Series S im Regel liegt, sind es nicht nur technikaffine Leute, die die bessere Version kaufen würden, kämen sie denn gleichzeitig.

Meisten haben eher Series X geholt weil sie noch von der One (S) kamen und eben da den größeren Sprung drin sehen. Wenn die sich eben UHD TV in letzter Zeit gekauft haben werden die weniger Series S holen die um 1080p ausgelegt ist. Willst halt dann "4K" Modell der Series X. Nur wird eben breite Masse dann nicht in 3 Jahren auf Series Super X umschwenken weil die 18TF hat und doppelte RT-Leistung. Optischen Sprünge halten sich Mittlerweile eh Grenzen zur Hardwareleistung. Genau wie nicht Jeder natives 4k braucht wenn er zur Bildschirmgröße weiter weg sitzt. Ob dann Series X von 1440/1600p hochskaliert mit z.B. DirectML oder Series Super X nativ 2160p schafft wird nicht immer auffallen. Es gibt aber Leute die halt auch vor großen Display nah dran sitzen und einen Unterschied sehen. Genau wie es Leute gibt die von 8k Nutzen haben selbst wenn der breiten Masse 4k eigentlich reicht.
Natürlich mag das technische Interesse am PC Ecke höher sein. Genau die Sache ist doch der Punkt dass Zwischengen nicht plötzlich die größte Hardwarebasis bei den Konsolen darstellt. Selbst am PC, wenn die Verfügbarkeit stimmt, werden dennoch mehr Leute in 1 Jahr 3050/3060 wie AMD 6700 haben als es 3080 oder gar 3090/6900 Besitzer gibt.
In...
schrieb am
PlayStation 4
ab 80,73€ bei