La-Mulana 2: Wird heute veröffentlicht, könnte aber noch Fehler enthalten - 4Players.de

 
Jump&Run
Entwickler:
Release:
30.07.2018
30.07.2018
Q1 2020
Q1 2020
Q1 2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

La-Mulana 2 - Wird heute veröffentlicht, könnte aber noch Fehler enthalten

La-Mulana 2 (Geschicklichkeit) von Playism / NIS America
La-Mulana 2 (Geschicklichkeit) von Playism / NIS America - Bildquelle: Playism / NIS America
Zuletzt hatte die Veröffentlichung der Fortsetzung noch gar keinen Termin, doch heute gaben Nigoro und Publisher Playism aus dem Blauen heraus bekannt, dass La-Mulana 2 noch am gleichen Tag, sprich am 30. Juli erhältlich sein wird. Das Abenteuer gibt es nicht nur auf Steam, sondern auch bei Playism, wo japanische Independent-Titel im Fokus stehen. Ab 19 Uhr soll das Spiel auf beiden Plattformen verfügbar sein.

Interessanterweise heißt es dabei in der Mitteilung: "Um ehrlich zu sein, bin ich mir sicher, dass wir noch nicht alle Programmfehler gefunden haben. Es gibt Teile, die wir nicht so fertigstellen konnten, wie wir gehofft hatten und für mein Gefühl variiert das in verschiedenen Teilen des Spiels auch. La-Mulana ist aber von einem ähnlichen Punkt aus zu dem Spiel geworden, das es heute ist, weshalb ich mir sicher bin, dass das mit La-Mulana 2 ebenso geschehen wird."

La-Mulana 2 wurde genau wie sein Vorgänger von dem kleinen Team Nigoro unter der Leitung Takumi Naramuras entwickelt. Der erste Teil erschien zunächst nur für Windows-Rechner und auf Japanisch, bevor er für verschiedene Systeme umgesetzt und auch technisch überarbeitet wurde.

Der Nachfolger wurde u.a. durch eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne im Jahr 2014 ermöglicht - begonnen hatte die Entwicklung allerdings schon fünf Jahre davor. Im Sommer geht damit also eine fast zehnjährige Entwicklungszeit zu Ende. Ob La-Mulana 2 wie sein Vorgänger auch auf Konsole erscheinen soll, ist unklar. Während auf Kickstarter mehr als 266.000 Dollar zusammenkamen, hätten es laut der damaligen Beschreibung deutlich mehr als 400.000 sein müssen, um entsprechende Umsetzungen zu ermöglichen.

Beschrieben wird La-Mulana 2 als "2D-Action-Plattformer mit einem Schwerpunkt auf freiem Erkunden". Ähnlich wie sein Vorgänger wird es Spieler nicht an die Hand nehmen; vielmehr lädt es dazu ein seine Geheimnisse auf eigene Faust zu entdecken. Die Geschichte spielt fünf Jahre nach der des Vorgängers und mit Lumisa Kosugi steht diesmal eine weibliche Heldin im Vordergrund. Sie erkundet Eg-Lana, eine ehemalige Strafkolonie auf der gegenüberliegenden Seite der La-Mulana-Ruinen.

Letztes aktuelles Video: Steam- und Playism-Trailer

Quelle: Nigoro, Playism

Kommentare

Seppel21 schrieb am
GoodOldGamingTimes hat geschrieben: ?
30.07.2018 21:13
Seppel21 hat geschrieben: ?
30.07.2018 15:38
"Das Abenteuer gibt es nicht nur auf Steam, sondern auch bei Playism, wo japanische Independent-Titel im Fokus stehen. "
Man kann das Spiel seit 5 Tagen bei GOG vorbestellen.
https://www.gog.com/news/preorder_lamulana_2
Ist ja leider normal das gog bei vielen Seiten immer noch vergessen wird. Bei der Gamestar mussten wir Leser auch jedesmal darauf hinweisen. Mittlerweile wird es dort gleichberechtigt behandelt,
Nope. Es ist zwar besser geworden, aber gelegentlich sind sie auf dem DRM-freien Auge immer noch blind. Beim "Warhammer 40.000: Gladius - Relics of War" - Test vom 12.07. diesen Jahres hatten sie GOG mal wieder glatt übersehen.
GoodOldGamingTimes schrieb am
Seppel21 hat geschrieben: ?
30.07.2018 15:38
"Das Abenteuer gibt es nicht nur auf Steam, sondern auch bei Playism, wo japanische Independent-Titel im Fokus stehen. "
Man kann das Spiel seit 5 Tagen bei GOG vorbestellen.
https://www.gog.com/news/preorder_lamulana_2
Ist ja leider normal das gog bei vielen Seiten immer noch vergessen wird. Bei der Gamestar mussten wir Leser auch jedesmal darauf hinweisen. Mittlerweile wird es dort gleichberechtigt behandelt,
Jondoan schrieb am
Naja, offen gesagt finde ich die Ehrlichkeit mal erfrischend. Oder es stellt sich im Nachhinein heraus, dass "könnte ein paar klitzekleine Fehlerchen enthalten" PR-Sprech für "bis zur Unspielbarkeit mit gamebreakenden Bugs verseucht" ist.
Spiritflare82 hat geschrieben: ?
30.07.2018 11:53
Akabei hat geschrieben: ?
30.07.2018 09:35
Ich behaupte jetzt einfach einmal, dass ein Großteil der Leute eher mit einer Verschiebung des Release als mit einem Bugfest leben könnten.
Warum, klappt doch auch bei No Man´s Sky wunderbar
Bild
Spiritflare82 schrieb am
Akabei hat geschrieben: ?
30.07.2018 09:35
Ich behaupte jetzt einfach einmal, dass ein Großteil der Leute eher mit einer Verschiebung des Release als mit einem Bugfest leben könnten.
Warum, klappt doch auch bei No Man´s Sky wunderbar
schrieb am