Final Fantasy 7 Remake: Wird bis März 2021 exklusiv auf PlayStation 4 zur Verfügung stehen

 
Rollenspiel
Entwickler:
Publisher: Square Enix
Release:
10.04.2020
Alias: Final Fantasy VII Remake , Final Fantasy 7 Remake - Teil 1
Vorschau: Final Fantasy 7 Remake
 
 

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Final Fantasy 7 Remake (Teil 1) wird bis März 2021 exklusiv auf PlayStation 4 zur Verfügung stehen

Final Fantasy 7 Remake (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 7 Remake (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Final Fantasy 7 Remake (Teil 1) wird bis zum 3. März 2021 exklusiv bzw. zuerst auf der PlayStation 4 spielbar sein. Diese Zusatzangabe ist einem überarbeiteten Coverbild des Spiels zu entnehmen, das von Publisher Square Enix veröffentlicht wurde. Im Anschluss an diese Zeitexklusivität könnte das Remake des Klassikers auch auf anderen Plattformen wie PC, Xbox One oder den Next-Generation-Konsolen veröffentlicht werden. Konkrete Plattformen hat Square Enix aber nicht benannt. Dem Cover fehlt weiterhin die Zusatzangabe, dass es sich um den ersten Teil des Final Fantasy 7 Remakes und nicht um das vollständige Remake handelt.


Final Fantasy 7 Remake (Teil 1) wird am 3. März 2020 auf PlayStation 4 mit deutscher, englischer, japanischer und französischer Synchronisation sowie Untertiteln in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und brasilianischem Portugiesisch veröffentlicht. Das Spiel wird ebenfalls als Deluxe Edition (89,99 Euro) und exklusiv im Square Enix Online Store als "1st Class Edition" für 299,99 Euro angeboten.

Letztes aktuelles Video: TGS 2019 Trailer mit deutscher Sprachausgabe

Quelle: Square Enix, Wario 64

Kommentare

zmonx schrieb am
Am besten nicht zu viel analysieren :)
Oft klingen die Erwartungen auch etwas übertrieben. Als wenn hier jetzt das Überspiel erscheinen muss, damit man es mögen kann. Alles andere ist enttäuschend... Mir reicht es schon, wenn es gut aussieht und das Gameplay reinhaut. Dann zock ich es, wie bei FF15, immer mal wieder.
Midgar...
Bild
...lässt auf jeden Fall schon mal einiges hoffen. Wer weiß, was man in den nächsten Teil mitnimmt oder an Level erreichen kann, das wird ja auch interessant ^^
DitDit schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
12.12.2019 01:18
Denke eher dass man die Hauptmissionen und paar Nebenaufgaben in 25-30 Stunden durch hat.
Selbst 25-30 Stunden nur Hauptmission wird schon interessant zu sehen. Da wird auch gut gestreckt werden bis zum geht nicht mehr, wenn man solche Zeiten erreichen will.
Da das Original 2-3 Stunden Midgar hat wenn man alles optionale Ignoriert, hört es sich schon an wie der Hobbit wo man ein 300 Seiten Buch auf 3 3 Stunden Filme gestreckt hat.
Nur in Theorie:
Wenn man als Durschnitt mal das in Missionen aufteilt und jeder Mission 45 Min gibt:
Reaktor
Slums
Reaktor
Slums - Kirche
Corneo
Kanalisation
Zugfriedhof
Platte
Shinra HQ
Gefängniss
Shinra HQ Part 2
Flucht
Wären so im Schnitt 9 Stunden + 2-3 Stunden Cutscenes
DitDit schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
12.12.2019 01:26
Leon-x hat geschrieben: ?
12.12.2019 01:18
Denke eher dass man die Hauptmissionen und paar Nebenaufgaben in 25-30 Stunden durch hat.
Rest wird doch eher mit Minispiele aufgeblasen.
Selbst wenn man mehr in Midgar erkunden kann reicht sowas nie für über 50 Stunden. Wenn dann lenkt es nur von der Hauptstory ab.
Aber da man dann eh ab einen Punkt nicht weiterkommt wird man sich die Zeit mit Nebenaufgaben vertrieben. Fragt sich nur ob die Interessant genug sind.
Wie sieht es mit den Levelsystem aus? Nicht dass man in Episode 1 dann schon Level 50-100 wird und total OP in den nächsten Teil geht.^^
Ja aber so richtig zusammenhängend und wie aus einem Guss wird dass Gesamtwerk am Ende sicherlich nicht anfühlen. Dann hast du 3 Spiele die jeweils in sich abgeschlossen sind, getrennt voneinander gestartet werden müssen und jeweils mit jede Menge zusätzlichem Füllmaterial angereichert sind. Hintereinander spielen fühlt sich einfach nicht besonders befriedigend an.
Dass Problem hatte ich schon mit der Kingdome Hearts Collection. Ich hätte die Spiele definitiv intensiver gespielt als sie seinerzeit erschienen sind. Habe ich aber nicht. Im Endeffekt habe ich nur die Story gespielt. Alles andere wäre Wahnsinn gewesen.
Zum Levelsystem. Möglicherweise fängst du da auch jedes Mal wieder bei Null an? Stellt sich nämlich die Frage was Mann ohne Spielstand von Episode 1 macht. Und diese Frage ist mehr als berechtigt wenn man bedenkt dass Episode 2 wohl auf der Next Gen erscheint.
Kingdom Hearts sind wenigstens eigenständige Spiele auch wenn sie Fortsetzungen der Story waren und wurden nicht schon vornherein zerstückelt. Außer diesem 0.2 Schwachsinn was derselbe Zerstückelungsmüll wie FF15 war um das Spiel zu Hypen. Packt es als Prolog ins Hauptspiel und fertig.
Ich bin auch echt gespannt wie Square das schlussendlich Umsetzen wird. Mir fällt einfach kein Szenario ein bei dem die Episoden irgendwie vollständig Befriedigend beendet und das warten auf...
Xris schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
12.12.2019 01:18
Denke eher dass man die Hauptmissionen und paar Nebenaufgaben in 25-30 Stunden durch hat.
Rest wird doch eher mit Minispiele aufgeblasen.
Selbst wenn man mehr in Midgar erkunden kann reicht sowas nie für über 50 Stunden. Wenn dann lenkt es nur von der Hauptstory ab.
Aber da man dann eh ab einen Punkt nicht weiterkommt wird man sich die Zeit mit Nebenaufgaben vertrieben. Fragt sich nur ob die Interessant genug sind.
Wie sieht es mit den Levelsystem aus? Nicht dass man in Episode 1 dann schon Level 50-100 wird und total OP in den nächsten Teil geht.^^
Ja aber so richtig zusammenhängend und wie aus einem Guss wird dass Gesamtwerk am Ende sicherlich nicht anfühlen. Dann hast du 3 Spiele die jeweils in sich abgeschlossen sind, getrennt voneinander gestartet werden müssen und jeweils mit jede Menge zusätzlichem Füllmaterial angereichert sind. Hintereinander spielen fühlt sich einfach nicht besonders befriedigend an.
Dass Problem hatte ich schon mit der Kingdome Hearts Collection. Ich hätte die Spiele definitiv intensiver gespielt als sie seinerzeit erschienen sind. Habe ich aber nicht. Im Endeffekt habe ich nur die Story gespielt. Alles andere wäre Wahnsinn gewesen.
Zum Levelsystem. Möglicherweise fängst du da auch jedes Mal wieder bei Null an? Stellt sich nämlich die Frage was Mann ohne Spielstand von Episode 1 macht. Und diese Frage ist mehr als berechtigt wenn man bedenkt dass Episode 2 wohl auf der Next Gen erscheint.
Leon-x schrieb am
Denke eher dass man die Hauptmissionen und paar Nebenaufgaben in 25-30 Stunden durch hat.
Rest wird doch eher mit Minispiele aufgeblasen.
Selbst wenn man mehr in Midgar erkunden kann reicht sowas nie für über 50 Stunden. Wenn dann lenkt es nur von der Hauptstory ab.
Aber da man dann eh ab einen Punkt nicht weiterkommt wird man sich die Zeit mit Nebenaufgaben vertrieben. Fragt sich nur ob die Interessant genug sind.
Wie sieht es mit den Levelsystem aus? Nicht dass man in Episode 1 dann schon Level 50-100 wird und total OP in den nächsten Teil geht.^^
schrieb am