Marvel vs. Capcom: Infinite: Welche Charaktere sind im "2017 Character Pass" enthalten?

 
Marvel vs. Capcom: Infinite
Entwickler:
Publisher: Capcom
Release:
19.09.2017
19.09.2017
19.09.2017
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Vorschau: Marvel vs. Capcom: Infinite
 
 
Test: Marvel vs. Capcom: Infinite
77
Test: Marvel vs. Capcom: Infinite
75
Jetzt kaufen
ab 31,99€
Spielinfo Bilder Videos

Marvel vs. Capcom: Infinite
Ab 31.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Marvel vs. Capcom: Infinite - Welche Charaktere sind im "2017 Character Pass" enthalten?

Marvel vs. Capcom: Infinite (Prügeln & Kämpfen) von Capcom
Marvel vs. Capcom: Infinite (Prügeln & Kämpfen) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Capcom hat nun sämtliche Charaktere vorgestellt, die im "2017 Character Pass" für Marvel vs. Capcom: Infinite (ab 31,99€ bei kaufen) enthalten sein werden. Bisher bestätigt waren nur Sigma und Black Panther. Heute wurden Monster Hunter, Winter Soldier, Black Widow und Venom angekündigt. Die sechs Charaktere sollen das Kämpferaufgebot noch im Laufe dieses Jahres ergänzen. Der "2017 Character Pass" ist in der Deluxe Edition von Marvel vs. Capcom: Infinite inbegriffen.

Marvel vs. Capcom: Infinite wird am 19. September 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Das Standard-Kämpferaufgebot umfasst 30 Charaktere.

Letztes aktuelles Video: Die ersten zehn Minuten

Quelle: Capcom

Kommentare

Scorplian schrieb am
Peter__Piper hat geschrieben: ?
20.09.2017 10:35
Ne, ich spreche nicht von den Klassikern wie She-Hulk etc,
Ich spreche davon das Marvel ihre Haupthelden inmomment alle Austauscht und durch political correctness Charaktere ersetzt.
Morales als Spiederman,der neue Iron Man ist ne Frau, Hulk ist jetzt Koreaner etc.
Oh
lol...
Das war mir nicht klar xD, aber naja ich recherchier auch mehr online als die Comics wirklich zu lesen. Da stolpert man wohl zuerst über altes als über neues Zeug ^^'
Peter__Piper hat geschrieben: ?
20.09.2017 10:35
Scorplian190 hat geschrieben: ?
20.09.2017 10:12

Es gibt echt keine Fantastic Four Comics mehr? O_o
Die Fantastic Four wurden mehr oder weniger von Marvel gekilled.
Und daraus ist dann ein guter Dr. Doom entstanden , der wenn ich mich recht erinnere, auch ne kurze Zeit die Iron Man Rüstung trägt.
Aber richtig - aktuell gibt es keine Fantastic Four Comics mehr... :(
Marvel konzentriert sich halt Primär auf Ihr Cinematic Universum, und lässt dabei das Comic auf der Strecke.
ICh schätze mal da ist Disney nicht ganz unschuldig dran.
Kuttelfisch hat geschrieben: ?
20.09.2017 10:38
Sofern jetzt auf dem US-Markt in letzten Wochen keine Wiederbelebung stattfand: Jo, die Reihe ist fürs erste Geschichte. Charaktere können aber natürlich noch bei den anderen Helden auftauchen.
Zuletzt hatten die Fantastic Four aber teilweise Mitglieder wie z.B. She-Hulk drinnen. Eben Figuren wo Fox keine Rechte dran hat und die nicht verwendet werden dürfen.
Der Comicmarkt macht nur noch ganz wenige Prozent bei Marvels Gewinn aus, fundiert aber eben als wichtiger Storygeber für die Filme. Storys, die man eben für sich selbst und nicht für die Konkurrenz schreibt.
Ausnahmen sind hier Deadpool, der einfach zu erfolgreich für das Comic und Merchandise Geschäft ist. Wobei auch hier die Tendenz ja sehr stark Richtung Crossover geht, die Fox niemals mangels Lizenzen als Vorlage nehmen kann.
Die X-Men sind ein Sonderthema. Neben Marvel Leser gibt es den typischen "X-Men...
Kuttelfisch schrieb am
Scorplian190 hat geschrieben: ?
20.09.2017 10:12

Es gibt echt keine Fantastic Four Comics mehr? O_o

Sofern jetzt auf dem US-Markt in letzten Wochen keine Wiederbelebung stattfand: Jo, die Reihe ist fürs erste Geschichte. Charaktere können aber natürlich noch bei den anderen Helden auftauchen.
Zuletzt hatten die Fantastic Four aber teilweise Mitglieder wie z.B. She-Hulk drinnen. Eben Figuren wo Fox keine Rechte dran hat und die nicht verwendet werden dürfen.
Der Comicmarkt macht nur noch ganz wenige Prozent bei Marvels Gewinn aus, fundiert aber eben als wichtiger Storygeber für die Filme. Storys, die man eben für sich selbst und nicht für die Konkurrenz schreibt.
Ausnahmen sind hier Deadpool, der einfach zu erfolgreich für das Comic und Merchandise Geschäft ist. Wobei auch hier die Tendenz ja sehr stark Richtung Crossover geht, die Fox niemals mangels Lizenzen als Vorlage nehmen kann.
Die X-Men sind ein Sonderthema. Neben Marvel Leser gibt es den typischen "X-Men Leser". Der braucht monatlich einfach seine diversen X-Men Serien. Da wird aber eben auch geguckt möglichst keine neuen kreativen Einfälle für Fox zu Hinterlassen und bezüglich des Themas (Menschen mit Mutantengenen / Rassimus) werden sie auch allmählich von den Inhumans abgelöst.
Peter__Piper schrieb am
Scorplian190 hat geschrieben: ?
20.09.2017 10:12

Ich glaube die Comic-Reihe mit diesem Symbiont ist schon älter...
jop (kurz nachgeschaut), von 1993
Sie gehört zu so einer Gruppe von Polizisten die experimentell mit dem Symbiont infiziert wurden, oder so. Die Gruppe scheinbar 5 Symbionten -siehe hier (etwas runterscrollen zur Tabelle)-
Och ich finde das mit dem Genderwahn garnicht so schlimm (es gibt auch ne She-Venom x) ). Nebenbei macht DC das ja eigentlich auch, ich sag nur Super-Girl, Bat-Girl und es gibt auch weibliche Versionen von Flash, Green Lantern, Cyborg, Aquaman, Joker (nicht Harley Quinn), Robin, usw.
Ne, ich spreche nicht von den Klassikern wie She-Hulk etc,
Ich spreche davon das Marvel ihre Haupthelden inmomment alle Austauscht und durch political correctness Charaktere ersetzt.
Morales als Spiederman,der neue Iron Man ist ne Frau, Hulk ist jetzt Koreaner etc.
Scorplian190 hat geschrieben: ?
20.09.2017 10:12

Es gibt echt keine Fantastic Four Comics mehr? O_o
Die Fantastic Four wurden mehr oder weniger von Marvel gekilled.
Und daraus ist dann ein guter Dr. Doom entstanden , der wenn ich mich recht erinnere, auch ne kurze Zeit die Iron Man Rüstung trägt.
Aber richtig - aktuell gibt es keine Fantastic Four Comics mehr... :(
Marvel konzentriert sich halt Primär auf Ihr Cinematic Universum, und lässt dabei das Comic auf der Strecke.
ICh schätze mal da ist Disney nicht ganz unschuldig dran.
Scorplian schrieb am
Peter__Piper hat geschrieben: ?
19.09.2017 17:51
Show
Scorplian190 hat geschrieben: ?
19.09.2017 15:53
Ja das weiß ich :D
Wären beiden drin, wäre Carnage vermutlich sehr skrupellos und dabei sprunghafter. Während Venom wahrscheinlich eine gewisse Hulk-Natur hätte.
Mir würden beide gefallen ^^
Wie wäre es denn mit Scream?
Bild
Oh mann,
die Figur kenn ich nicht mal.
Ist das ein Ableger von Carnage ?
Aber Marvel übertreibt es inmomment echt mit ihrem Genderwahn und ihrer pc....
Machen sich dadurch einiges kaputt.
Selbst ich, als eingefleischter Marvel Fan, muss zugeben das DC momentan einfach die besseren Geschichten hat....
Ich glaube die Comic-Reihe mit diesem Symbiont ist schon älter...
jop (kurz nachgeschaut), von 1993
Sie gehört zu so einer Gruppe von Polizisten die experimentell mit dem Symbiont infiziert wurden, oder so. Die Gruppe scheinbar 5 Symbionten -siehe hier (etwas runterscrollen zur Tabelle)-
Och ich finde das mit dem Genderwahn garnicht so schlimm (es gibt auch ne She-Venom x) ). Nebenbei macht DC das ja eigentlich auch, ich sag nur Super-Girl, Bat-Girl und es gibt auch weibliche Versionen von Flash, Green Lantern, Cyborg, Aquaman, Joker (nicht Harley Quinn), Robin, usw.
Übrigens ist die Story von MvsCI irgendwie seltsam ^^'
Liegt aber hauptsächlich an den eher unpassenden Charakteren wie Arthur, die sich aber genauso (merh oder weniger) ernst geben wie die Marvel-Charaktere.
Kuttelfisch hat geschrieben: ?
20.09.2017 09:41
Das keine X-Men (zu denen laut Filmlizenzpaket auxh der gute Wade Wilson gehört) und Fantastic Four Figuren auftauchen hat nur sekundär was mit den Filmlizenzen zu tun.
Marvel verdient einfach viel mehr mit den Filmen und man möchte soweit es eben geht nicht mehr die Filme der Konkurrenz stärken.
Deswegen wurden ja auch z.B. die Fantastic Four Comics eingestellt.
Spiderman und Co. sind ja auch nur drin weil die Marvel Studios sich mit Sony Pictures einigen konnten.
Ah ok, das klingt auch weit logischer. Ich hatte mich wirklich gefragt was das genau...
Kuttelfisch schrieb am
Das keine X-Men (zu denen laut Filmlizenzpaket auxh der gute Wade Wilson gehört) und Fantastic Four Figuren auftauchen hat nur sekundär was mit den Filmlizenzen zu tun.
Marvel verdient einfach viel mehr mit den Filmen und man möchte soweit es eben geht nicht mehr die Filme der Konkurrenz stärken.
Deswegen wurden ja auch z.B. die Fantastic Four Comics eingestellt.
Spiderman und Co. sind ja auch nur drin weil die Marvel Studios sich mit Sony Pictures einigen konnten.
schrieb am