Guacamelee! 2: Interview: Dimensionswellen, Hühnchen, Verbesserungen und der Grund für den lokalen Koop-Modus

 
Guacamelee! 2
Entwickler:
Publisher: -
Release:
21.08.2018
21.08.2018
21.08.2018
2018
18.01.2019
19.01.2019
Erhältlich: Digital
Erhältlich: Digital
Erhältlich: Digital
Test: Guacamelee! 2
87
Test: Guacamelee! 2
87
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Guacamelee! 2
87
Keine Wertung vorhanden
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Guacamelee! 2 - Interview: Dimensionswellen, Hühnchen, Verbesserungen und der Grund für den lokalen Koop-Modus

Guacamelee! 2 (Plattformer) von
Guacamelee! 2 (Plattformer) von - Bildquelle: DrinkBox Studios
Bei der Paris Games Week 2017 ist Guacamelee! 2 von den Drinkbox Studios für PlayStation 4 angekündigt worden. Der Nachfolger von Guacamelee! soll auf den Stärken des Vorgängers aufbauen, dimensionale Rätsel umfassen und einen kooperativen (lokalen) Multiplayer-Modus für die komplette Kampagne für bis zu vier Spieler bieten. Mehr Details haben wir von Gary Corriveau (Lead Designer von Guacamelee! 2) im Interview erfahren. Er sprach mit uns über Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger, die 'Hühnchenseite der Dinge', die Dimensionswellen und den Grund für den lokalen Koop-Modus.

4Players: An Guacamelee! gefiel uns die gelungene und herausfordernde Metroidvania-Mischung aus Erkundung, Jump-&-Run und Kampf - sowie der Grafikstil und die vielen Anspielungen. Allerdings stießen uns einige Trial-&-Error-Passagen und die magere Gegnerauswahl negativ auf. Wollt Ihr diese Schwachstellen im Nachfolger angehen?

Gary Corriveau: Wir freuen uns, dass euch Guacamelee gefallen hat! Wir tun unser Bestes, um sicherzustellen, dass das Spiel so flüssig und reibungslos wie möglich abläuft. Wir haben 'normale Leute' ins Studio geholt, um das Spiel anzuspielen und danach fast immer Anpassungen basierend auf ihrem Feedback vorgenommen. Wir werden das weiterhin tun - mit erhöhter Häufigkeit bis zum Verkaufsstart. Denn Trial-&-Error gehört eigentlich nicht auf die Liste der Dinge, die unser Spiel umfassen soll.

Wir haben viele neue Feinde für Guacamelee! 2 geschaffen! Wir testen und optimieren sie noch, können aber jederzeit mehr hinzufügen, je weiter wir voranschreiten - aber nur, wenn sie eine Lücke in unserem aktuellen Gegneraufgebot füllen. Wir möchten sicherstellen, dass neue Gegner die Spieler dazu bringen, ihren Spielstil zu hinterfragen und dadurch Begegnungen auf neue Weisen angehen. Ich kann sagen, dass einige dieser neuen Feinde überraschend und ziemlich spektakulär sein werden, wenn sie zum ersten Mal von Spielern angetroffen werden.

Wir wollen die Grundwerte des ersten Spiels beibehalten, sie aber verfeinern und auf ihnen aufbauen. Gleichzeitig ist es wichtig, dass wir eine neue Erfahrung mit einer neuen Geschichte, zusätzlichen Mechaniken und unerwarteten Wendungen in der Gesamtstruktur des Spiels schaffen. Außerdem könnt ihr ein ziemlich umfangreiches Upgrade-System erwarten. Wir haben auch sehr viel Mühe in die Optik gesteckt. Wir haben den lebhaften Stil von Guacamelee! bewahrt, haben aber einige Licht- und Animationseffekte hinzugefügt, die wirklich etwas Neues sind.

Spielszenen aus einer frühen Alpha-Version (ohne Musik)


4Players: Wird man wieder als Chicken oder Super Chicken unterwegs sein können?

Gary Corriveau: Wir haben der 'Hühnerseite der Dinge' [chicken side of things] viel Aufmerksamkeit und Mühe gewidmet, hierzu gehören neue Kampf- und Bewegungsmechaniken und Upgrades - insgesamt eine ordentliche Ladung einzigartiger Inhalte. 'Chicken Shot' ist eine dieser neuen Mechaniken, die es ermöglichen wird, mit enormer Geschwindigkeit und Kraft diagonal zu schießen oder abzutauchen, um Feinde von oben oder unten zu zerschmettern und in engen und gefährlichen Räumen zu navigieren. Es gibt viele neue Mechaniken. Der Kampf in Hühnchenform ist durchaus gangbar, hat aber einen ganz anderen Geschmack als der Kampf mit Juan.

4Players: Eine der großen Neuerungen sind die Dimensionswellen. Was hat es damit auf sich?

Gary Corriveau: In Guacamelee! hat die Fähigkeit, zwischen der Welt der Lebenden und der Welt der Toten zu wechseln, einige einzigartige Spielmöglichkeiten geschaffen. Besonders wenn Spielobjekte und Feinde manchmal nur in einer der Dimension existieren konnten. Dimensionswellen sind eine böse Anomalie - 'Streifen' von lebenden und toten Dimensionen existieren in derselben Welt. Und sie bewegen sich auf verschiedene Arten, um die Spieler auf Trab zu halten. Teile der Welt können so unter den Füßen verschwinden oder Feinde, die man verprügeln will, können plötzlich in eine andere Dimension schlittern, wenn eine Welle über sie hinwegweht. Diese neue Mechanik wird mit der Fähigkeit 'Dimensionswechsel nach Bedarf' [On-Demand-Dimensionswapping] noch besser, da man diese Wellen nach Belieben invertieren kann.

Spielszenen aus einer frühen Alpha-Version (ohne Musik)


4Players: Guacamelee! 2 kann lokal (offline) mit bis zu vier Personen gespielt werden. Warum aber nicht online?

Gary Corriveau: Wir würden gerne einen Online-Koop-Modus haben. Aufgrund der Wichtigkeit des Timings und der Reaktionsschnelligkeit, die für den straffen Gameplay-Stil erforderlich sind, sind wir aber der Meinung, dass solch ein Online-Modus das Potenzial hat, das eigentliche Spielerlebnis [aufgrund von Lags/Verzögerungen] negativ zu beeinflussen.

4Players: Guacamelee! 2 wurde bisher nur für PlayStation 4 angekündigt. Wollt ihr es auch auf anderen Plattformen veröffentlichen? Ich bin mir zwar sehr sicher, dass ihr nicht darüber sprechen könnt/dürft, aber ich versuche es trotzdem.

Gary Corriveau: Wir sind derzeit komplett auf die Veröffentlichung von Guacamelee! 2 auf PlayStation 4 fokussiert.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am