Devil May Cry 5: Capcom sichert sich die Domain im Vorfeld der E3 2018

 
Devil May Cry 5
Entwickler:
Publisher: Capcom
Release:
08.03.2019
08.03.2019
08.03.2019
19.11.2020
08.03.2019
08.03.2019
10.11.2020
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Vorschau: Devil May Cry 5
 
 
Test: Devil May Cry 5
84
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Devil May Cry 5
84
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 19,99€

ab 17,02€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Devil May Cry 5
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Devil May Cry 5: Capcom sichert sich die Domain im Vorfeld der E3 2018

Devil May Cry 5 (Action-Adventure) von Capcom
Devil May Cry 5 (Action-Adventure) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Die Ankündigung von Devil May Cry 5 bei der E3 2018 scheint durchaus möglich zu sein, denn die offizielle Domain "DevilMayCry5.com" ist vom "Whois Privacy Protection Service by onamae.com" registriert worden (Whois). Capcom hatte Onamae für die Registrierung der Domains von MonsterHunterWorld.com (Whois) und ResidentEvil7.com (Whois) beauftragt. Auch die Domains DevilMayCry6.com, DevilMayCry8.com und DevilMayCry9.com wurden von Onamae registriert. Nur DevilMayCry7.com gehört allem Anschein nach nicht Capcom (Quelle: Resetera via Gematsu). Zudem ist der Domain-Name "ResidentEvil2.com" im April aktualisiert worden.

Schon im Vorfeld der PlayStation Experience 2017, die vom 09. bis zum 10. Dezember 2017 stattfand, hab es haufenweise Gerüchte (wir berichteten) über das Geheimprojekt von Hideaki Itsuno (DMC-Reihe; Dragon's Dogma). Doch angekündigt wurde der Titel damals nicht.
Quelle: Gematsu, Resetera
Devil May Cry 5
ab 17,02€ bei

Kommentare

Scorplian schrieb am
Aber die Fans wollen doch gar keine bessere Charakterzeichnung oder oder Storyline.
Die wollen nur den Original-Stil und Dante :lol:
(würde ich aber auch so handhaben xP)
Raskir schrieb am
Es ist aber nicht nur das gameplay was bei dem Teil gut war ;)
Ist ja am Ende eh alles Geschmackssache. Aber ich fand das Reboot hat eine deutlich bessere Charakterzeichnung (mal Dante außen vor) und storyline gehabt. Oder anders ausgedrückt, der Reboot hat mir außer vom Design her in allem besser gefallen :)
Scorplian schrieb am
Naja, kommt drauf an wie man es betrachtet.
Wenn die Oberflächlichkeiten aber eben nicht gefallen haben, es sich aber trotzdem gut verkauft hätte (z.B. durch neue Spieler), dann würden wir wohl nie wieder ein originale DMC sehen. Das wäre noch viel mehr schade.
Es hätte halt damals auch der traditionelle Stil mit diesem Gameplay usw. sein können...
Die Oberfläche eines Spiels ist halt auch extrem wichtig ^^'
Bei The Legend of Spyro hatten die noch einen zweiten und dritten Teil gemacht und das hat mir als Fan der originalen Trilogie einfach jedes mal mehr das Herz gebrochen :(
Raskir schrieb am
Aber genau das ist das Problem. Das Spiel wurde aufgrund solcher Oberflächlichkeiten nicht geholt obwohl es im Kern ein dmc ist. Sogar ein verdammt gutes. Habe kaum welche gesehen die es gepsielt und enttäuscht waren. Aber dafür viele die skeptisch waren aber dann richtig positiv überrascht oder gar begeistert wurden. Das Spiel selber ist ein gutes dmc. Dass es keine Chance bekommen hat das zu zeigen, ist vermutlich deinen genannten Punkten zuzuschieben. Und das ist verdammt schade.
Scorplian schrieb am
R_eQuiEm hat geschrieben: ?
05.06.2018 11:55
jedoch fuckt mich das Design vieler "new" generation Protagonisten zumeist ab. watchdogs, dmc, infamous, scalebound^^... alles
Ach stimmt
Der Delsin aus Infamous Second Son war ja genauso einer wie der DmC Dante :O
Da war es aber wenigstens ein neuer Charakter und somit wurde der alte nicht verunstaltet.
Raskir hat geschrieben: ?
05.06.2018 12:06
Show
Scorplian190 hat geschrieben: ?
05.06.2018 10:00
Raskir hat geschrieben: ?
04.06.2018 17:16
Komplette Umstrukturierung ist auch weit übertrieben.
Beachte, dass ich nicht über das Gameplay rede.
Beim Stil stimmt es aber halt schon.
Ich meine schaut euch doch einfach mal die Bosse an:
Die meisten Bosse von DMC1-4 haben eine gewisse Ästhetik
Show
BildBildBild
Die Bosse in DmC hingegen versuchen hauptsächlich eklig zu sein
Show
BildBildBild
Und allem vorran: Es wurde hauptsächlich damit beworben!
Auf die damaligen Trailer und der Demo würden mir halt 3 Wörter einfallen:
rebellisch, cybercrime, widerlich (wegen der Bosse)
Da passt halt zu den alten nur das rebellisch, aber das sticht einem da nicht sofort is Auge.
Da halte ich dagegen, dass nicht nur das Gameplay ähnlich geblieben ist. Platte Dialoge, over the Top Action und Charaktere, Mythologie, weiblicher Sidekick, Aufbau des Games als ganzes (Lineare Einzellevel mit gelegentlichen Sprungpassagen und Rätseln, Areale die man nicht verlassen kann wenn man nicht alle Gegner tötet, am Ende jedes dritten oder vierten Areals ein Bossgegner, etc), Kombobelohnendes Bewertungssystem, Einsatz und Erwerb von Items, Heilsystem, Erwerb neuer Fähigkeiten und Waffen
All das und mehr wurde quasi 1:1 aus den Vorgängern übernommen. Ein paar Änderungen wurden vorgenommen, vor allem im Design. Aber auch nicht so weit, dass man die Ursprünge nicht erkennt.
Das mag sein, aber gerade für einen Fan der sich z.B. ein Poster von DMC an die Wand hängt, ist der Style merklich wichtiger als die meisten deiner aufgezählten Punkte.
Und ob man die Ursprünge erkennt oder nicht, ist ja...
schrieb am