Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

 
von ,

Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Final Fantasy 7 Remake - Teil 2 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 7 Remake - Teil 2 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Mit dem neuen Abschnitt Honeybee Inn (Honigtöpfchen), der u.a. eine Dance-Off-Minispiel enthielt, hat Square Enix offenbar Blut geleckt und will sich in zukünftigen Teilen des Remakes von Final Fantasy 7 offenbar noch weiter von der Original-Vorlage entfernen. Das geht zumindest aus einem Interview auf der offiziellen Seite des Publishers hervor, in der es um die jüngst veröffentlichte Erweiterung Final Fantasy 7 Remake Intergrade ging. Dort heißt es seitens des Co-Directors Motomu Toriyama:

"Diese Szene ist ein Paradebeispiel für etwas, was im Vergleich zum originalen Final Fantasy VII dramatisch geändert hat. Ich hatte ein wenig Sorge, was wohl die Fans des Originals darüber denken würden, aber die ganze Szene wurde enthusiastischer aufgenommen, als ich es je gehofft hätte. Daher bin ich ziemlich erleichtert.
Auf dem weiteren Weg werden sich einige Teile des Remakes sicherlich signifikant vom Original unterscheiden. Ich hoffe, diese Szene ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir solche Änderungen angehen sollten."


Quelle: Square Enix

Kommentare

Ryan2k6 schrieb am
Weil sie einfach geschaffen werden, damit man irgendwas erklären kann. Materia und Magie zum Beispiel sind in der Welt etabliert, die wurden erklärt und haben Hintergrund. Und dann kommt man und wirft Zeitreisen einfach mal rein. Etwas, das vorher nie ne Rolle spielte oder auch nur als möglich erachtet wurde.
Xris schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?30.06.2021 14:04 Naja, ich kann seinen Punkt aber verstehen, es gibt ja sowas wie ein FF7 Universum, in dem schon einige Spiele und Filme stattfanden und bisher gab es da eben keine Zeitreisen. Das hat dann auch nichts mit anderen FF Teilen zu tun, sondern nur mit dem, was man von FF7, AC, Crisis Core etc. so kennt.
So wie es bei Resident Evil bisher keine Werwölfe und Vampire gab und auch das hat nicht jedem gefallen. Ist halt immer etwas irritierend, wenn man Dinge plötzlich so aus dem Nichts auftauchen und als "isso" darstellt.
Tja irgendwann ist immer das erste Mal. In wie fern passen Zeitreisen denn weniger in VIIR als in andere Spieleuniversen? Natürlich sind die Zeitreisen hinzugedichtet. Aber alles was nach dem Spiel hinzu kam war und ist hinzugedichtet. Ich verstehe nicht wieso ausgerechnet Zeitreisen nicht in diese fiktive Spielwelt, in der Magie auf SiFi trifft, passen sollten.
Ryan2k6 schrieb am
Naja, ich kann seinen Punkt aber verstehen, es gibt ja sowas wie ein FF7 Universum, in dem schon einige Spiele und Filme stattfanden und bisher gab es da eben keine Zeitreisen. Das hat dann auch nichts mit anderen FF Teilen zu tun, sondern nur mit dem, was man von FF7, AC, Crisis Core etc. so kennt.
So wie es bei Resident Evil bisher keine Werwölfe und Vampire gab und auch das hat nicht jedem gefallen. Ist halt immer etwas irritierend, wenn man Dinge plötzlich so aus dem Nichts auftauchen und als "isso" darstellt.
Xris schrieb am
Ultimatix hat geschrieben: ?30.06.2021 10:33
Kant ist tot! hat geschrieben: ?30.06.2021 09:56 Ich fand gerade das am besten. Den alten Teil nimmt ja auch keiner weg. Finde den eingeschlagenen Weg sehr spannend, weil jetzt eben sehr viel Unvorhergesehenes passieren kann.
Neue Wege begrüße ich auch, aber mit Zeitreisen anzukommen ist wirklich billig. Die hat es im FF 7 Universum nie gegeben und gehören da auch nicht hin.
Wenn man danach geht, hätten einige große Spielereihen die auf ihrem jeweiligen Vorgänger aufgebaut haben, nie fortgesetzt werden dürfen. Werden doch meistens neue Inhalte der Hintergrundgeschichte hinzugefügt. Ob?s das vorher gab oder nicht, hin oder her - VIIR ist eine Neuinterpretation. Und was da hingehört oder nicht entscheidet halt der Entwickler und nicht wir. Das ist eine bedenkliche Entwicklung. Immer mehr wird von Autoren, Regisseuren oder Entwickler gefordert doch gefälligst die Vision der Kundschaft zu verwirklichen.
Ich finds auch gut das sie von der ursprünglichen Story abweichen. Dass Original ist mir nämlich noch sehr gut in Erinnerung und möchte es auch in zeitgemäßer Grafik nicht mehr 1:1 spielen.
Ultimatix schrieb am
Kant ist tot! hat geschrieben: ?30.06.2021 09:56 Ich fand gerade das am besten. Den alten Teil nimmt ja auch keiner weg. Finde den eingeschlagenen Weg sehr spannend, weil jetzt eben sehr viel Unvorhergesehenes passieren kann.
Neue Wege begrüße ich auch, aber mit Zeitreisen anzukommen ist wirklich billig. Die hat es im FF 7 Universum nie gegeben und gehören da auch nicht hin.
schrieb am