Virtua Fighter 5 Ultimate Showdown: Überarbeitete Version von Virtua Fighter 5 für PS4 angekündigt + Bilder

 
von ,

Virtua Fighter 5 Ultimate Showdown für PS4 angekündigt

Virtua Fighter 5 Ultimate Showdown (Prügeln & Kämpfen) von Sega
Virtua Fighter 5 Ultimate Showdown (Prügeln & Kämpfen) von Sega - Bildquelle: Sega
Sega hat Virtua Fighter 5 Ultimate Showdown für PlayStation 4 angekündigt. Es soll am 1. Juni 2021 digital veröffentlicht werden. Andere Plattformen wurden bislang nicht genannt. Laut Sega ist es ein Konsolenexklusivtitel.

Das Prügelspiel ist eine stark überarbeitete Version von Virtua Fighter 5 (2006). Es soll die gleichen Spielmechaniken und das gleiche Kampfgefühl wie der Klassiker bieten. Die Entwickler versprechen bessere Grafik (aufwändigere Modelle, bessere Beleuchtung, mehr Shader) auf Basis der Dragon Engine von Ryu Ga Gotoku Studio, neue Hintergrundmusik für jede Stage, eine neue Benutzeroberfläche und ein neues Intro. Man wird auch Online-Matches in Echtzeit verfolgen und eigene Online-Turniere (Round-Robin-Tournament) erstellen können. Das private und öffentliche Lobby-System unterstützt bis zu 16 Spieler und beinhaltet neue "Kommunikations-Tools".

Screenshot - Virtua Fighter 5 Ultimate Showdown (PS4)

Screenshot - Virtua Fighter 5 Ultimate Showdown (PS4)

Screenshot - Virtua Fighter 5 Ultimate Showdown (PS4)

Screenshot - Virtua Fighter 5 Ultimate Showdown (PS4)

Screenshot - Virtua Fighter 5 Ultimate Showdown (PS4)

Screenshot - Virtua Fighter 5 Ultimate Showdown (PS4)

Screenshot - Virtua Fighter 5 Ultimate Showdown (PS4)

Screenshot - Virtua Fighter 5 Ultimate Showdown (PS4)


"Die Virtua Fighter-Serie hat einen festen Platz in der Geschichte von SEGA", erklärt Seiji Aoki, Chief Producer des Spiels. "Dieser neue Titel wurde als Teil von SEGAs 60-Jahr-Jubiläumsprojekt von einem All-Star-Team bei AM2 und Ryu ga Gotoku Studios entwickelt. Ich freue mich, dass die Fans den neuesten Eintrag in der Serie spielen und erleben können."

"Betreten Sie den Ring mit einem von 19 spielbaren Charakteren. Meistern Sie jeden ihrer einzigartigen Kampfstile in einer Vielzahl von Solo- und Online-Modi. (...) Erleben Sie den Höhepunkt des Virtua Fighter 5-Kampfes in klassischen Modi wie 'Rank Match', 'Arcade', 'Training' und 'Offline Versus', während Sie darum kämpfen, die nächste World Fighting Tournament-Legende zu werden!"

Laut unbestätigter Gerüchte von Areajugones soll das Spiel im Juni-Aufgebot von PlayStation Plus enthalten sein - zusammen mit Star Wars: Squadrons (PS4) und Operation: Tango (PS5).

Quelle: Sega, IGN

Kommentare

Varothen schrieb am
Wann wohl das nächste, echte Next Gen Prügelspiel kommt? Freu mich da ja jetzt schon drauf, denn Prügelspiele waren grafisch schon immer Top. Und mich interessiert es brennend was die neue Konsolen da so wirklich an Grafikpracht raushauen können :Hüpf:
johndoe-freename-2392 schrieb am
schade, dass es keine "richtige" ps5 version gibt. vorallem schnellere ladezeiten wären super.
gEoNeO schrieb am
Gesichtselfmeter hat geschrieben: ?25.05.2021 19:36
Valentin K. hat geschrieben: ?25.05.2021 19:11
Ponte hat geschrieben: ?25.05.2021 17:40 Ein neues Virtual Fighter wäre ja durchaus auch schön gewesen. ;)
Ansonsten ist es die anspruchsvollste Prügelserie überhaupt und schon deswegen ist das eine gute Nachricht. 8)
Kannst du mir vielleicht verraten was genau Virtual Fighter so komplex macht ? Kann mich erinnern das damals auch ständig gesagt wurde das es zb im vergleich zu Street Fighter oder Tekken ein ganz anderes Kaliber ist und die VF Pros "die wirklich verrückten" sind. Hab das Spiel selbst ein paar mal gespielt konnte aber nie ganz nachvollziehen warum das so sein soll und es zb schweiriger zu Mastern ist als ein Guilty Gear oder Blaz Blue zb.
Virtua Fighter hat eine so oft gelobte Spieltiefe, weil:
1. Es den am besten ausbalancierten Roster aller 3D Fighter hat
2. Auch die Spielmechaniken extrem gut balanciert sind
Tekken ist auch komplex, aber wenn Du dir die Pros anschaust, läuft es zu 95% darauf hinaus jemand zu launchen und
ihm dann mit einer Juggle-Combo viel Damage zu machen. Viele der Moves eines Chars sind kompetitiv schlicht unbrauchbar.
Bei Virtua Fighter ist es mehr ein offener Schlagabtausch. Es gibt auch unzählige Pro-Techniken wie zum Beispiel die Möglichkeit viele der Moves mit dem Guard-Button zu canceln, so dass man mit Antäusch-Manövern Mind-Games betreiben kann. Jeder Move findet gegen jeden beliebigen anderen Char eine sinnvolle Anwendung. Es gibt auch viel weniger noob-freundliche Bullshit-Moves wie in einem Tekken...siehe Noctis und Negan.

So sieht es aus.
VF war das beste Fighting Game - zumindest für mich.
Mit Tekken 3 hatte Namco das beste Roster. Mittlerweile würde ich wieder gern spielen, allerdings sind die meisten Freunde aus dem Bereich auch raus.
Flux Capacitor schrieb am
Nur PS4? Wäre echt Schade, da das Spiel als System Seller nur bedingt taugt und VF auch auf anderen Plattformen seine Fans hat. Aber ja, wenn Japan unter sich bleiben möchte oder Sony bezahlt, hoffe ich dass man grafisch eine Schippe drauf legt und es später mit Updates, Patches und DLCs auch für Xbox, PC und Switch kommt.
Gesichtselfmeter schrieb am
Valentin K. hat geschrieben: ?25.05.2021 19:11
Ponte hat geschrieben: ?25.05.2021 17:40 Ein neues Virtual Fighter wäre ja durchaus auch schön gewesen. ;)
Ansonsten ist es die anspruchsvollste Prügelserie überhaupt und schon deswegen ist das eine gute Nachricht. 8)
Kannst du mir vielleicht verraten was genau Virtual Fighter so komplex macht ? Kann mich erinnern das damals auch ständig gesagt wurde das es zb im vergleich zu Street Fighter oder Tekken ein ganz anderes Kaliber ist und die VF Pros "die wirklich verrückten" sind. Hab das Spiel selbst ein paar mal gespielt konnte aber nie ganz nachvollziehen warum das so sein soll und es zb schweiriger zu Mastern ist als ein Guilty Gear oder Blaz Blue zb.
Virtua Fighter hat eine so oft gelobte Spieltiefe, weil:
1. Es den am besten ausbalancierten Roster aller 3D Fighter hat
2. Auch die Spielmechaniken extrem gut balanciert sind
Tekken ist auch komplex, aber wenn Du dir die Pros anschaust, läuft es zu 95% darauf hinaus jemand zu launchen und
ihm dann mit einer Juggle-Combo viel Damage zu machen. Viele der Moves eines Chars sind kompetitiv schlicht unbrauchbar.
Bei Virtua Fighter ist es mehr ein offener Schlagabtausch. Es gibt auch unzählige Pro-Techniken wie zum Beispiel die Möglichkeit viele der Moves mit dem Guard-Button zu canceln, so dass man mit Antäusch-Manövern Mind-Games betreiben kann. Jeder Move findet gegen jeden beliebigen anderen Char eine sinnvolle Anwendung. Es gibt auch viel weniger noob-freundliche Bullshit-Moves wie in einem Tekken...siehe Noctis und Negan.
schrieb am