Sekiro: Shadows Die Twice: Die ersten fünf Bosse im Video (Spoiler) - 4Players.de

 
Action-Adventure
Entwickler:
Publisher: Activision
Release:
22.03.2019
22.03.2019
22.03.2019
22.03.2019
22.03.2019
Alias: Sekiro
Test: Sekiro: Shadows Die Twice
90
Vorschau: Sekiro: Shadows Die Twice
 
 
Test: Sekiro: Shadows Die Twice
90
Vorschau: Sekiro: Shadows Die Twice
 
 
Test: Sekiro: Shadows Die Twice
90
Jetzt kaufen
ab 54,99€

ab 49,58€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Sekiro: Shadows Die Twice
Ab 54.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sekiro: Shadows Die Twice: Die ersten fünf Bosse im Video (Spoiler)

Sekiro: Shadows Die Twice (Action) von Activision
Sekiro: Shadows Die Twice (Action) von Activision - Bildquelle: Activision
Während sich Jörg für unseren Test noch durch die Welt des Action-Adventures Sekiro: Shadows Die Twice von From Softwarestirbt kämpft, hat er die (erfolgreichen) Kämpfe gegen die ersten fünf Bosse aufgezeichnet. Diese intensiven Auseinandersetzungen zwischen dem Einarmigen Wolf und seinen Kontrahenten zeigen wir euch im Video. Aber Vorsicht: Natürlich werden die Kampfarenen, Angriffsmuster und Namen der Feinde enthüllt. Wer also wirklich gar nichts über Sekiro: Shadows Die Twice wissen möchte, der hört am besten hier auf zu lesen.

Der Rest verschafft sich hier einen Eindruck über den Schwierigkeitsgrad der Boss-Begegnungen. Mit dabei sind die Bosse: Angeketteter Oger, Gyobu Masataka Oniwa, General Tenzen Yamauchi, Juzo, der Trinker und General Naomori Kawarada.





Sekiro: Shadows Die Twice
ab 49,58€ bei

Kommentare

sabienchen schrieb am
Freya Nakamichi-47 hat geschrieben: ?
23.03.2019 13:30
Es gibt ja Schwierigkeit und Schwierigkeit. Wenn man die Chance hat, sich im Laufe des Spiels zu verbessern, wenn da wirklich ein Lerneffekt einsetzt, dann habe ich nichts gegen hohe Schwierigkeit.
Und was ist jetzt deine Meinng zu Sekiro?
Nach meinem empfinden verbessert man sich nämlich mit jedem Versuch und es setzt ein Lerneffekt ein.
Nachfolgend sprichst du ja nur noch von Hollow Knight... :Häschen:
Stalkingwolf schrieb am
Da ich vorher nicht in das Video geschaut habe.
Das sind keine 5 Bosse. Interessant das dies überall so erwähnt wird. Aber die Gegner mit 2 Lebensleisten sind Mini Bosse. Ca so wie einmalige Gegner in den Soulsspielen.
Freya Nakamichi-47 schrieb am
Es gibt ja Schwierigkeit und Schwierigkeit. Wenn man die Chance hat, sich im Laufe des Spiels zu verbessern, wenn da wirklich ein Lerneffekt einsetzt, dann habe ich nichts gegen hohe Schwierigkeit. Einen Schwierigkeitsgrad wie in "Hollow Knight", sosehr ich dieses Spiel auch liebe, finde ich absurd. Ich sehe keinen Spaß darin, einen Boß 50mal anzugehen, bis er endlich die Klingen streckt. Einige Bosse in "Hollow Knight" sind nur mit viel Glück zu packen. Ist halt schon schwer, hier ein gutes Mittelmaß zu finden. Aber der Gleichung "schwer = anspruchsvoll" mag ich nicht so grundsätzlich zustimmen. Ich halte Bosse auch aus dramaturgischen Gründen für entbehrlich.
fanboyauf3uhr schrieb am
Ich finde die deutsche Synchro ausnahmsweise mal wirklich sehr gut.
Hühnermensch schrieb am
Gegen den berittenen General habe ich gestern gekämpft. Nicht nur an sich ein sehr interessanter Fight, auch die Atmosphäre drum herum war so dicht und intensiv. Auch dass er sich vor dem Kampf noch selbst vorgestellt... war begeistert.
schrieb am