Warframe: Corpus Proxima und der neue Railjack: PC-Update überarbeitet Raumschiff, Weltraumkämpfe & Zephyr

 
von ,

Warframe - Corpus Proxima und der neue Railjack: PC-Update überarbeitet Raumschiff, Weltraumkämpfe & Zephyr

Warframe (Action-Adventure) von Digital Extremes
Warframe (Action-Adventure) von Digital Extremes - Bildquelle: Digital Extremes
Für die PC-Version von Warframe ist das Update "Corpus Proxima und der neue Railjack" veröffentlicht worden. Das Update sorgt für eine Generalüberholung der Weltraumkämpfe, erleichtert den Zugang zum eigenen Raumschiff und bringt die lang versprochene NPC-Crew - vorrangig für Solo-Spieler. Außerdem wird man sich neuen Missionen im Railjack (Corpus Proxima) stellen dürfen. Warframe Zephyr ist ebenfalls überarbeitet worden. Das Change-Log findet ihr hier.

Digital Extremes: "Wir haben es leichter gemacht, dass ihr Kurs auf Proxima nehmen könnt und haben die Eintrittsbarriere gesenkt, sowie mehr der typischen Warframe Gameplay-Elemente in die Railjack-Erfahrung einfließen lassen. Die Senkung der Eintrittsbarriere beginnt mit der Senkung der Kosten für Schiffskomponenten und der Bauzeit. Es bedeutet auch, dass keine Trockendocks mehr im Dojo benötigt werden! Stattdessen sind Trockendocks jetzt im Kronia Relais auf Saturn und das Orcus Relais auf Pluto. Solltet ihr nicht abwarten können, direkt loszufliegen, dann könnt ihr einen gebauten Railjack über den in-game Markt kaufen. Dieser ist alleine oder als Teil des Railjack-Paket: Kapitän verfügbar, die auch vier Crew-Slots und den Nautilus Wächter enthalten. Gehört ihr zu den Tenno, die bereits einen Railjack besitzen, so seid ihr eventuell für andere Pakete qualifiziert. Das ist unsere Art uns bei euch Frühaufstehern zu bedanken. Stufen und Inhalte hängen von eurem Fortschritt ab und können hier im Dev Workshop und in den Update-Notizen eingesehen werden."

Ansonsten haben die Entwickler das Raumschiff etwas verkleinert, neue Positionen für die Gefechtsstationen hinzugefügt und alle wichtigen Funktionen in einen leicht zugänglichen Bereich verlagert. Der Railjack ist auch schneller, manövrierfähiger und hat eine erhöhte Grundgeschwindigkeit. Die Stamina-Leiste wurde zudem entfernt.



"Zwei neue Missionstypen für den Railjack sind jetzt verfügbar: Orphix und Volatil. Tenno, die bereits an der 'Operation: Orphix Gift' teilgenommen haben, werden wissen, wie man die Sentient Bedrohung in Orphix Missionen besiegt, um Arkana zu verdienen. In Volatilen Missionen, werdet ihr ein Hauptschiff infiltrieren und es von Innen heraus sabotieren müssen. Ihr werdet in euren Missionen auf neue Feinde treffen, die mit Absicht so entwickelt wurden, dass sie den äußeren Grenzen der Sternenkarte standhalten können. Jedes Corpus Proxima (Venus, Neptun, Pluto) wird seine eigenen einzigartigen Einheiten haben, sowie neue Elite Aurax Gegner an Bord von Hauptschiffen! Aurax Einheiten sind gefährliche Spezialeinheiten, die fähig sind einiges einzustecken und genauso auszuteilen. Stellt sicher, dass euer Loadout dafür bereit ist, bevor ihr euch ihnen entgegenstellt."

Der Plexus ist die neue Railjack-Loadout-Verwaltung. Die Railjack-Systeme (Avionik, Inhärenzen, Munition und Energie) sollen sich mehr nach Warframe anfühlen, weswegen die Avionik in Railjack-Mods umgewandelt wurde, die jetzt für jeden Spieler einzeln gelten. Daher bestimmt nicht mehr alleine der Host (Gruppenleiter) die Stärke des Railjacks. Zusätzlich werden nun Fähigkeiten für den Kampf und die Taktik von der Energie des Warframes angetrieben. "Solltet ihr mehr Feuerkraft brauchen, dann erhöht den Rang eurer Taktik-Inhärenz und ihr werdet euren Necramech in jeder Railjack-Mission einsetzen können", heißt es.

"Rekrutiert, trainiert und passt eure Crew von NSCs an, damit sie spezifische Rollen an Bord eures Schiffes einnehmen können, während ihr Solo spielt. Erhöht euren Rang in der Kommando-Inhärenz und besucht Ticker in Fortuna, um eine Crew anzuheuern. Eure Teammitglieder werden Kompetenzpunkte erhalten, wenn ihr die Kommando-Inhärenz verbessert, die ihr dann wieder nutzen könnt, um die Fähigkeiten eurer Teammitglieder zu verbessern. Crew-Mitglieder werden während Missionen Erfahrung erhalten, die ihr dann dazu nutzen könnt, um sie zu trainieren, zu verbessern oder sie auf spezifische Fähigkeiten zu spezialisieren. Dieses Update bringt auch große Änderungen für alle Inhärenzen. Alle Punkte in den Inhärenzen wurden zurückerstattet, sodass ihr sie erneut zuweisen könnt und mit Corpus Proxima einen frischen Start habt", schreiben die Entwickler.

"Wir haben eine Feinabstimmung an Zephyrs Fähigkeiten vorgenommen, um ihrem Status als präzise und tödliche Flugmaschine gerecht zu werden. Seht euch die Update-Notizen an, für alle Details darüber, wie wir den Schaden von Sturzflug um das 10fache erhöht haben oder wie ihr strategisch eure Tornados platzieren könnt, indem ihr die Taste zum Einsetzen der Fähigkeit haltet!"



"Corpus Proxima und der neue Railjack" sollen die PC-Version von Warframe auf den "Ruf der Tempestarii" vorbereiten. Das besagte Update soll "später im Frühjahr" erscheinen. Es beinhaltet auch die Quest für den geisterhaften Warframe "Sevagoth". Auf den Konsolen werden die Railjack-Änderungen mitsamt Corpus Proxima und das Update "Ruf der Tempestarii" zusammen erscheinen.

Screenshot - Warframe (PC)

Screenshot - Warframe (PC)

Screenshot - Warframe (PC)

Screenshot - Warframe (PC)

Screenshot - Warframe (PC)

Screenshot - Warframe (PC)

Screenshot - Warframe (PC)

Screenshot - Warframe (PC)

Screenshot - Warframe (PC)

Screenshot - Warframe (PC)

Screenshot - Warframe (PC)

Screenshot - Warframe (PC)

Screenshot - Warframe (PC)

Screenshot - Warframe (PC)


Quelle: Digital Extremes

Kommentare

Jazzdude schrieb am
Yeah, endlich NPCs. Für einen Clan oder gar eine feste Gruppe spiele ich zu unregelmäßig. Da war das doch recht frustrierend, von diesem Part mehr oder weniger ausgeschlossen zu sein.
schrieb am