Gran Turismo 7: Yamauchi verspricht einen klassischeren Ansatz

 
Gran Turismo 7
Entwickler:
Release:
2022
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gran Turismo 7: Yamauchi verspricht einen klassischeren Ansatz

Gran Turismo 7 (Rennspiel) von Sony Computer Entertainment
Gran Turismo 7 (Rennspiel) von Sony Computer Entertainment - Bildquelle: Sony Computer Entertainment
GT-Schöpfer Kazunori Yamauchi hat in einem Interview erneut betont, dass man bei Gran Turismo 7 wieder ein klassischeres Konzept mit einer typischen Karriere verfolgen wird, nachdem man sich bei GT Sport trotz nachgereichter Inhalte vornehmlich auf die Mehrspieler-Komponente mit eSport-Fokus konzentriert habe. Das schreibt GT Planet und verweist auf das Gespräch, das Yamauchi mit einem Redakteur der japanischen Ausgabe des Magazins "Octane" geführt hat.

"Während Elemente wie die in Sport realisierte [FIA] Meisterschaft weitervererbt werden, wird Gran Turismo 7 zu den königlichen Pflichten der vollwertigen Teile wie [Gran Turismo] 1-4 zurückkehren und die bislang beste Gran-Turismo-Erfahrung bieten", verspricht Yamauchi.

Einen Veröffentlichungstermin für den neuen Teil des "Real Driving Simulators", der nach derzeitigen Information nur für die PS5 erscheinen soll, gibt es bislang noch nicht.

Letztes aktuelles Video: Ankündigungstrailer

Quelle: GT Planet

Kommentare

Ghostwriter2o19 schrieb am
huenni1987 hat geschrieben: ?
03.02.2021 14:24
Ghostwriter2o19 hat geschrieben: ?
03.02.2021 12:41
Falsch! Bei Destruction Allstars merkt man auch beim Gasgeben den Trigger... und zwar kurz bevor das Auto kaputt ist ?rattert? der Trigger nämlich!
Aber bei GT7 erwarte ich tatsächlich, dass der DualSense DAS zentrale Feature wird
Ich nehme mal an du hast nur meinen ersten Satz gelesen und dann sofort geantwortet? Genau das habe ich auch geschrieben.
Ah Ok. Hatte das so interpretiert, dass das ein Wunsch für GT7 wäre ?
huenni1987 schrieb am
Ghostwriter2o19 hat geschrieben: ?
03.02.2021 12:41
Falsch! Bei Destruction Allstars merkt man auch beim Gasgeben den Trigger... und zwar kurz bevor das Auto kaputt ist ?rattert? der Trigger nämlich!
Aber bei GT7 erwarte ich tatsächlich, dass der DualSense DAS zentrale Feature wird
Ich nehme mal an du hast nur meinen ersten Satz gelesen und dann sofort geantwortet? Genau das habe ich auch geschrieben. ;)
Nur solange am Auto nichts kaputt ist, merkt man am Gas nichts besonderes.
Ghostwriter2o19 schrieb am
Falsch! Bei Destruction Allstars merkt man auch beim Gasgeben den Trigger... und zwar kurz bevor das Auto kaputt ist ?rattert? der Trigger nämlich!
Aber bei GT7 erwarte ich tatsächlich, dass der DualSense DAS zentrale Feature wird
huenni1987 schrieb am
Varothen hat geschrieben: ?
02.02.2021 18:43
Vom Dual Sense erwarte ich, wie von der Grafik, einen neuen Benchmark!
Habe gestern ein paar erste Runden in Destruction Allstars gedreht. Hier zeigt der DS zwar bei Gas geben nichts besonderes aber der Trigger für die Bremse hat einen starken Gegendruck, ähnlich wie bei einfachen Pedalen ohne Loadcell. Das ist anfangs sehr ungewohnt aber im Grunde erwarte ich sowas auch in GT7. Oder wenn ein Reifen beschädigt ist, klackert der Trigger am Gas und man merkt sofort das was kaputt ist. Da geht sicherlich noch mehr.
Auf alle Fälle kann sich das durch den DS besser anfühlen. Auch wenn ich GT7 dann doch eher wieder mit Wheel fahren werde.
Varothen schrieb am
Vom Dual Sense erwarte ich, wie von der Grafik, einen neuen Benchmark!
Wie hier bereits aufgeführt, ist die relativ schnell implementierte Unterstützung bei WRC9 bereis ein sehr guter Vorgeschmack was da möglich ist. Gerade bei PD erwarte ich mir hier sehr viel und freue mich auf die Details in diesem Bereich. Denn der DS kann extrem viel rüber bringen. Gerade ABS, ESP oder Bodenbeläge, Rempler von Gegner, überfahren von Curbs usw stelle ich mir sehr geil vor! Auch das kernige Zwischengas-Geploppe beim Schalten der Gänge über die besseren DS Lautsprecher sind bei WRC9 schon nice. Da geht also einiges! Zumal ich Gran Turismo als das mit am besten mit Controller zu steuernde Rennspiel halte. Da passt einfach alles mit dem Gamepad.
Ansonsten hoffe ich auf einen guten Karrieremodus ala Gran Turismo sowie die Implementierung all der beliebten Fantasy Tracks/Pisten der alten Teile. Der Umfang an Strecken sollte sehr hoch sein, am besten alle Pisten die es bisher gab oder zumindest ein Best of sowie einige neue Tracks wäre geil!
Das alles gepaart mit einem dynamischen Tag-Nacht & Wetter Wechsel sowie einem endlich realistischen Sounddesign (Motoren, 3D Sound), und der 7. Teil könnte der beste der Reihe werden!
Hoffe nur Yamauchi übetreibt es nicht wieder mit den Details, sodass wir das Spiel noch 2021 bekommen. Gerne können sie die zig-fache Variation von Fahrzeug XYZ auch per gratis update nachreichen. GT7 könnte gut als Games as a Service funktionieren. Lieber so als dass wir bis 2024 warten müssen. Hier hat PD leider schon gezeigt wie es nicht geht mit den dauerhaften Verschiebungen...
schrieb am